Suchen

1 - 25 von 358 Ergebnissen

Der Prophet Elias - aus Ma´assebuch, 1753

Jüdische Ethik/Belehrung Der Prophet Elias (hebr.: Elijahu, von: El - jahu), wird oft als Vorbote, bzw. Ankündiger, der sogenannten messianischen Zeit angesehen.
1937: Gebrochene Hände

1937: Gebrochene Hände

Zeitgeschichte In München öffnen fast gleichzeitig zwei Ausstellungen. In der einen wird „deutsche“, in der anderen „entartete“ Kunst gezeigt, die für alle Zeit verbannt sein soll

Alter Mythos in neuem Gewande

Psychologie und Freiheit Welche "Wahrheit" darf es heute sein? Rational-klar konturiert oder eher mystisch-Verschwommenes. Eher männlich oder eher weiblich... und was soll diese Einleitung?!!

Der erste Mensch - Adam als Prototyp

Versuch einer Klärung Adam (abgeleitet aus dem hebräischen ADAMA) als Prototyp der Einheit von männlichen und weiblichen Aspekten. Versuch einer mysthischen Annäherung von Marcus Gundlach.

Meister und Lügen der Propaganda

Worte und Wahrheit Zweideutigkeit und Beliebigkeit in der Veröffentlichung rabbinischer Autoren

Über das "Skat-Spiel"

Vernunft und Tempel Wer sich dem Thema Tempel annähern will, muss ein vernüftiger Mensch sein oder ein "Verrückter". Hier ein Versuch von Marcus Gundlach

Deutschland wer bist du?

Integration Zwischen Multikulti und einer deutschen Leitkultur
Adios, Netflix!

Adios, Netflix!

TV-Serien Die Zeit der Qualitätsserie ist vorbei. Die großen Streaming-Anbieter haben ihr erfolgreich den Garaus gemacht. Fälliger Nachruf auf ein Genre.

„Heulen Sie bloß nicht“

Interview Kerry James Marshall dokumentiert schwarze Alltagskultur in der Tradition großer Historienmaler. Chris Dercon traf ihn in Berlin

Without words - Lyric for speechless

Über das Unausgesprochene Ein Gedicht über das Unaussprechliche von Marcus Gundlach

G´ttesfinsternis

Jüdische Lyrik, Teil IV Lyrik zum Abgewöhnen

Deutungshoheit

Jüdische Lyrik, Teil III Lyrik zum Nach-Denken

Über den Dächern

Lyrik zum Nachträumen Jüdische Lyrik, Teil II / Berichte aus dem Untergrund
Leitgeruch

Leitgeruch

Leiden an der Kultur Für das gute Zusammenleben hat der Bundesinnenminister Thesen formuliert. Leider müffeln sie! Zehn Hinweise

Der andere Begriff

GoEast-Festival Wiesbaden „Feministisch wider Willen“: Erkundungen auf einer großartigen Retrospektive

Kommunikation und "falsche Spielchen"

Medien und Kultur Wer schreibt, will persönlich etwas bewirken. Oft schießen die Akteure dabei weit über dass Ziel hinaus! Manche unbewusst; andere gezielt und absichtsvoll.

Iran-Persien / Persien-Iran??

Sprachkultur und Politk Je nach dem, ob man sich mit dem Staat oder den Menschen auseinandersetzt, bekommt man auf die Frage "Mit wem hat man es zu tun und warum?", eine andere Antwort.

Der MarxFilm würde auch Kurt Hager gefallen!

Entfremdete "Entfremdung" Retro statt Relaunch. Der Film "Der junge Marx" zeichnet das Bild des alten. So wie ihn die staatssozialistischen Ideologen zeichnen wollten. Und das in schönen Farben.

Wie man die Maschine lieben lernt

Pflegeroboter Die Distanz zum Menschen wird auch emotional aufgebrochen. Mit welchen Folgen?
Fluss ohne Brücke

Fluss ohne Brücke

Wasserscheide Warum der Kongo-Strom bis heute nicht nur zwei Staaten, sondern auch Völker und politische Kulturen teilt

Vom Spielzeug zum Kulturphänomen

Drohnen Wie kaum eine andere Technologie haben Drohnen in den vergangenen Jahren einen Hype erfahren. Ihr Nutzen kann groß sein, doch es bleiben noch immer viele Fragen offen
Beherzt im Harz

Beherzt im Harz

Interview Barbara Ehrt ist Autorin, Malerin, Stadtführerin und Aktivistin. In der uralten Bergbauregion hat sie sich als Heimatdichterin einen Namen gemacht

Wann wird Kino politisch?

Filmfestival Zeitgleich zur 67. Berlinale startet in Berlin die dritte Woche der Kritik. Sie versucht, das politische Kino in den Fokus zu rücken

Gute Tränen

Migration Unser Autor kam in den 1980er Jahren als Kind aus dem Iran nach Deutschland. Mit 25 Jahren kehrt er zurück, für einen Besuch. Es wird eine Reise in die Erinnerung