Suchen

1 - 8 von 8 Ergebnissen

B | PETER HANDKE NOBELPREISTRÄGER FÜR LITERATUR

Obsession als Haltung!? Die Erfindung der Wirklichkeit, die Wahrheit eines Werkes, enthüllt sich erst und allein in der erkannten und erkennbaren(!) Geschichte seiner Wirkungen.
Das Wir im Ich

Das Wir im Ich

Regie Viele finden, er war ein Genie: Einar Schleef, der dieser Tage 75 Jahre alt geworden wäre. Er brachte den Chor zurück ins Theater, unser Autor erklärt dessen Bedeutung

B | Ibsen, Jelinek und Nora3

Volkstheater Wien Das Volkstheater Wien bringt kurz vor der Sommerpause, ein letztes Mal das wirklich unterhaltsame Stück NORA3 auf die Bühne.
Angst vor "Überfremdung"

EB | Angst vor "Überfremdung"

Bühne Den stärksten Eindruck hinterlassen die pointiert-kabarettistischen Einlagen zu Beginn und am Ende von „In unserem Namen“ am Berliner Gorki Theater

Kirche der Angst

Flüchtlingsdrama Auf dem Theatertreffen wird Elfriede Jelineks Stück „Die Schutzbefohlenen“ bejubelt. Hier unsere Kritik der Inszenierung von Nicolas Stemann

Der Adler ist gewandelt

Bühne Mirko Borscht assoziiert zu Elfriede Jelinks Text „Tod-krank.doc“ am Theater Bremen gewaltige Bilder

Assoziationswelle mit viel Schaum

Rein Gold Elfriede Jelineks Beitrag zum Richard-Wagner-Jahr 2013 ist eine schier endlose antikapitalistische Tour de Force durch den Nibelungenring
Tote Kühe  schlachten

Tote Kühe schlachten

Bühne Elfriede Jelinek hat für die Münchner Kammerspiele ein Stück geschrieben: "Die Straße. Die Stadt. Der Überfall". Neu ist an ihrer Persiflage der Modewelt leider nichts