Suchen

1 - 20 von 20 Ergebnissen
Das Gedicht spricht

Das Gedicht spricht

Literatur Am 23. November 1920 wurde Paul Celan geboren. Walter Benjamin traf er nie – doch beide sehen Geschichte als Erinnern. Das zeigt auch die „Todesfuge“
Coronavirus, Kapitalismus und Demokratie

EB | Coronavirus, Kapitalismus und Demokratie

Coronakrise Eine Reflektion über die politische Weltordnung angesichts der Pandemie

Tanzstunde

Biografie Friedrich Pollock war Fabrikantensohn, Kommunist und Vordenker der Kritischen Theorie

B | Majestätsbeleidigung

Wissenschaft Wenn Christian Drosten spricht, lauscht die Republik. Sein Wissenschaftsverständnis ist trotzdem nicht frei von Problemen
Adorno schrieb nicht für die Bahamas

EB | Adorno schrieb nicht für die Bahamas

Frankfurter Schule "Adorno war nicht in der Antifa", schreibt die FAZ und verteidigt den Frankfurter vor der linken Vereinnahmung durch einen Nachdruck seines Vortrags. Zu Recht?
Wie viel Adorno steckt in Höcke?

Wie viel Adorno steckt in Höcke?

Diskurs Manche Fragestellungen im Feuilleton sind so originell, dass sie schon doof sind

„Alles bedarf der Revision“

Interview Der Philosoph Axel Honneth ist 70 und kein bisschen müde. Er sieht neue Herausforderungen für die Kritische Theorie
Kooperativer Streit der Argumente

EB | Kooperativer Streit der Argumente

Habermas' 90. Geburtstag In Zeiten von „alternativen Fakten“ scheint nur die Vernunft als Antidot zu wirken
„Tanz mit Worten“

„Tanz mit Worten“

Interview Ethel Matala de Mazza entdeckt das Feuilleton und die Operette als Teil unserer Demokratiegeschichte
Zwei Praktiker sozialistischer Theorie

EB | Zwei Praktiker sozialistischer Theorie

Rezension Zwei in 2017 erschienene Publikationen widmen sich Felix Weil, dem Gründer und Mäzen der Frankfurter Schule, und dem marxistischen Rechtswissenschaftler Karl Korsch

B | "Gegen die da oben können Sie nichts machen"

Resignation der Bürger "Diese Mutlosigkeit des Bürgers zieht sich wie ein roter Faden durch alle Begegnungen mit Menschen während meines Wahlkampfes.", so das Fazit von @Costa Esmeralda.
Die Rolltreppengesellschaft

Die Rolltreppengesellschaft

Kapitalismus Mit seinem Buch "Die Abstiegsgesellschaft" legte Oliver Nachtwey eine kluge Analyse unserer Zeit vor. In Berlin debattierte er darüber mit Interessierten

EB | Das Nachleben des Nationalsozialismus

Mitte-Studie Die Leipziger Mitte-Studie zeigt besonders Kontinuität menschenfeindlicher und autoritärer Denkmuster. Die Mitte der Gesellschaft ist Hort antidemokratischen Potentials
Kritisches Denken und Handeln

EB | Kritisches Denken und Handeln

Rezension Zwei Jahrbücher tragen Wesentliches zur intellektuellen Debatte in der deutschen Schweiz bei. Sie könnten auch für den übrigen deutschsprachigen Raum von Interesse sein
Tag 3: Immer radikal, nie konsequent

EB | Tag 3: Immer radikal, nie konsequent

kritische Theorie Antideutsche, Kulturindustrie, die iranische Bombe und die Revolution – dritter und letzter Bericht über die Konferenz "Eine Erinnerung an die Zukunft"

EB | Tag 2: "Ich halt's nicht mehr aus!"

kritische Theorie Autoritarismus und fehlende Selbstkritik; Freud und die verlernte Philosophie der Deutung; die Gegenwart des Patriarchats und seine Verteidigung in Thor 2
Tag 1: Ohne Angst verschieden sein

EB | Tag 1: Ohne Angst verschieden sein

kritische Theorie Die Konferenz „Eine Erinnerung an die Zukunft“ suchte Anfang Dezember nach Analysen und Auswegen aus der „Gewalt des Bestehenden“. Teil 1 eines subjektiven Protokolls

Lustige Denunziation

Pop-Art Helmut Wietz kratzt in seinem nun vollendeten Comic „Der Tod von Adorno“ weiter am Mythos der 68er – begonnen hat er vor 40 Jahren

B | Tarantinos Django Unchained

Eine "Filmkritik" Tarantino-Filme wirken im kulturellen Mainstream-Diskurs wie Brausetabletten, die man in ein Cola-Glas wirft. Und erneut schäumte die arrivierte Filmkritik über.
Die Frankfurter Schule on Air

Die Frankfurter Schule on Air

Interview Als Kritiker der Massenmedien ist Theodor W. Adorno legendär. Seine eigenen Radioauftritte sind dagegen fast vergessen