Suchen

1 - 25 von 133 Ergebnissen
„Viele hielten diese Route für ungefährlich“

„Viele hielten diese Route für ungefährlich“

Interview Ein großer Teil der vor der Ostgrenze Polens gestrandeten Migranten stammt aus dem kurdischen Nordirak. Der Analyst Kamal Chomani erklärt, warum

Koalition der Lügen

Kino Johannes Naber erzählt in „Curveball – Wir machen die Wahrheit“ die Farce der Suche nach Saddam Husseins Waffenarsenal
Warum der Westen nichts lernen wird

Warum der Westen nichts lernen wird

„Krieg gegen den Terror“ Vom Sudan über den Irak bis nach Afghanistan ging und geht es bei militärischen Interventionen mehr um Macht als um Menschenleben

Kampf der Dämme

Nordirak In der einst fruchtbaren Gegend zwischen Euphrat und Tigris ist ein Konflikt um die knappe Ressource Wasser entbrannt
Aus der Traum

Aus der Traum

USA Joe Bidens Entscheidung, den Kampfeinsatz im Irak zu beenden, wird zum Abgesang auf 20 Jahre „Krieg gegen den Terror“

Ruinen seit 2017

Krieg Vier Jahre nach der Schlacht gegen den IS liegt Mossul im Nordirak immer noch in Trümmern
1990: Wüstensturm

1990: Wüstensturm

Zeitgeschichte Ein Truppenaufmarsch wird zum Vorspiel eines neuen Golfkrieges. Zugleich proklamiert ein KSZE-Gipfel in Paris eine Friedensordnung, die eine Ära der Blöcke beerben soll
Die USA sind fort, der IS kehrt zurück

Die USA sind fort, der IS kehrt zurück

Irak/Syrien Der „Islamische Staat“ schien besiegt. Doch jüngste Operationen zeigen, dass er aktiv ist und sich erneut ausbreitet
Die Welt steht Kopf

Die Welt steht Kopf

Krisenmodus Im Vergleich der Kontinente scheinen Länder in Asien bei der Corona-Abwehr bisher wirksamer zu agieren als viele Staaten in Afrika und Lateinamerika
1995: Terror von nebenan

1995: Terror von nebenan

Zeitgeschichte 168 Menschen sterben in Oklahoma City bei einem Anschlag. Der Täter war mit der Army im Irak gewesen und wollte danach einen Krieg „gegen das System“ führen
Angst haben und Tee trinken

EB | Angst haben und Tee trinken

Reisereportage Im Nordirak blüht der Tourismus. Nun öffnet sich auch Bagdad. Wer hinfährt, findet Offenheit, Graffiti in Saddams Schlafzimmer und von Deutschland kurierte Flüchtlinge
„Ich wollte nur noch sterben“

„Ich wollte nur noch sterben“

Irak Seit Monaten werden Regimekritiker entführt, gefoltert, ermordet. Ein Opfer, der Arzt Hayder, erzählt seine Geschichte

Ausflug in den Tod

Longread Wie ein Fährunglück im Irak, bei dem über 100 Menschen sterben, die Korruption ans Licht bringt, die das Land ruiniert

Der Kampf um ein Lächeln

Nordirak Hunderttausende Jesiden sind heimatlos. Im Zeltlager Dohuk halten Gedichte und Musikinstrumente die Hoffnung am Leben
Machtlose Europäer?

Machtlose Europäer?

Nahost Wer denkt, die EU habe durch die Krise keine Perspektiven, hat die neue Geopolitik nicht verstanden
52 Geiseln  gleich 52 Ziele

52 Geiseln gleich 52 Ziele

USA Nach dem Attentat auf General Soleimani schwimmt Präsident Trump auf einer Woge der Zustimmung und ist plötzlich um Deeskalation bemüht
Das letzte Bollwerk

Das letzte Bollwerk

Naher Osten Iran ist im Visier, weil das Land die Vorherrschaft der USA stört
Eine falsche Dualität

Eine falsche Dualität

USA/Iran Für die progressiven Kräfte im Iran ist der Tod Soleimanis kein Grund zur Trauer. Das heißt nicht, dass sie die militärische Intervention der USA befürworten
Eine Chance zur Deeskalation

Eine Chance zur Deeskalation

Iran/USA Teherans Luftschläge auf Militärbasen im Irak scheinen so kalibiriert, dass sie nur geringen Schaden verursachten und den Konflikt abkühlen können

Gezielter Enthauptungsschlag

Staatsterror Das Attentat auf General Soleimani ist für das Verhältnis Iran - USA so schwerwiegend wie die Kündigung des Atomabkommens durch Präsident Trump im Mai 2018
Es ist unsere Freiheit

Es ist unsere Freiheit

Menschenrechte Julian Assange könnte an die USA ausgeliefert werden. Geschieht das, ist nicht nur sein Leben in Gefahr

Im Bann des Bakschisch

Nordafrika/Nahost Von Algerien bis zum Irak entzünden sich soziale Protestbewegungen immer wieder an der grassierenden Korruption
„Seine Rechte werden systematisch verletzt“

„Seine Rechte werden systematisch verletzt“

Julian Assange In London fand an diesem Donnerstag die dritte Anhörung zum Auslieferungsverfahren gegen den Wikileaks-Gründer statt. Die Linken-Politikerin Sevim Dağdelen war vor Ort
Ein rundum gescheiterter Staat

Ein rundum gescheiterter Staat

Irak Der Rücktritt des Premiers wird dem zerrütteten Land nicht helfen
Flottes Monster

Flottes Monster

Krimi „Frankenstein in Bagdad“ torkelt durch die jüngere irakische Geschichte