Suchen

1 - 9 von 9 Ergebnissen
Ende der Märchenstunde

Ende der Märchenstunde

Porträt Aung San Suu Kyi taugt wegen der Rohingya-Vertreibung in Myanmar nicht mehr zur Ikone des Westens

Die frühen Toten

Bezugspunkte Raoul Pecks Dokumentarfilm mit und über James Baldwin erzählt Rassismus über ikonische Bilder von Rebellion hinaus

Wie Rock ihn schuf

Ausstellung Der britische Künstler Jeremy Deller hat einer Zeichenklasse Iggy Pop als Aktmodell vorgesetzt. Im Brooklyn Museum sind die Ergebnisse zu sehen

Wolf oder Schaf

Porträt Tariq Ramadan formuliert seine Überzeugungen je nach Zielgruppe. Ein Jahr nach den Anschlägen auf „Charlie Hebdo“: unsere Begegnung mit dem Islamwissenschaftler

Die weiße Wand

Streetart Nachdem Ende April eine S-Bahn mit zugemauerter Tür durch Hamburg fuhr, ist nun endlich ein Video aufgetaucht, das dieses geniale Kunstwerk angemessen dokumentiert.

Anlauf und Aufschub

Liegenlassen Warum Aufschieben und Sein-Lassen im Alltag unter ästhetischem Aspekt ab sofort per decretum kein Problem mehr darstellen
Täglich grüßt der Duce

Täglich grüßt der Duce

Kult Sieben Jahrzehnte nach seinem Tod ist Benito Mussolini in Italien nicht nur in rechten Kreisen zur Pop-Ikone geworden: Er ziert Jahreskalender und Weinflaschen-Etikette

Regelverstoß als unique selling proposition

TV-Werbung Ende August 2012 startete Daimler seine Kampagne zur Markteinführung der neuen A-Klasse. Crossmedial. Mit Bilderwelten, die einiges mehr erzählen, also sonst üblich.

Occupy Pose!

Ton & Text Pussy Riot nutzen das Aufmerksamkeitsprivileg des Pop: mit Provokation, und ikonisch verwertbaren Bildern. Das hilft der romantischen Vorstellung von Rebellion