Suchen

1 - 24 von 24 Ergebnissen

Der Informant

Porträt Michael Doleisch von Dolsperg war führender Neonazi in Thüringen und arbeitete jahrelang als V-Mann. Nun wird er im Parlament befragt

B | Daimagüler/Cevikkollu: Rassismus nicht dulden

4 Jahre NSU-Prozess Über 10 Jahre konnten die Protagonisten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) durch die BRD ziehen. Mehmet Daimagüler sprach in Dortmund über den NSU-Prozess

Ständiger Begleiter

Terrorismus Eine Chronik des rechten Terrors von 1970 bis 2004
Gegen die Wand

Gegen die Wand

Rechtsterror Im NSU-Prozess scheitert die Aufklärung vieler Zusammenhänge auch am Unwillen der Behörden. Das ist eine Kapitulation des Rechtsstaats

Kein Ohr für Spitzel

NSU Der Untersuchungsausschuss im Bundestag lehnt es ab, V-Leute zu befragen – mit abstrusen Begründungen
V-Leute als Brandstifter

V-Leute als Brandstifter

Verfassungsschutz Hätte die Entstehung fester Strukturen in der Naziszene ohne den Verfassungsschutz vielleicht sogar verhindert werden können? Vieles deutet darauf hin

EB | Von verführerischen Monstern

NSU-Trilogie Der erste Teil der NSU-Trilogie der ARD ist ein sperriger und aufrüttelnder Film geworden. Leider schalten die Zuschauer nicht ein. Das erschreckt.

EB | ARD feiert Beate Zschäpe als Popstar

NSU Ein fehlgeleitetes Mädchen, poppige Nazis, der NSU als Bonnie-and-Clyde-Verschnitt. Die ARD betreibt mit ihrer NSU-Trilogie Neonazi-Verharmlosung schlimmster Couleur

B | "Die Täter – Heute ist nicht alle Tage"

ARD- NSU- Film Teil I „Man muss bei denen schon das Menschliche suchen.", zitiert Sven Goldmann im Tagesspiegel Actors des Films, gemeint sind Beate Zschäpe, die Uwes, Mundlos, Böhnhardt.

Auf der Zielgeraden

NSU Eine gründliche Aufklärung der Mordtaten von Mundlos und Böhnhardt wird immer unwahrscheinlicher
„Es gibt keinen institutionellen Rassismus"

„Es gibt keinen institutionellen Rassismus"

Interview Warum versagte die Polizei? Clemens Binninger (CDU) über den Dokumentarfilm „Der Kuaför aus der Keupstraße“, der vom Nagelbombenattentat in Köln erzählt

Tödliches Geld

NSU Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe finanzierten sich durch Raubüberfälle. Aber waren sie wirklich alleine?

B | Urteil vs Zschäpe als Vorstellung und Wille

Letzte Ausfahrt Gera R. Leys Film ist eine gewagte Annäherung an die mutmaßliche NSU-Terroristin B. Zschäpe und das während eines "Schwebenden Verfahrens", das seit 2013 gegen sie läuft

B | Beate Zschäpe liefert, aber was?

NSU- Prozess Beate Zschäpe hat seit 2013 in 260 Verhandlungstagen im Münchner Gericht geschwiegen. Nun bricht sie ihr Schweigen und erklärt sich schriftlich. Warum?
NSU-Mordserie neu aufgerollt

NSU-Mordserie neu aufgerollt

Rechtsextremismus Können die Angeklagte Zschäpe und ein Untersuchungsausschuss die Hintergründe des Nazi-Trios aufklären?

Mord mit Merkwürdigkeiten

NSU Wie und warum wurde die Polizistin Michèle Kiesewetter umgebracht? Die Fragen werden nicht weniger, sondern mehr

Wie starb der NSU?

Rechtsterrorismus Thüringens Landtag untersucht endlich den rätselhaften Tod von Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos

Kosmetische Operation

NSU-Skandal Bei der Reform des Inlandgeheimdiensts wird ganz behutsam vorgegangen

Chronik des NSU

Terror Der Weg von Jena bis zum Prozess in München

B | Verfassungsschutz, die Unschuld vom Lande?

NSU- Komplex WM06 Wieweit ist der NSU- Komplex eine Ausgeburt des Sicherheitswahns der Verfassungsschutzämter nach Nine Eleven in Erwartung der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland?

B | Sie haben mitgemordet

Südthüringen Eine Veröffentlichung hier einmal ohne die ausdrücklich erklärte Einwilligung des Verfassers, aber ich glaube in seinem Sinn zu handeln.

B | Brauner Sumpf und kein Ende

Stuttgart Verfassungsschutz warnte KuKluxKlan vor Abhörmaßnahmen => Updates: ehemaliger LfV-Chef verweigert Auskunft dazu + rechtsextremer V-Mann + funny BfV for kids + StA inaktiv

B | NSU-Fahndungsfotos in Tatort und Küstenwache

Aktenpanne Eine öffentlich rechtliche Realsatire in der Fotos von realen Rechtsterroristen als Vorlage für muslimische Terroristen herhalten.

B | De Maizière:kein Kontakt des MAD zur NSU

Geheimdienst-Skandal Der Minister bedauert die "unsensible" Untätigkeit seiner Behörde und fühlte sich selber nicht zuständig den Untersuchungsausschuss über die Mundlos-Akte zu informieren.