Suchen

1 - 25 von 171 Ergebnissen

Bewegung in der Causa Oury Jalloh?

Tod in der Polizeizelle Hat sich ein gefesselter Oury Jalloh selbst anzünden können? Nun hat die Generalstaatsanwaltschaft der Staatsanwaltschaft Dessau das Ermittlungsverfahren entzogen
Unter Verdacht

Unter Verdacht

Überwachung Die sächsische Justiz hat jahrelang Bürger abhören lassen. Ihr Vergehen: Sie haben sich gegen rechts engagiert. Man benutzte sie als Lockvögel
Mein Vater, der Polizist

Mein Vater, der Polizist

Sicherheitsdebatte Wie Beamtensohn Martin Schulz Recht und Ordnung garantiert und was Don Winslow kontert

Das kaltblütige Töten in Minneapolis.

Gewaltkultur der USA. Die Frau hatte per Notruf die Polizei gerufen. Als sie auf den Polizeiwagen zuläuft, wird sie vom Beifahrer mit mehreren Schüssen getötet. Minneapolis, USA, Juli 2017

Schanzenviertel im Stich gelassen

Anwohner berichten Warum die Polizei nicht eingriff

Wer definiert, was, was nicht Gewalt ist?

Machtfrage Ist es Gewalt, ein Vermummungsverbot für den G-20 Gipfel in Hamburg von einer Ordnungsiwdrigkeit zu einem strafbewehrten Offizialdelikt hochzustuften?

Hamburg nach der Gewalt:

Was war und was bleibt - Ein Rückblick -
Wie von Ernst Jünger ersonnen

Wie von Ernst Jünger ersonnen

G20 Autonome und Polizei haben in Hamburg die für sie vorgesehene Rolle gespielt. Konsequenzen sollten die tragen, die für dieses Schauspiel verantwortlich waren

Über Gewalt reden

Polizeigewalt Wenn wir über den G20-Gipfel und die Gewalt reden, dann müssen wir über beide Seiten reden. Nicht nur die Autonomen sondern auch die Polizei hat eskaliert.
Bärendienst für den friedlichen Protest

Bärendienst für den friedlichen Protest

G20 Am Ende sind es die heftigen Ausschreitungen, die das Bild der G20-Proteste dominieren. Der friedlichen Kapitalismuskritik in Hamburg schadet das enorm

Gegen20 - FürAlle

G20,Polizei,Kapitalismus Die G20-Gruppe mit Inhalten konfrontieren zu wollen, erweist sich nicht nur als naiv qua der Abschottung jener Kräfte, sondern als ausgesprochen kapitalistisch.
Rote Zonen, rote Linien

Rote Zonen, rote Linien

G20-Tagebuch Der Freitag ist geprägt von Protest. Motivationen und Ziele sind dabei verschieden und vielfältig. Am Ende dominieren jedoch vor allem brennende Barrikaden die Bilder
Hölle Hamburg

Hölle Hamburg

G20-Tagebuch Die "Welcome to Hell"-Demo wurde Donnerstagabend daran gehindert, überhaupt loszulaufen. Es wirkte wie Kalkül
Vor dem Sturm

Vor dem Sturm

Ausnahmezustand Hamburg bereitet sich auf den G20-Gipfel und die Proteste der Gegner vor. Schon vorher prallen die verschiedenen Interessen hart aufeinander

Polizist schreibt Offenen Brief

G20-Gipfel Wegen des bevorstehenden G20-Gipfel in Hamburg wird die Stadt in den Ausnahmezustand versetzt. Ein Polizist meldet sich kritisch dazu und wünscht der Demo gutes Gelingen.
Falsche Genoss*innen

Falsche Genoss*innen

Überwachungsstaat Der Dokumentarfilm „Im inneren Kreis“ thematisiert den staatlichen Spitzel-Einsatz in linker Szene
Eine neue Gefahr für die Zivilgesellschaft

Eine neue Gefahr für die Zivilgesellschaft

Kommentar Die Diskussion um die Proteste bei der Festnahme von Asef N. zeigt welche Art von Zivilgesellschaft erwünscht ist und welche nicht
Eine superbe Hyperbel

Eine superbe Hyperbel

Jan Böhmermann Wie dem ewigen Hase-und-Igel-Spiel zwischen pseudo-eskapistischer Systemness und Schnippchen-Schlä/agern entkommen? – Indem man aus Shit einen Hit macht: Rainer Wendt

Sicherheit in NRW zum Ausverkauf

Sicherheit Der Artikel behandelt die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen

Das Unrecht des Selbstgerechten

Wendt Auf die Verfehlungen des Rainer Wendt kann man mit Häme reagieren. Damit bagatellisierte man jedoch den polizeilichen Rechtsaußen.

Wie die Kommunen ihre Haushalte aufbessern

Moderne Wegelagerei: Gegen eine sinnvolle Geschwindigkeitsüberwachung wird der Autofahrer keine Einwände haben, wenn es denn der Gefahrenreduzierung dient. Ist das auch noch in NRW so?

Wenn manche Leben mehr zählen als andere

Polizeigewalt In der Nähe von Paris wurde ein 22-jähriger Schwarzer von Polizisten mit einem Teleskopschlagstock schwer misshandelt. Die Reaktionen in Deutschland? Bleiben aus.

"Elitärer" Realitätsverlust

My Maischberger | 1. Februar 2017. Maischbergers Gäste parlieren über Polizisten als Prügelknaben der Nation. Wenn Elite auf Wirklichkeit trifft. Dieses Maß an Arroganz macht fassungslos!
Zugriff des Staats

Zugriff des Staats

Sicherheit Mehr Polizisten, schärfere Gesetze, bessere Überwachung: Die Parteien verteidigen ihre Interessen, nicht unsere Freiheit

Daimagüler/Cevikkollu: Rassismus nicht dulden

4 Jahre NSU-Prozess Über 10 Jahre konnten die Protagonisten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) durch die BRD ziehen. Mehmet Daimagüler sprach in Dortmund über den NSU-Prozess