Suchen

1 - 25 von 91 Ergebnissen
„Letztlich wollen alle den Frieden“

„Letztlich wollen alle den Frieden“

Mosambik Noch ist das Land stabil. Doch Gas-Konzerne krempeln die Wirtschaft um. Und im Norden wütet ein islamistischer Aufstand
Paris rätselt

Paris rätselt

Terror Die Reaktionen auf den Mord an vier Polizisten zeigen, wie verunsichert die Franzosen nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo nach wie vor sind

Eine Oase für Fatima

Saudi-Arabien Auf den Arbeitsmarkt drängen immer mehr Frauen. Mancher Arbeitgeber versucht, sie von den Männern fernzuhalten

25 gegen Chahed

Tunesien Die vorgezogene Präsidentenwahl ist offener denn je. Laizisten und Islamisten sind Gegner, keine Feinde

B | Moslembrüder: keine harmlose Gemeinschaft

Moslembruderschaft. Voltairenet.org veröffentlicht das aktuelle Buch von Thierry Meyssan "Before Our Very Eyes, Fake Wars and Big Lies: From 9/11 to Donald Trump"

B | Der Islam und die Linke

Debatte Die Linke tut es sich äußerst schwer mit dem Islam. Grund hierbei ist die Abstraktion von der Religion und der perspektivischen Hoffnungslosigkeit im Kampf gegen Rechte.

Der lange Weg zurück

Trauma Philippe Lançon saß in der Redaktionskonferenz von „Charlie Hebdo“, als die Attentäter kamen. Kurz darauf waren viele seiner Freunde tot
Das Unbehagen in der Redaktion

Das Unbehagen in der Redaktion

Medien Der Terrorakt an sich ist wahnsinnig. Zur symbolischen Handlung wird er erst durch gezielte Propaganda

„Angola-Kritik?“

Interview Samuel Salzborn sieht eine neue antisemitische Revolution, getragen von Autoritarismus und Islamismus
Beten mit Männern

Beten mit Männern

Porträt Souad Abderrahim ist die erste Bürgermeisterin von Tunis. Bei Laizisten sorgt sie für Misstrauen
Permanente Kontrolle

EB | Permanente Kontrolle

Rechtsstaat Die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) bereitet eine Verfassungsbeschwerde gegen das umstrittene bayerische PAG vor. Ein Gespräch mit Dr. Bijan Moini
Salman spricht’s aus

Salman spricht’s aus

Saudi-Arabien Keine Fake News: Lange Zeit engagierte sich der Westen für den Salafismus
Knutsch und gut

Knutsch und gut

Roman Schlimmer geht immer: Fikry El Azzouzi radikalisiert Europa und hofft auf die Liebe
Ein tödlicher Diskurs

EB | Ein tödlicher Diskurs

Radikalisierung Das Konstrukt des "feindlichen Kombattanten" erlaubt es, westlichen Staaten im Namen der Freiheit zu töten. Das ist einfacher als dringend notwendige Reformen umzusetzen

Selbstzerstörer

Wirtschaft Wie wir den radikalen Islamismus mitfinanzieren, zeigt Sascha Adamek in „Scharia-Kapitalismus“
Die Häutungen der Schlange

EB | Die Häutungen der Schlange

Revolte der Autoritären Der Historiker Volker Weiß zeigt in seiner "Archäologie" der langen Dauer rechter Bewegung den politischen Nutzen der Historie.

B | Die Schicksalswahl

Bundestagswahl 2017 – Schicksalsjahr? Ein Haupttermin im Kalender: die Bundestagswahl im Oktober. Die Lager sortieren sich. Kleinster gemeinsamer Nenner: Alles bleibt, wie es ist.
Der ewige Staatsdiener

Der ewige Staatsdiener

Porträt François Fillon will als Präsidentschaftskandidat der traditionellen Rechten in Frankreich wieder Geltung verschaffen

B | Al Qaida-Videos made by Pentagon

Terror/False Flag Hinweis auf Recherchen, nach denen das US-Kriegsministerium gefälschte Al Qaida-Videos in Umlauf brachte
Der Schatten des tiefen Staates

EB | Der Schatten des tiefen Staates

Marokko Eine Woche vor den Wahlen ist nicht nur deren Ausgang unsicher. Wieviel Einfluss üben die Treuen Königs Mohammed VI. aus?

B | Boualem Sansals Dystopie "2084"

Roman/literaturfestival Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung des 16. internationalen literaturfestivals berlin trafen sich Boualem Sansal und Norbert Lammert im Haus der Berliner Festspiele.

„Die Kämpfer kommen aus allen Schichten“

Interview Ahmad Mansour will Jugendliche von der Radikalisierung abhalten
Instant-Islamismus

Instant-Islamismus

Anschläge Die Anschläge in Nizza und Würzburg zeigen, dass die Grenze zwischen Terrorismus und Amoklauf immer mehr zu verschwimmen scheint
Die Wahl der Waffen

EB | Die Wahl der Waffen

Politik Unsere irrationale Fixierung auf "islamistischen Terrorismus" ist nicht hilfreich. Sie verstellt den Blick und schadet dem Diskurs und damit möglichen Lösungen