Suchen

26 - 50 von 162 Ergebnissen
Schön Wahnsinnig

Schön Wahnsinnig

Fußball Lionel Messi wechselt mit 34 Jahren zu Paris Saint-Germain. Das ist wunderbar, gerade weil es jeglicher Logik entbehrt

Boulevards

A–Z Die Ostberliner Karl-Marx-Allee will Weltkulturerbe werden. In Kabuls Hühnerstraße flaniert niemand mehr, in Zürich zirkuliert Geld. Unser Lexikon

„C’est de la merde“

Frankreich Die Wut auf die Pflicht zum Corona-Pass mobilisiert viele, die mit der Politik schon lange nichts mehr zu tun haben wollten

Sich selbst ergründen

Sich selbst ergründen

Literatur Patrick Modianos Roman traut sich an eine Erzählung, die beinahe ein literarisches Klischee ist

Paris im Aufstand

EB | Paris im Aufstand

150 Jahre Sie setzte ein Fanal, ihre Protagonisten hingegen sind heute weitgehend unbekannt. Wer waren sie, was wollten sie? Ein historischer Abriss der Pariser Kommune

Misstraut Schwätzern, suchet die Aufrichtigen

Misstraut Schwätzern, suchet die Aufrichtigen

Jubiläum Vor 150 Jahren nahm die Pariser Kommune ihren Anfang. Es war eine Revolution, die keine Knechtschaft und kein Gulag hervorbrachte

Der Rechtsausleger

Der Rechtsausleger

Porträt Christian Estrosi bedient als Bürgermeister von Nizza eine Rhetorik der Radikalität, die an Marine Le Pen erinnert

„Ich suche Worte“

Interview Santiago Amigorena ist der Enkel polnisch-jüdischer Exilanten. Sein Roman über die Familie hilft ihm auch selbst

Kein Bistrotisch, nirgends

Frankreich Terror, Corona, Ausgangssperre: Eine Radtour durch Paris an einem Samstag

„Bei lauten Geräuschen schrecke ich auf“

„Bei lauten Geräuschen schrecke ich auf“

Bataclan Was gerade in Frankreich geschieht, erinnert an den 13. November 2015. Renko Recke hat den Terror damals in Paris miterlebt. Wie lebt man weiter?

Frei sein zu leben

Frei sein zu leben

Erinnerung Juliette Gréco ist mit 93 Jahren in ihrem Haus in Ramatuelle gestorben. Unsere Autorin hat sie dort 2005 besucht und mit ihr auch über das Älterwerden gesprochen

Halb Paris

Halb Paris

Lebensgefühl Was hat der Lockdown mit der Stadt gemacht? Apéro-Tische stehen jetzt in Gassen – und man feiert verhaltener

„Keine Utopien“

Interview Verhüllungskünstler Christo war schon bei seiner Ankunft in Paris 1958 fasziniert vom Arc de Triomphe, der nun sein letztes Werk wird. Christo erlebt es nicht mehr

La Mer, Pfannkuchen, Camus  und Corona

EB | La Mer, Pfannkuchen, Camus und Corona

Sound der Krise - Teil 1 Der französische Radiosender FIP liefert seit März den Soundtrack unseres neuen Corona-Alltags und spiegelt musikalisch die Vielschichtigkeit der Krisenzeiten wider

Von Doris Brandt | Community
„Männer dürfen von Natur aus autoritär sein“

„Männer dürfen von Natur aus autoritär sein“

Porträt Anne Hidalgo will Paris zur Hauptstadt der Fahrradfahrer machen, fördert Start-ups und nennt sich Feministin. Quel scandale!

Laut spricht die Tat

Literatur Guillaume Paoli hat ein Buch über die Gelbwesten geschrieben. Sind sie eine rechte Rotte? Er weiß es besser

Arbeiten bis zur Verzweiflung

Frankreich Die Hälfte von Emmanuel Macrons Amtszeit ist um. Der Druck auf die Menschen ist nur größer geworden

Die Crash-Spezialistin

EB | Die Crash-Spezialistin

Buchmesse Special Karine Tuil, hierzulande bekannt durch die beiden Romane »Die Gierigen« und »Die Zeit der Ruhelosen«, legt die Finger in die offenen Wunden der französischen Gesellschaft

Paris rätselt

Paris rätselt

Terror Die Reaktionen auf den Mord an vier Polizisten zeigen, wie verunsichert die Franzosen nach den Anschlägen auf Charlie Hebdo nach wie vor sind

Dem Feigling nach!

Kino Nadav Lapid lässt im Berlinale-Gewinner „Synonymes“ einen jungen Israeli in Paris nach sich selbst suchen

Reden wie  ein Arschgesicht

Reden wie ein Arschgesicht

Übersetzung Raymond Queneaus präpotente Göre Zazie irrt wieder durch die Geilo-Welt von Paris

Sie schauen, immer schon

Sie schauen, immer schon

Flanieren Der männliche Beobachter schrieb Literaturgeschichte. Der weibliche Blick ist bis heute marginalisiert

Ein Hundstag mit Kind – und Trost von Gabin

Ein Hundstag mit Kind – und Trost von Gabin

Sommer Unsere Kolumnistin erlebt mit ihrem Kind eine TV-Geschichtsstunde bei tropischen Temperaturen

Am Lügentropf

EB | Am Lügentropf

Frankreich Nach den 1. Mai-Protesten debattiert Frankreich über vermeintliche Randale in einem Pariser Krankenhaus. Dabei kamen die falschen Informationen von oberster Stelle

„Viele schrieben mir, ich sei hässlich“

„Viele schrieben mir, ich sei hässlich“

Porträt Sophie Fontanel findet, dass man immer die Wahl hat, selbst wenn man auf Kleiderspenden angewiesen ist