Suchen

51 - 75 von 268 Ergebnissen
Verbündeter oder Verräter

Verbündeter oder Verräter

Ukraine-Konflikt Deutschland gilt als eher unsicherer Partner in der Auseinandersetzung mit Russland. Warum sich der deutsche Ansatz von dem der USA und Großbritanniens unterscheidet

Von Patrick Wintour | The Guardian
Ein Patt ist keine Schande

Ein Patt ist keine Schande

Russland/NATO Der Ukraine-Konflikt zeigt, dass in Europa statt einer Sicherheitsordnung ein System gegenseitiger Verunsicherung besteht

Das nationale Kalkül entscheidet

Diplomatie Die USA folgen gegenüber Russland ihren eigenen Interessen. Europa weiß nicht, was es will. Wie wäre es mit Frieden?

Bidens Kriegspalaver

Bidens Kriegspalaver

Ukraine-Konflikt Der US-Präsident redet einen Schlagabtausch zwischen der Ukraine und Russland herbei, statt eine konstruktive Antwort auf die Vorschläge aus Moskau zu geben

Weitermachen, wo Willy Brandt aufgehört hat

Weitermachen, wo Willy Brandt aufgehört hat

Ukraine-Konflikt Die neue Außenministerin Annalena Baerbock täte gut daran, im Umgang mit Russland an die Entspannungspolitik des Altkanzlers anzuknüpfen. Helfen könnte dabei ausgerechnet eine ökologische Umdeutung von Nord Stream 2

Mehr Realpolitik riskieren

Ukraine Wie so oft wird der Konflikt zwischen Russland, der NATO und den USA in Deutschland eindimensional dargestellt. Dabei wird die aktuelle Dynamik die Diplomatie völlig übersehen

Opa redet vom Cyberkrieg

Opa redet vom Cyberkrieg

Frieden Bochum könnte ein Standort der NATO werden. Dagegen gibt es Protest in der Stadt – aber warum nur von „68ern“? Ein Tag im Pott

„Memorial“-Verbot mit Hermlin betrachtet

EB | „Memorial“-Verbot mit Hermlin betrachtet

Russland Was würde ein vergessener DDR-„Stalinist“ zum Urteilsspruch in Russland zu der vergangenheitspolitischen Initiative „Memorial“ sagen? Und was können wir heute daraus lernen?

Machtlos in Brüssel

Machtlos in Brüssel

Konflikt Die Europäer müssen für demokratische und humanitäre Werte einstehen. Doch die EU ist zu instabil, um in der Ukraine-Krise eine eigene Position zu finden

Von Simon Tisdall | The Guardian

Am Rande des Friedens

Russland/NATO Beim Videogipfel zwischen den USA und Russland hat es keine Annäherungen gegeben. Dabei sah das schon einmal anders aus. Die Menschheit sollte ihren letzten großen Krieg längst hinter sich haben

Scheitern als Chance

Scheitern als Chance

Intervention Die Ampelkoalition hält prinzipiell an Militärmissionen im Ausland fest

Wie 1962 in Kuba

Wie 1962 in Kuba

Rote Linie Die Ukraine ist informell NATO-Staat – kein Wunder, dass Moskau reagiert

Europa rüstet auf

Europa rüstet auf

Polen/Belarus Warschau stellt die Situation an der Grenze als Angriff dar und geht mit Gewalt gegen Migranten vor. Jetzt wird erwogen, die NATO einzuschalten. Sieht so die künftige Grenzpolitik der EU aus?

Schlechtere Beziehungen als im Kalten Krieg

Schlechtere Beziehungen als im Kalten Krieg

Funkstille Die NATO und Russland meiden von nun an den direkten Kontakt. Was bedeutet es für die internationale Sicherheit, wenn Missverständnisse nicht mehr ausgeräumt werden können?

Erregt und verzettelt

Erregt und verzettelt

Die Linke Nicht die Inhalte sind das Problem der Partei, sondern der Fetisch für „Bewegungen“ und der negative Auftritt

Wann, wenn nicht jetzt?

Wann, wenn nicht jetzt?

EU-Sicherheitsagenda Nach dem U-Boot-Eklat muss Europa endlich selbstbestimmter werden

An der Dalai-Lama-Straße

An der Dalai-Lama-Straße

Ungarn Kein anderer EU-Staat öffnet sich so weit gegenüber Peking. In Budapest regt sich Widerstand

1951: Trojanisches Pferd

Zeitgeschichte Neutralität statt Westbindung: In der frühen BRD findet diese Maxime durchaus Gehör. Befürworter sammeln sich in der äußerst kurzlebigen Unabhängigen Arbeiterpartei UAPD

„Endstation für Geflüchtete“

Interview Der Politikwissenschaftler Yunus Ulusoy spricht über die Rolle der Türkei als Transitland bei der Flucht und den Dialog mit den Taliban

Darauf ist Verlass

Darauf ist Verlass

Außenpolitik SPD und Grüne stören sich an der NATO-Ablehnung der Linkspartei. Dabei ist deren Haltung nur konsequent, schaut man beispielsweise auf Afghanistan

Frachtgut Demokratie

Frachtgut Demokratie

Afghanistan Das Scheitern begann für Deutschland gleich nach dem Schock von 9/11

Mut zur Demut

Mut zur Demut

Afghanistan Statt sie zu maßregeln und mit Sanktionen zu belegen, sollte eine Verständigung mit den Taliban gesucht werden. Es gibt dazu keine Alternative

Vergessene Geschichte, ungewisse Zukunft

Vergessene Geschichte, ungewisse Zukunft

Geopolitik Schon lange kämpfen Afghanen um die Modernisierung ihres Landes. Was folgt auf die Intervention des Westens?

Besatzer, nicht Befreier

Besatzer, nicht Befreier

Afghanistan 20 Jahre diente Deutschland den USA als Hilfssheriff – ohne irgendeinen Plan. Die Folgen zeigen sich jetzt

Die Einheitsstatue

Die Einheitsstatue

Gipfel Nach ihren 16 Jahren als Kanzlerin verabschiedet sich Angela Merkel in Washington als Galionsfigur des Westens