Suchen

1 - 25 von 27 Ergebnissen

EB | Die Wiederholung

Premierenkritik Milo Rau zeigt in der Berliner Schaubühne eine Art Metatheater nach seinem Genter Manifest, bei dem sich das Medium gleich spielerisch mit hinterfragt

B | WELTPARLAMENT – Demokratie für alle & alles?

Theaterkritik Der Regisseur Milo Rau und das International Institute of Political Murder inszenierten an der Schaubühne Berlin vom 3.-5.11.2017 eine Generalversammlung.

B | General Assembly an der Schaubühne

Parlament im Theater Das Wochenende „oszillierte zwischen Größenwahn und staatsbürgerlicher Selbstermächtigung“, fasste Wolfgang Kaleck, Gründer des ECCHR, die drei Tage zusammen.

Der Körper als Verräter

Bühnenreif Den Regisseur Milo Rau interessiert nicht die Ikone Lenin, sondern der pessimistische Kranke
LENIN

EB | LENIN

Theater An der Berliner Schaubühne inszeniert der Schweizer Theatermacher Milo Rau einen Tag im Sterben des russischen Revolutionsführers

B | >>Die Revolution stirbt<<

Theaterkritik Regisseur Milo Rau und das Ensemble der Schaubühne Berlin transportieren mit der Inszenierung >>LENIN<< ihr Publikum in die ehemalige Sowjetunion.

B | "Lenin" an der Schaubühne

Theater-Kritik Der Schweizer Regisseur Milo Rau befasst sich in einem starbesetzten Reeanctment mit dem Dahinsiechen Lenins einige Jahre nach der Oktoberrevolution.
AGORA

EB | AGORA

Wiener Festwochen Robert Misik führt ein politisches Mitmach-Projekt mit Gästen zum Thema Demokratie im Wiener Schauspielhaus auf

B | Real Magic und Five Easy Pieces

Theatertreffen Vermeintlich kleine internationale Off-Theater-Produktionen von Forced Entertainment und Milo Rau begeistern beim 54. Theatertreffen in Berlin
DENIAL

EB | DENIAL

Premierenkritik Yael Ronen und Ensemble versuchen sich in ihrem neuen Recherchestück am sehr verbreiteten Phänomen der Verneinung, Verdrängung oder Verleugnung von unbequemen Tatsachen
Wo beginnt die Tragödie?

EB | Wo beginnt die Tragödie?

Theaterkritik Vier Schauspieler begeben sich in Milo Raus EMPIRE auf eine Reise ins Vergangene und treffen dabei auf ihre Heimat, die sie durch Krisen und Krieg verloren haben.

B | Milo Raus "Empire" und "Gegen Wahlen"

Schaubühnen-Auftakt Die Schaubühne befasste sich zum Spielzeit-Auftakt mit dem Zustand der Demokratie.

Schreckensbotschaft aus der Küche

Europa-Trilogie Milo Rau beschließt seine Bühnenerzählung über die Verwerfungen unseres Kontinents mit „Empire“

B | Five easy pieces

Politisches Theater Milo Raus „Five easy pieces“ sind auf der ersten Ebene eine Reflexion über ein verwundetes Land. Im Zentrum des Abends steht der Kindermörder Marc Dutroux.

B | Grace gegen Shosanna

Milo Rau Der sozialkritische Theaterregisseur widmet sich in dem Stück "Mitleid.De Geschichte des Maschiinengewehrs" der Kritik an der Helferindustrie und ihren Mythen
Milo Rau/IIPM/Campo: Five Easy Pieces

Milo Rau/IIPM/Campo: Five Easy Pieces

Kartenverlosung Wir verlosen 2 x 2 Karten für die Vorstellung am 02. Juli in den Berliner Sophiensälen
Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

EB | Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs

Recherche-Theater Milo Rau inszeniert an der Schaubühne am Lehniner Platz einen ziemlich ungemütlichen Theaterabend über westliches Mitgefühl
Revolution, Wirtschaftskrise, Zynismus

EB | Revolution, Wirtschaftskrise, Zynismus

Politisches Theater Interessante Bühnen-Stoffe: Was hat uns Brechts "Die Mutter" zu sagen? Milo Rau untersucht "Mitleid" und Zynismus von NGOs. "Kleiner Mann - was nun?", fragt das Gorki

Kos oder Köln und der Kongo

Bühne Milo Raus neues Stück „Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs“ stellt das Allheilmittel gegen politische Komplikationen in Frage

„Zack, geht doch!“

Interview Der Schweizer Theatermacher Milo Rau hielt im Kongo Gericht über den Bürgerkrieg. Und konnte erleben, wie der Macht die Spucke wegbleibt

B | Milo Raus "Kongo Tribunal": Berlin Hearings

Sophiensaele-Kritik Es ist aufklärerische Arbeit im besten Sinne, wenn Milo Rau und die Jury den Betroffenen das Wort erteilen und Gehör verschaffen.

Batmans Beitrag

Bühne Milo Rau setzt seine Europa-Trilogie mit „The Dark Ages“ in München fort: sanft inszenierte Anekdoten über Verlust, Entwurzelung und Destabilisierung

B | The Civil Wars

Theater, Performance Milo Rau eröffnet mit seinem Doku-Theaterabend das 15. F.I.N.D. an der Berliner Schaubühne.

B | Djihad. Terror und Martyrium

Milo Rau Während der zweiten Folge der Berliner Gespräche des Schweizer Künstlers übt sich ein Imam in einer Surenexegese. Dafür hätte man sich mehr kritische Fragen gewünscht.
Gericht, Prozess und Macht

EB | Gericht, Prozess und Macht

Milo Rau Drei Tage konnte man sich in den Berliner Sophiensälen in die Arbeiten des Schweizer Künstlers vertiefen