Suchen

1 - 25 von 42 Ergebnissen
Das war Evos Verbrechen

Das war Evos Verbrechen

Bolivien Was der Staatsstreich gegen Präsident Morales für Indigene wie mich bedeutet
Schwerkraft der Ökonomie

Schwerkraft der Ökonomie

Bolivien Der Sturz von Evo Morales zeigt, woran Linksregierungen scheitern können
Zyklen eines Zyklons

Zyklen eines Zyklons

Lateinamerika Nirgends sonst ist mehr Verlass auf die Fluktuation der Regime – und darauf, dass sich die Linke ihren Gegnern leichtfertig ausliefert
Soziopolitischer Brief aus der Zukunft

EB | Soziopolitischer Brief aus der Zukunft

Revolten in Chile Eine Reflexion aus dem neoliberalen Paradies

B | 25 Jahre zapatistischer Aufstand in Mexiko

Protest Mit ihrer Rebellion sorgte die EZLN weltweit für Aufsehen, die eine Vorreiterrolle für Globalisierungskritik einnimmt und als Inspirationsquelle für Autonomie gilt.
„Enkel des Booms“

„Enkel des Booms“

Interview Michi Strausfeld denkt, dass wir gerade heute von lateinamerikanischer Literatur viel lernen können
Gender-Gespenster-Debatten

EB | Gender-Gespenster-Debatten

Antifeminismus Die Kommentare zu einem Beitrag von Marlene Hobrack haben mich erschreckt, aber auch motiviert, etwas zu schreiben

B | 100 Tage López Obrador

Mexiko López Obrador trat sein Amt vergangenen Dezember an. Überhäuft mit Hoffnung von (fast) allen Seiten startete er durch.
Rückkehr zum Druck

Rückkehr zum Druck

Lateinamerika Der Umgang der USA mit Venezuela erinnert an die alte Schweinebucht-Mentalität

B | Ein Toter ist nicht genug

Mexiko Am vergangenen Wochenende fand die Volksabstimmung über die Durchsetzung des "Plan Integral de Morelos" statt. Der Plan gegen den Samir Flores rastlos ankämpfte.

Schläge in den Bauch

Armut Viele Frauen haben keinen Zugang zu sicheren Abtreibungen. Oft greifen sie zu Giften oder physischer Gewalt gegen den eigenen Körper

B | Petition gegen Einmischung in Venezuela

Venezuela Linke Politiker*innen, Wissenschaftler*innen und Intellektuelle rufen zur Nicht-Einmischung in Venezuela auf.

B | Deutschlands Hang zur Diktatur

Venezuela Deutschland anerkennt Juan Guadió und setzt seine traditionelle Lateinamerika-Politik fort. Wenn es der Wirtschaft genehm, werden auch Diktaturen unterstützt.
Der Wandel muss von innen kommen

Der Wandel muss von innen kommen

Venezuela Die ganze Welt mischt mit, seit Juan Guaidó sich zum Übergangspräsidenten erklärt hat. Aber das globale Tauziehen ist gefährlich und alles andere als hilfreich
Ein Land, zwei Regierungen?

Ein Land, zwei Regierungen?

Venezuela Es wird einsamer um Nicolás Maduro, dem die Opposition seine zweite Präsidentschaft streitig macht
Die kommende Krise

Die kommende Krise

Kuba Präsident Miguel Díaz-Canel muss damit rechnen, Venezuela als Partner zu verlieren
Im Irrlicht

Im Irrlicht

Venezuela Die bolívarische Revolution wollte die Armut für immer verbannen. Jetzt ist sie wegen der Versorgungsnot an einen toten Punkt gelangt

Der Schrei nach dem Schuss

Kolumbien Die FARC-Rebellen sind die letzten Vertreter einer Epoche der Guerilla-Aufstände in Lateinamerika

B | Nach 28 Monaten Haft in Unschuld endlich frei

Kriminalisierung Der Bisher langwierigste Prozess von Kriminalisierung im Norden Guatemals ist beendet und von den Richtern als solcher anerkannt worden.
Ende der linken Hoffnungen?

Ende der linken Hoffnungen?

Venezuela Die Wahlklatsche für Nicolás Maduro ist mit Argentinien bereits die zweite für eine linke Regierung in Lateinamerika. Schwenkt der Kontinent wieder nach rechts?
Marktöffnung wider Willen

EB | Marktöffnung wider Willen

Lateinamerika Ecuador wird sich bald dem Freihandelsclub zwischen der EU, Kolumbien und Peru anschließen. Ein Anschluss, der kein gutes Licht auf die EU-Institutionen wirft

B | Kurze Geschichte der Revolutionen

System Change Warum sind grundsätzliche System Changes so schwierig? Hat es lediglich mit der Stärke der Gegenseite zu tun? Oder stecken tiefere Ursachen dahinter?
„Der Süden, ein Horizont der Möglichkeiten"

„Der Süden, ein Horizont der Möglichkeiten"

Interview Pedro Páez Pérez ist Ökonom und leitet die Marktaufsichtsbehörde Ecuadors. Er wirbt für eine Allianz zwischen Lateinamerika und dem kriselnden Europa
Der Platzhalter

Der Platzhalter

Zeitgeschichte Vor zehn Jahren wird der deutsche Kardinal Joseph Ratzinger als Nachfolger Johannes Pauls II. zum Papst gewählt. 2013 tritt er überraschend zurück

B | Eduardo Hughes Galeano, 1940 - 2015

Linksammlung Lange Zeit schien es, als sei in Lateinamerika kein Platz für ihn. Nun ist er 74jährig in seiner Heimatstadt [Uruguay] Montevideo gestorben.