Suchen

1 - 21 von 21 Ergebnissen
Der Anti-Merkel-Pakt

Der Anti-Merkel-Pakt

Kettenreaktion In der EU entsteht eine Allianz von Italien über Österreich bis zu den Visegrád-Staaten, die von Europa nur eine Freihandelszone übrig lassen könnte
„In Budapest wäre ich fast kaputtgegangen“

„In Budapest wäre ich fast kaputtgegangen“

Interview Panni Néder kritisiert als Künstlerin offen Orbán und die Machos in Ungarns Kulturszene. Sie fand Exil in Berlin und inszenierte hier ein Stück über ihr Land
Der absolute Orbán

Der absolute Orbán

Ungarn Die Beteiligung bei den Parlamentswahlen war recht hoch. Wider Erwarten spielte dies so gar nicht der Opposition in die Hände
Man schämt sich

Man schämt sich

Ungarn Viktor Orbàn will, dass wir alle weiß, heterosexuell und christlich sind. Dabei ist unsere Vergangenheit von Multikulturalität und Migration geprägt, schreibt Kata Karáth
Die Demokratie stirbt – und keiner hilft ihr

Die Demokratie stirbt – und keiner hilft ihr

Entwicklung Putin, Erdoğan und Trump streben danach, die Demokratie auszuhöhlen. Um sie aufzuhalten, müssen wir unseren Blick auf die Dinge verändern

B | SyrischerFlüchtling hat eine Nachricht an AfD

Nachricht an die AfD Flüchtling hat eine Nachricht an die AfD

B | Der MarxFilm würde auch Kurt Hager gefallen!

Entfremdete "Entfremdung" Retro statt Relaunch. Der Film "Der junge Marx" zeichnet das Bild des alten. So wie ihn die staatssozialistischen Ideologen zeichnen wollten. Und das in schönen Farben.

B | Die Sache mit der Demokratie

Volksabstimmung Jedes System hat seine Macken.

B | Geht Res Publica ohne Demokratie?

Ulrike Guérot in ihrem Buch* Warum Europa eine Republik werden muss!" steckt das Narrativ, dass Res Publica ohne Demokratie nicht geht, während Demokratie auch ohne Res Publica lebt

B | Wer hat Angst ums Abendland?

Wir schaffen das?! Nr. 2 Zweiter Referent in der neuen Vortragsreihe an der FH Dortmund rund um eine Bestandsaufnahme zur Geflüchtetenpolitik war kürzlich der Journalist Daniel Bax (taz)
Microsoft huldigt Orbán

Microsoft huldigt Orbán

Digitale Arroganz Bei einer Konferenz in Ungarn stellt der Konzern eine neue Lehrer-Plattform vor. Und zeigt, wozu er Freiheit braucht: fürs Marketing

B | Radikalismus und Pragmatismus vereinen

Flüchtlingskrise Die Lösung der gegenwärtigen Krise ist einfach; es bedarf nur radikalere Lösungen als gewöhnlich, die dabei die Zukunft der gesamten arabischen Welt bestimmen werden.

B | Kriegsflüchtlinge, Botschafter des Friedens

Heribert Prantl (HP) nennt in seiner Ullstein-Streitschrift, Titel "Im Namen der Menschlichkeit. Rettet die Flüchtlinge!" Menschen auf der Flucht Menschenrechts Botschafter des Friedens.
Ein deutsches Problem in Ungarn?

EB | Ein deutsches Problem in Ungarn?

Budapest In Ungarn ist eine Lösung der Krise ist nicht in Sicht. Die Regierung bleibt trotz zunehmender Proteste untätig

B | "Dann werden alle gewinnen"

Flüchtlinge Die Schauspielerin und Sängerin Anna Loos hat einen warmen Willkommensgruß an die Flüchtlinge gerichtet. Einst flüchtete sie selbst über die CSSR, Ungarn und Österreich

B | Privatsphäre im Arsch

Europa Eine Hiobsbotschaft nach der anderen für die Intimsphäre eines gesunden Menschen: Warum sich kein Widerstand formiert
To-do-Liste

To-do-Liste

A–Z Der schottische Fußball soll mit dem schweizerischen fusionieren, der Protest in Hongkong darf nicht nachlassen. Und die Spanier...! Unsere Agenda des Jahres

Erkennen sich drei als Ungarn

Theater In Budapest wird Kritik an den gegenwärtige Zuständen auf die Bühne gebracht

Der Sturschädel

Viktor Orbán will Ungarn als wiedergewählter Regierungschef in eine „großartige Epoche“ führen. Dabei ist die Leistung der Wirtschaft in den letzten vier Jahren nicht besser geworden

Gehen oder Bleiben?

Bühne Das Berliner HAU präsentiert Stücke aus der freien ungarischen Theaterszene. Dort bedeutet Kunst im Moment sehr viel Beharrlichkeit und Widerstand
Die braunen Gespenster

Die braunen Gespenster

Ungarn Die Regierung von Viktor Orbán tut recht wenig, um einen mit der Wirtschaftskrise in der Gesellschaft wachsenden Antisemitismus einzudämmen