Suchen

1 - 25 von 82 Ergebnissen
Wie dumm wir sind

Wie dumm wir sind

Rassismus El Anatsuis Kunst macht im Kunstmuseum Bern die Leere in unseren kolonialen Köpfen schmerzhaft spürbar
Der Kolonialismus ist nicht vorbei

Der Kolonialismus ist nicht vorbei

Geschichte In der Corona-Krise ist das Robert-Koch-Institut omnipräsent. Aber wie würdig ist eigentlich sein Namensgeber? Über Robert Kochs Menschenexperimente in Ostafrika
Im Tumult der selbstgewissen Antworten

Im Tumult der selbstgewissen Antworten

Achille Mbembe Bei der aufgeheizten Debatte um den kamerunischen Historiker verliert vor allem die Diskussionskultur

B | Extinction Rebellion

Wir müssen uns wehren: Innenansicht einer globalen sozialpolitischen Bewegungsgesellschaft

B | Schnallt den Gürtel enger und schreit nicht .

wenn Freiheitsrechte ... .. mal eingeschränkt werden! Viele von uns leben im Paradies und haben das seit Jahren vergessen. Ein unverzeihliches Vergehen angesichts der Not in anderen Ländern.
Kein Stein blieb

Kein Stein blieb

Treuhand Yana Milev sieht koloniale Gewalt bei der Abwicklung der DDR

B | Es lebe das Berliner Clubsterben!

Berliner Clubkultur Hannes Schrader feiert im Tagesspiegel die Schließung eines Neuköllner Technoclubs. Auch ich sage “Good Riddance!“ und ergänze mit folgender Replik
Meghan, mach’s gut!

Meghan, mach’s gut!

Rassismus Meghan Markle brüskiert die Royals. Was soll’s, die Monarchie muss eh weg – ça ira!
Aufklärung par excellence

Aufklärung par excellence

Medien Jan Böhmermanns Hohenzollern-Coup ist gelungen. Wir ziehen die Pickelhaube

B | Empörung über Erdogan-Rede

Libyen/Türkei. Erdogan stellt sich in einer Rede gegen die Souveränität Libyens.
Die unheilvolle Macht der Worte

EB | Die unheilvolle Macht der Worte

Rassismus Die Äußerungen von Clemens Tönnies als gestriges Geschwätz zu verharmlosen, verschiebt die Grenzen des Sagbaren weiter. Das macht Rassismus hoffähig

B | Osmanische Herrschaft in Libyen

Libyen/Osmanisches Reich. Ein bisschen Geschichte – zum besseren Verständnis, warum die Türkei in Libyen wieder eine beherrschende Rolle spielen möchte.

Er reitet immer noch, der blutige König

Kolonialismus Theatermacher Luk Perceval will, dass Belgien endlich seine finstere Vergangenheit im Kongo aufarbeitet

B | Immer noch in den Fängen des Kolonialimus?

60 Jahre Unabhängigkeit 2020 können 17 afrikanische Staaten feiern. Gibt es Grund dafür? Podiumsdiskussion beim 10. Afrika Kultur Festival in Dortmund
Von den Geistern, die Europa rief

EB | Von den Geistern, die Europa rief

Klimawandel Warum die Klimakrise auch eine Krise des westlichen Denkens ist

B | An Mursis Tod ist auch Deutschland schuld

Mohammed Mursi Militärdiktator al-Sisis Plan ist aufgegangen: Der ehemalige ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist an seinen unmenschlichen Haftbedingungen gestorben. Ein Kommentar
Dieses Gefühl der Überlegenheit

Dieses Gefühl der Überlegenheit

Deutschland Wurde der Osten nach 1989 vom Westen „kolonisiert“? Erste Eindrücke von einer Tagung in Dresden, die genau dieser Frage nachgeht

Unversöhnliches

Namibia Deutsche Kolonialgeschichte am Theater aufarbeiten, geht das? Am Schauspiel Köln versucht es Nuran David Calis mit dem Dokumentarstück „Herero_Nama“

„Alternativen zu uns“

Interview Deutsche Ethnologen waren im 19. Jahrhundert oft Gegner des Kolonialismus, sagt Horst Bredekamp

Der Aufklärer als Jäger?

Museen Im Streit über den kolonialen Schatten der ethnologischen Sammlungen fällt auch der Name des Naturforschers und Revolutionärs Georg Forster

B | Die Widerwärtigkeit von White Privilege

White Privilege Weißes Privileg ist furchtbar. Wie furchtbar, das durfte ich kürzlich auf dem Dating-Profil einer gewissen Linda, 36 erfahren. Meine kritische Kontaktaufnahme im Original

B | Der Kolumbus-Tag gehört endlich abgeschafft!

Kolonialismus Der Feiertag dient der Heroisierung eines brutalen Tyrannen, der den Massenmord und die Massenversklavung der indigenen Bevölkerung eines ganzen Kontinents initiierte.
Im Rucksack: die Freiheit

EB | Im Rucksack: die Freiheit

Backpacking Massenweise brechen junge Erwachsene mit ihrem Rucksack in die Welt auf, um sich in den Prozess der Globalisierung einzuschreiben. Was sagt das über unsere Gesellschaft?
1968: Gedanken of Color

1968: Gedanken of Color

Zeitgeschichte Der Gedichtband „An Afrika“ des karibischen Schriftstellers Aimé Césaire erscheint auf Deutsch und greift den europäischem Kolonialismus an