Suchen

1 - 25 von 322 Ergebnissen

Die Lumpenhaftigkeit des Journalismus

Konsumieren Sie Realität! Der Diskurs des 21. Jahrhunderts labert und lügt sich eine Realität herbei, die er danach nicht mehr ändern, sondern nur noch konsumieren mag.
Sascha Lobo scheint nett zu sein

Sascha Lobo scheint nett zu sein

Die Ratgeberin Unsere Kolumnisten hadert mit den Fakten

NZZ expandiert mit Deutschland-Abo

Medien Die alte Tante will ihren deutschen Lesern erklären, wie Merkel tickt. Ob das Konzept des "anderen Blicks" aufgeht?

Nein, Herr Strunz ist nicht scharf

Polemik Willkommen zu einem Text, in dem es um ein Thema geht, das viele vor, während und nach dem TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz bewegt hat: Claus Strunz.

Es ist unsere Revolution.

Facebook, Twitter & Co. Die Schnelllebigkeit der sozialen Netzwerke öffnet Tür und Tor für Dummheit und Propaganda. Wir sollten wieder weniger Objekt mehr Subjekt werden.
Ein Publizistischer Akt der Zerstörung

Ein Publizistischer Akt der Zerstörung

Kommentar Und wieder schreibt ein Journalist, wie ähnlich sich doch Linke und Rechte seien. Ein für den politischen Fortschritt zerstörerisches Narrativ.

Ein Fotojournalist auf Reisen

USA im Bild Erich Salomon (1886–1944) war Anfang der 1930er-Jahre der bekannteste Fotograf der politisch-gesellschaftlichen Welt in Europa.

Saudi-Arabiens absurder 13-Punkte-Plan

Regime Change in Katar Die 13 Forderungen der Saudis sind kein schroffes Diplomatiegeplänkel, sondern ein Kriegsultimatum. Ein Krieg, der das Potential zum Dritten Weltkrieg hat.
Er sagt, sie sagt, aber wer sagt’s weiter?

Er sagt, sie sagt, aber wer sagt’s weiter?

Medien Soll man Falschaussagen unkommentiert zitieren? Und brauchen Mediennutzer speziellen Schutz? Eher nicht, zeigt die Erfahrung. Obwohl manche uns für dumm verkaufen wollen

Journalisten prophezeien und charakterisieren

Pressewesen Manche Journalisten arbeiten mit billigen Prophezeiungen und Charakterisierungen. Insbesondere dann, wenn das Objekt der Verurteilung links aus dem Mainstream fällt
Digitaler Besserwisser

Digitaler Besserwisser

Chatbots Mit Specrm wollen Max Koziolek und sein Team die Nachrichten im Netz revolutionieren – und ein bisschen den Online-Journalismus retten.

Gespensterstunde

Medien Auf der App Snapchat gibt es jetzt auch aktuelle Nachrichten. Aber findet sich dort mehr als frisch geborenen Baby-Elefanten? Ein Alltagstest

Wider das "richtig" und "falsch"

Journalismus In Zeiten von "Fake-News" und "Lügenpresse"-Geschrei versuchen Medienschaffende die Trennung zwischen "Fakt" und "Meinung" zu reetablieren. Ein hoffnungsloses Unterfangen

Neue Fronten

USA Politik, Medien und der Bürger: Bestandsaufnahme eines Machtgefüges.

Die Konsequenzen von Facebook Live

Journalismus Die Liveübertragung von Videos in den sozialen Medien stellt uns vor neue Herausforderungen: ethisch und journalistisch
Gut verlinkt

Gut verlinkt

Netzwerk Der Milliardär Robert Mercer finanziert ein rechtes Meinungsimperium, das den etablierten Medien den Krieg erklärt hat und Donald Trump den Weg an die Macht ebnete

Reski, Augstein und die Flucht nach vorn

Medienkritik Die Causa Reski/der Freitag/Jakob Augstein ist unappetitlich. Weil sie mit groben Fehlern angefangen hat und mit Borniertheit endet

Überschrift folgt

Saturday Roundup Frühlingsputz: Selbsterneuerung der Presse / Die Partei und die Religion / Geschichte der israelischen Linken / Historischer Kalender
Veracruz: Ein mexikanisches Problem

Veracruz: Ein mexikanisches Problem

Journalismus Veracruz gehört zu den gefährlichsten Staaten Mexikos – für die eigenen Bürger, für Mittelamerikaner auf der Durchreise in die USA und vor allem für Journalisten
Wohin mit dem Hass?

Wohin mit dem Hass?

Journalismus Eine aktuelle Studie zeigt, wie Journalisten hasserfüllte Angriffe auf sich selbst wahrnehmen – und sucht nach möglichen Lösungsansätzen

Viel schlimmer

Das Kartell im Kopf Wenn Journalisten uns das Denken abnehmen wollen und selber aufhören zu denken
„Einer Demokratie nicht würdig“

„Einer Demokratie nicht würdig“

Interview Der Bundestagsabgeordnete Özcan Mutlu über seinen Versuch, Deniz Yücel in der Haft zu besuchen, und die Motive der Türkei

Und täglich grüßt das TRUMPeltier!

Der Hype um Trump Oder doch lieber: Deutschland zuerst? Geht der Irrsinn der täglichen Hiobsbotschaften des neuen US-Präsidenten noch lange so weiter?