Suchen

1 - 10 von 10 Ergebnissen

B | 7. Tag der Solidarität in Dortmund

Antirassismus Vor 13 Jahren wurde Mehmet Kubaşık in Dortmund durch den NSU ermordet. Dort wurde ihm und der anderen Opfer des Rechtsterrors gedacht. Gefordert wurde Aufklärung

B | Gut gedacht ist nicht immer gut gemacht

Kampf vs. Antisemitismus Antisemitismus muss entschieden bekämpft werden. Leider gibt es Beispiele, wo Kritik an israelischer Politik in diese Ecke gestellt wird. Das trifft auch Juden

B | AktionsCampus und Kampagne #Würdeist

Aufstehen Im September 2018 gegründet, hat die Bewegung mittlerweile 170.000 Unterstützer. In mancherlei Hinsicht ist noch Luft nach oben. Von einem AktionsCampus in Dortmund

B | „Wie antisemitisch sind Rechtspopulisten?“

Demokratie leben! Olaf Sundermeyer hielt dazu kürzlich ein Vortrag in seiner Heimatstadt Dortmund. Dabei las er auch Passagen aus seinem neuen Buch "Gauland - Die Rache des alten Mannes"

B | Über Vielfalt ganz neu nachdenken

Der Islam gehört zur BRD Altbundespräsident Christian Wulff war zu Besuch in Dortmund. Er diskutierte mit Jugendlichen von Train of Hope und referierte an der FH Dortmund

B | Nordstadtblogger in Dortmund ausgezeichnet

Fritz-Henßler-Preis 2018 Die Entstehung der Nordstadtblogger war eine Folge vom Aus der Westfälischen Rundschau. Alexander Völkel wollte nicht klein beigeben. Heute stehen sie für Vielfalt

B | Vom größten Fest der Linken in Deutschland

UZ-Pressefest Drei Tage gab es in Dortmund interessante Vorträge, politische Diskussionen und ein vielfältiges Kulturprogramm beim Pressefest der DKP-Zeitung "Unsere Zeit"

B | Weltweit einzigartig: "Djelem Djelem"

3. Roma Kultur Festival In Dortmund leben etwa 7000 Roma. Um deren Kultur vorzustellen, initiierte die Stadt Dortmund das Festival DJELEM DJELEM. Nun läuft bereits das Dritte, Es ist angekommen

B | "Eiserner Reinoldus" an Veye Tatah

Preisverleihung Die gebürtige Kamerunerin trägt mit dem von ihr gegründeten Verein Africa Positive und dem gleichnamigen Magazin zu einem differenzierteren Bild des Kontinents bei

B | Dortmund: Kreuzfahrtschiffe für 180 Menschen

Flüchtlinge Die Kommunen stehen betreffs Flüchtlingsunterbringung vor Mammutaufgaben. In Dortmund werden ab Dienstag Geflüchtete auch auf zwei Flusskreuzfahrtschiffen wohnen