Suchen

1 - 25 von 69 Ergebnissen

B | Der Islam ist keine Bedrohung!

Islam Die Wahre Bedrohung der Demokratie ist Islamophobie
Jäger, Angler, Bauern

Jäger, Angler, Bauern

Brandenburg Die Grünen werden zur Volkspartei – sogar im Spreewald. Ein Besuch
Volksfront oder grüne Chance

Volksfront oder grüne Chance

Görlitz Bei der Oberbürgermeisterwahl verhinderte das Bündnis die AfD. Die Rechte nachhaltig schlagen kann jedoch nur ein starkes politisches Projekt

Was geht ab zwischen Ossis und Russen?

Putins fünfte Kolonne? Jede Woche prallen Welten und Weltanschauungen aufeinander, wenn Jakob Augstein und Nikolaus Blome aktuelle Geschehnisse reflektieren

„Gern erinnern“

Interview Dagmar Enkelmann weiß, was der heutige Feminismus von den Frauen der DDR lernen kann
Die Lücke, die der Teufel lässt

Die Lücke, die der Teufel lässt

Grün/Blau Das Wendland (West) grenzt an die Altmark (Ost). Dort geht ein Riss durchs Land. Man sollte einmal rüber fahren

B | Blau, blau, blau blüht die AfD

Ein Kommentar. In Sachsen und Brandenburg wählten bei der Europawahl die relativ meisten Wähler die AfD. Die AfD-Blauen erhalten in allen fünf ostdeutschen Ländern um die 20 Prozent.
Veganer Kuchen in Görlitz

Veganer Kuchen in Görlitz

Wahlen Der Westen Deutschlands grün, der Osten blau? So einfach ist es nicht. Die Spaltung durchzieht so manche Stadt selbst. Ein Besuch in Görlitz
Sechs Lolas für die Ambivalenz

Sechs Lolas für die Ambivalenz

Kino „Gundermann“ hat beim Deutschen Filmpreis abgeräumt. Eine Würdigung
Kein politischer Akt

Kein politischer Akt

DDR 1976 verbrannte sich der Pfarrer Oskar Brüsewitz öffentlich. Wer das Damalige kritisch betrachtet, muss Vorwürfe aushalten. Replik auf einen Deutschlandfunk-Beitrag
Aus Liebe zum Wähler

Aus Liebe zum Wähler

Mitte-Studie Forschung über Rechtsextremismus, die keine Angst macht, ist nicht zu haben

B | Gegenwind für Hass und Ausgrenzung

Ostdeutschland Ein breites Bündnis formiert sich, um sich für die Zeit nach den bevorstehenden Wahlen zu wappnen.

Bösewicht gesucht

Opernstreit In Halle muss ein Intendant gehen. War die Kunst des Wessis zu modern für die ostdeutsche Provinz? Eine Recherche
Platzeck ist der Richtige

Platzeck ist der Richtige

30 Jahre „Wende“ Dass er einst auf den Zug der Wiedervereinigung nicht direkt aufspringen wollte, macht ihn heute zum perfekten Kandidaten für die Erarbeitung eines Jubiläumskonzepts
Diese braunen Ossis!

Diese braunen Ossis!

Regression Die Debatte über den Rechtsruck in der Republik hängt sich gern am Osten auf, statt ihn als Fleisch vom Fleische dieser Gesellschaft zu erkennen

Leben des Anderen

Literatur Anders als in den gängigen Kinofilmen lebt die DDR in Christoph Heins Anekdoten wieder auf
Dieses Gefühl der Überlegenheit

Dieses Gefühl der Überlegenheit

Deutschland Wurde der Osten nach 1989 vom Westen „kolonisiert“? Erste Eindrücke von einer Tagung in Dresden, die genau dieser Frage nachgeht
Critical Westness

Critical Westness

Ostdeutschland 30 Jahre nach der Wende werden die Erfahrungen Ostdeutscher sichtbar: ausgerechnet durch den Vergleich mit Migranten
Anerkennung und Sicherheit

Anerkennung und Sicherheit

Gastbeitrag Der Osten ist vor allem eine soziale Frage, für deren Lösung es einen Politikwechsel in Deutschland braucht. Es geht um die Wiederherstellung des Sozialstaates

Alles muss raus

DDR Mit „Umkämpfte Zone“ arbeitet Ines Geipel kollektive Traumata auf

Kein Kollektiv der Schwererziehbaren

Ost-Papiere Wahlen stehen an, die Parteien packen ihre alten Zerrbilder vom Osten aus. Die Chancen erkennen sie nicht

Der Smog kommt aus China

Post aus Fernost IV Unser Autor Karsten Krampitz war mit dem Künstler Ulf Wrede in Korea unterwegs für die Wiedervereinigung. Vierter und letzter Teil seines Reiseberichts
Dialektik des ostdeutschen Arbeitsspartaners

EB | Dialektik des ostdeutschen Arbeitsspartaners

Rezension Der ostdeutsche Arbeitsmarkt lässt die Nachwendezeit hinter sich. Deren Wirkungen werden noch lange spürbar bleiben und Strukturprobleme im Osten verstetigen
Das unbekannte Deutschland

EB | Das unbekannte Deutschland

Ostdeutschland Auch 28 Jahre nach der Wiedervereinigung kenne ich die eine Hälfte meines Landes nicht
Der Kommandant muss abtreten

Der Kommandant muss abtreten

DDR Hubertus Knabe ist nicht mehr Direktor der MfS-Opfer-Gedenkstätte Hohenschönhausen. Sein Verständnis von Geschichtswissenschaft war seit jeher äußerst fragwürdig