Suchen

1 - 25 von 52 Ergebnissen
Geschichte und Klassenbewusstsein

Geschichte und Klassenbewusstsein

Philosophie Georg Lukács war einer der großen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts. Zu seinem 50. Todestag ist eine Anthologie erschienen: „Ästhetizismus, Marxismus, Ontologie“

Apologeten des Westens

Literatur Marxismus müsste antikolonialer und weniger eurozentristisch sein, schrieb Domenico Losurdo

B | Religion und Befreiung

Gesellschaft Die Religion und „Gott“ sind eine Autorität, die bis heute eine weitangelegte Anerkennung erfahren. Für die Befreiung der Gesellschaft sind sie jedoch hinderlich.
Wie Engels den Ersten Weltkrieg vorhersagte

Wie Engels den Ersten Weltkrieg vorhersagte

Polyvalent Der Co-Vater des Kommunismus war nicht nur Spekulant, Manager und Revolutionär, sondern auch brillanter Militärtheoretiker
Histomat auf Youtube

Histomat auf Youtube

Friedrich Engels Sein 200. Geburtstag findet größtenteils digital statt. Das funktioniert – und wäre wohl ganz in seinem Sinne
Das Gedicht spricht

Das Gedicht spricht

Literatur Am 23. November 1920 wurde Paul Celan geboren. Walter Benjamin traf er nie – doch beide sehen Geschichte als Erinnern. Das zeigt auch die „Todesfuge“

Möglichkeitssinn!

Politik Verhalten sich Krise und Populismus wie Basis und Überbau? Ein Sammelband sucht Antworten

B | Marx war kein Rassist

Diskussion In einem ntv-Artikel wird Karl Marx als „blanker Rassist“ bezeichnet. Diese Angriffe sind nicht neu und werden immer wieder erhoben. Eine Antwort.

„Die ganze Sache ist ein Schwindel!“

Diskurs Postkolonialen Theoretikern wurde zuletzt von manchem Antisemitismus vorgeworfen. Der Marxist Vivek Chibber hat andere Vorbehalte gegen diese Denkschule

„Ich find’s hier prima“

Dokumentation Während viele DDR-Bürger in den Westen gehen, zieht es Schriftsteller Ronald Schernikau gen Osten. Warum? – fragt der „Freitag“-Vorgänger „Sonntag“ am 11. März 1990

B | Der Wachstumszwang und die Green Economy

Klimaschutz Extinction Rebellion, Greta Thunberg und der Ökosozialismus einer Jutta Ditfurth - wird durch den Klimaschutz die Klassenfrage neu gestellt?

B | Die Linke und das Elend der Philosophie

Dialektik Die Linke ist nicht schwach, weil sie Nebenwidersprüchen folgt oder einfache Leute außer acht ließe, sondern weil sie philosophisch einen Unterschied ums Ganze macht.
Hätte Bert Brecht ihn gekannt ...

Hätte Bert Brecht ihn gekannt ...

Marxismus Elmar Altvater, Politikwissenschaftler und viele Jahre Autor des „Freitag“, ist gestorben. Sechs Zeitgenossen erinnern sich
"Geschichte wird gemacht, es geht voran!"

"Geschichte wird gemacht, es geht voran!"

Nachruf Zur Erinnerung an den Marxisten und Freitag-Autor Elmar Altvater, der am 24. August 1938 geboren wurde und am 1. Mai 2018 gestorben ist
Besiegen  und schonen

Besiegen und schonen

Revolution Warum waren die Umstürze im Namen von Karl Marx so blutig? Und was folgt daraus für die Überwindung des Kapitalismus heute? Hannah Arendt kann weiterhelfen
„Eine Perspektive auf Veränderbarkeit“

„Eine Perspektive auf Veränderbarkeit“

Interview Hanna Meißner denkt Feminismus marxistisch und Marxismus feministisch
Marx200: Kongress der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Marx200: Kongress der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Kongress Die Rosa-Luxemburg-Stiftung lädt zum Berliner Marx200-Kongress mit u.a. einer Diskussion mit dem britischen Autor Paul Mason und Sebastian Puschner (der Freitag)
Erzählungen aus der Zukunft (II)

EB | Erzählungen aus der Zukunft (II)

Wider das Arbeitsethos 1 Das Ende der Arbeitsgesellschaft ist unausweichlich. Ansätze für eine gerechtere postkapitalistische Zukunft jenseits der Arbeit
Zeter und Mordio über Syrien

EB | Zeter und Mordio über Syrien

Krieg und Spektakel Von Revolution zu Bürgerkrieg ist der syrische Konflikt durch Komplexität und Verstrickung der imperialen Mächte gezeichnet. Eine Analyse anlässlich aktueller Ereignisse
Von den Feinden der offenen Gesellschaft

EB | Von den Feinden der offenen Gesellschaft

Die Geister des Marxismus Das Erbe Marx' ist im Rahmen des 200. Geburtstages des Denkers en vogue, die Marxschen Theorien finden Widerhall in der bürgerlichen Presse. Zur Kritik der Rezeption
Zwei Praktiker sozialistischer Theorie

EB | Zwei Praktiker sozialistischer Theorie

Rezension Zwei in 2017 erschienene Publikationen widmen sich Felix Weil, dem Gründer und Mäzen der Frankfurter Schule, und dem marxistischen Rechtswissenschaftler Karl Korsch

Die Entknoterin

Ehrung 80 Jahre und kein bisschen müde: Die Soziologin Frigga Haug streitet nach wie vor für die Verknüpfung von Feminismus und Marxismus

1957: Prinzip Holzhammer

Zeitgeschichte Ein Kongress offenbart vor 60 Jahren den Bruch zwischen der DDR und dem Philosophen Ernst Bloch. Dessen Marxismus widersetzt sich jedem rein dogmatischen Zugriff

B | >>Die Revolution stirbt<<

Theaterkritik Regisseur Milo Rau und das Ensemble der Schaubühne Berlin transportieren mit der Inszenierung >>LENIN<< ihr Publikum in die ehemalige Sowjetunion.

Quer zu den Fronten

Frankreich Jean-Claude Michéa mischt marxistische Analyse mit der Feier des einfachen, unverfälschten Lebens. Das kommt gut an