Suchen

1 - 25 von 474 Ergebnissen
Der Trost des Nationalismus

Der Trost des Nationalismus

Wahlkampf Warum protestieren die Menschen gegen Flüchtlinge und nicht gegen kapitalistische Ausbeutung? Über Mobilisierungserfolge, die nicht irrational sind

Von Attac bis zum Ökodorf: Degrowth wächst

Post-Wachstum Geht es darum, den Imperativ des Wachstums oder den ganzen Kapitalismus zu überwinden? Ein neuer Band gibt unterschiedliche Antworten
Der kleine Wurf

Der kleine Wurf

West-Ost-Gefälle Der Stand der deutschen Einheit zeigt, wie sich die Treuhand-Privatisierungen bis heute rächen

Kommunismus und Kosmos

Interview In Jaroslav Kalfařs „Eine kurze Geschichte der böhmischen Raumfahrt“ geht es um die Frage, warum sich Kinder für das Handeln ihrer Eltern schuldig fühlen. Ein Gespräch

Will die Linke den Kapitalismus abschaffen?

Soziologie Ein Beitrag zur Debatte zwischen Armin Nassehi und Stephan Lessenich

Die Psychologie des Kommunisten

Nachsicht Hallo Kommunist/in! Sie sind es wahrscheinlich, wissen es nur nicht. Denn: Möchten Sie, dass es Ihrem Nachbarn gut geht?
Lohn und Brot hinter der Wand

Lohn und Brot hinter der Wand

Enklaven Die 20 reichsten Länder möchten in Afrika Sonderwirtschaftszonen errichten. Nur, wem nutzen die Boomtowns eigentlich?

Die Furcht der Experten

Künstliche Intelligenz Auch KI-Forscher haben Sorgen vor manchen Begleiterscheinungen des eigenen Fachgebiets. Ein Wissenschaftler erzählt
Von unten, nicht von oben

Von unten, nicht von oben

Kapitalismus Keine Angst! Postwachstum weist nicht den Weg in eine „staatlich-zentralistische Regulierung“ – sondern zum nächsten Repair-Café

Ende des Bail-outs

Ausstellung In einem neuen Museum in Kalifornien wird der Kapitalismus beerdigt. Die Macher fragen: Wie wird man sich eines Tages an das System erinnern?

Die Wut ist entfacht

Kapitalismus In den Krisenjahren haben sich zwei Formen des Widerstands entwickelt

Die 68er haben alles erreicht

Gesellschaft Zeit abzutreten. Denn der Kapitalismus hat sich auch die Lesben und Schwulen einverleibt
Was die Tech-Industrie mit Marx zu tun hat

Was die Tech-Industrie mit Marx zu tun hat

Tal der Träumer Ist der kaltblütig kapitalistische Prozess der Modernisierung auch die Grundlage für die Emanzipation der Arbeiterklasse?

Hamburg und das rechte Auge

G20 Warum der Mainstream-Hass auf die Linken immer größer ist.

Gegen20 - FürAlle

G20,Polizei,Kapitalismus Die G20-Gruppe mit Inhalten konfrontieren zu wollen, erweist sich nicht nur als naiv qua der Abschottung jener Kräfte, sondern als ausgesprochen kapitalistisch.

Das Jahr des Eismanns

Bachmannpreis Vier starke Texte bezeugen, dass der Preis, wie fast immer am zweiten Tag des Bewerbs an Fahrt aufnimmt. Vier gute Texte und ein eher irritierender sind der Ertrag
Die Bewohnbarkeit der Erde sichern

Die Bewohnbarkeit der Erde sichern

Rezension Namhafte Intellektuelle deuten die Zeichen der Zeit: Was hat Populismus mit wachsender Ungleichheit zu tun? Wie antwortet die Linke auf den Überdruss an der Demokratie?

Die Gretchenfrage

Linke Sind digitale Technologien per se kapitalistisch? Zwei neue Bände widmen sich dieser Frage

Keine Almosen

Zukunft Die Befürworter eines bedingungslosen Grundeinkommens verharren in der Logik des Kapitalismus – anstatt ihn abzuschaffen

„Kapitalismus an sich ist ja nicht schlecht“

Interview Marc Friedrich ist Vermögensberater und Kritiker des heutigen Wirtschaftssystems. Nun hat er ein neues Buch geschrieben – mit Götz Werner

Ist Systemkritik erlaubt?

Medialer Beschuss. Darüber, warum Xavier Naidoo die falsche Zielscheibe ist.
Woran es dem Staat mangelt

Woran es dem Staat mangelt

Cum-Ex Der Untersuchungsausschuss im Bundestag geht seinem Ende entgegen. Von einer Augenhöhe zu den Finanzmarktkapitalisten ist die öffentliche Hand noch weit entfernt
Die Vermarktung queerer Symbole

Die Vermarktung queerer Symbole

Einhorn-Bratwurst Eine Innovation im Fleischregal erzählt einiges über die kapitalistischen Verwertungszyklen einst widerständiger Symbole

Westliche "Wertegemeinschaft"?

Gegenwartsbeschreibung: Georg Rammer gelingt es in einem Beitrag von Ossietzky, den Zustand einer "wild gewordenen Welt" in Kurzfassung zu beschreiben.
Keine Kapitulation in Sicht

Keine Kapitulation in Sicht

Dokumentation Der Film „Erfolgreich Scheitern“ widmet sich dem Lieblingsmythos des Neoliberalismus – und verpasst es, ihn in Frage zu stellen