Suchen

1 - 25 von 71 Ergebnissen
Die Idee, die die Welt verschlingt

Die Idee, die die Welt verschlingt

Neoliberalismus Er ist die herrschende Ideologie unserer Zeit – eine, die den Gott des Marktes verehrt und uns das nimmt, was uns menschlich macht

Ist Marktwirtschaft alternativlos? - Teil 2

Marktwirtschaft gestalten Effizienz und Schieflagen liegen auf Märkten dicht beieinander. Rahmenbedingungen setzen Grenzen und beeinflussen Märkte. Dort liegt die Gestaltungsaufgabe des Staates.

Ist Marktwirtschaft alternativlos? - Teil 1

Wirtschaftssysteme heute. Die arbeitsteilige Wirtschaft braucht Märkte, dem Ort für Tauschgeschäfte gegen Geld und Wettbewerb als Triebfeder. Der Markt erzeugt aber auch negative Effekte.

"Das gebrochene Wort von 1959-1990"

Soziale Marktwirtschaft wurde die Einheit instrumentalisiert, mit der Agenda2010 anno 2003 das Narrativ vom „Wohlstand für alle über Einkommen“ im SPD-Godesberger Programm 1959 zu dementieren?

Läuft wie geschmiert

Gastbeitrag „Too big to fail“ – lautete das Credo, mit dem Banken gerettet wurden. Im Dieselskandal werden nun die gleichen Fehler gemacht

Europas zynische Flüchtlings-Helfer

Helfen heißt Mitnehmen. Wir lassen sie rein in die EU, aber wir lassen sie nicht teilnehmen, die Flüchtlinge – und haben keinen Plan. Gefragt ist Teilen!

Zivilisation unterdrückt Ur-Verhalten Teilen.

Wirtschaftliche Teilhabe. Die Tradition des Teilens ist mit den ersten Hochkulturen verloren gegangen - bis heute. Dort muss angesetzt werden, um Populisten und Extremisten den Zulauf zu nehmen.

Die Linke scheut Wirtschafts-Verantwortung

Weg vom Almosen-Prinzip. Die Scheu der politischen Linken vor wirtschaftlicher Verantwortung: Sie bekämpfen den Kapitalismus, wollen aber gleichzeitig von ihm ausgehalten werden.

Wirtschaftliche Teilhabe statt Robin-Hood

Arbeitszeit-Splitting. Das heutige Robin-Hood-System führt in die Sackgasse. Der Paradigmenwechsel heißt Arbeitszeit-Splitting, ein Weg vom Umverteilen zum Teilen.

Wutbürger

Teil 1 - Medien Mit Unverständnis bis hin zur Fassungslosigkeit reagiert der Journalismus in Europa und den USA auf die Anfeindungen, die er von Bannon, USA bis Grillo in Italien erlebt.

Stephan Lessenich versus

Rainer Hank: Ein schönes Beispiel, wie man durch Weglassen zu anderen Ergebnissen kommen kann (will). So wird eine soziale Markt Wirtschaft zur "Diskriminierungsgesellschaft" gemacht.
Geliebte Kakerlaken

Geliebte Kakerlaken

Russland Moskau zwischen Ost und West, ungestümem Wachstum und wilder Marktwirtschaft. Eine Rückkehr nach 30 Jahren (Teil 1)

Wirtschaftliche Teilhabe stärkt Demokratie

Marktmechanismen nutzen. Marktwirtschaft trübt die Perspektiven der Demokratie. Der Staat muss die Märkte zügeln - das gilt vor allem für den Arbeitsmarkt.
Ein neues Debakel für Gabriel

Ein neues Debakel für Gabriel

Fusion Das Oberlandesgericht Düsseldorf stoppt die Übernahme von Kaiser‘s Tengelmann durch Edeka. Vielleicht liegt darin eine Chance für die SPD

Vom Totalitarismus des freien Marktes

Leseempfehlung: "Heute wird die Freiheit von denen bedroht, die sie am lautesten propagieren."
Politik à la carte

Politik à la carte

China-Besuch Hinter den Kulissen bastelt Merkel an einem Regelwerk, das China den Status einer Marktwirtschaft verleiht und dennoch Strafzölle auf bestimmte Waren ermöglicht

Ins Abseits reformiert

Rente Die Sozialdemokraten erreichen nicht mal mehr mit ihren Kernthemen die Wähler
Sahra und die alten Männer

Sahra und die alten Männer

Kapitalismus In Berlin stellt Linken-Fraktionschefin Wagenknecht mit dem Ökonomen Hans-Werner Sinn an der Seite ihr neues Buch vor
In Geiselhaft genommen

In Geiselhaft genommen

Die Linke In einem Brief zeigt sich Gregor Gysi unzufrieden mit dem Auftritt seiner Partei – und drängt wieder auf eine prominentere Rolle. Mit der Kritik steht er nicht allein

Ist das unser Weimar?

Politik Der rechte Rand in Deutschland erstarkt immer mehr. Das ist das Versagen der großen Parteien: Sie drängeln sich in der Mitte

Frankreich birgt eine Gefahr für Europa

Krieg im Frieden: Analyse der Verfassungsänderung und der Arbeitsmarktreform im Hinblick auf die Perspektiven zur Präsidentschaftswahl im April 2017

Die Stützen der Macht in der Türkei

Analyse und Ausblick Eine historisch-politische Untersuchung über die gegenwärtige Lage der Türkei und der Bewegung der türkischen Verhältnisse im Hinblick auf das Massaker im Süd-Osten
Nordkorea ringt um Reformen

Nordkorea ringt um Reformen

Markt der Möglichkeiten Für die eine oder andere bizarre Schlagzeile ist Nordkorea immer gut. Aber hinter den Zirkuskulissen wird gewirtschaftet

Der getunte Arbeitsmarkt

Marktwirtschaft. Zu den schutzbedürftigen Märkten gehört der Arbeitsmarkt. Dieser hat eine Sonderstellung unter den verschiedenen Markttypen. Das Prinzip ARBEITSZEIT-SPLITTING hilft.
„Der Markt kann kein Vertrauen herstellen“

„Der Markt kann kein Vertrauen herstellen“

Interview Der Soziologe Colin Crouch fordert in der VW-Debatte härtere Regeln für die Marktwirtschaft – um sie vor sich selbst zu beschützen