Suchen

1 - 17 von 17 Ergebnissen
Mussolini lässt grüßen

Mussolini lässt grüßen

Ästhetik Rechtskonservative Architekten prägen Städte mit ihren steingewordenen Ideen. Ihre liebste Lüge: Schönheit sei unpolitisch

B | Malle Stolperhans

Musik für Kinder Telmsö, ein kleiner Ort an einer stillen Bucht. Tiere und Menschen leben dort.

B | Oh, Friedrich! Oh, Friedrich!

Theater. An der Haustür klingelt es, Brammes und Johannes erscheinen.

B | Kaba Teil 2

gorillaspezifisch Nachdem ich Kabas Kotrinne schrubbte, stellte ich ihn andern Tags zur Rede.

B | Der Findling Teil 2

Auszug Und deshalb muß ich das mit dem Stein schaffen. Für sie ganz allein auf der Welt. Versteht das denn keiner?

B | Bagdad Dreams - 3. Szene

Flüchtlinge Im Foyer eines Büros. Eliza Kirschbaum ist auf dem Weg nach draussen. Salim tritt ein.
Picasso. Das späte Werk

EB | Picasso. Das späte Werk

Ausstellung Das Museum Barberini in Potsdam zeigt seltene Werke aus der Sammlung Jacqueline Picasso
Das verschenkte Schloss

Das verschenkte Schloss

Betrug Im Landgericht Potsdam wird eine der großen Treuhand-Gaunereien verhandelt: höchste Zeit, die Nachwendezeit endlich gründlich aufzuarbeiten

1968: Ende einer Ruine

Zeitgeschichte Die Potsdamer Garnisonkirche, Symbol für die Allianz von Militarismus und Religion, wird gesprengt. Dass die Weisung dazu direkt von Ulbricht kam, ist nur eine Legende
Max Beckmann. Welttheater

EB | Max Beckmann. Welttheater

Ausstellung Das Museum Barberini Potsdam zeigt Werke des Künstlers zur Welt des Theaters, Zirkus und Varietés
„Etwas Neues muss her“

„Etwas Neues muss her“

Interview Der Historiker Manfred Gailus fordert ein architektonisches Sühnezeichen in Potsdam anstelle des Wiederaufbaus der Garnisonkirche
Sport ist politisch

Sport ist politisch

Roller Derby Claudia macht Vollkontaktsport auf Rollschuhen. Ihre Frauen-Trans-und-Lesben-Mannschaft in Potsdam feierte jüngst einen großen Sieg – gegen Verbandsfunktionäre

Nur noch kurz die Welt reparieren

Lokal Selbermacher werkeln in „Repaircafés“. Sind offene Werkstätten und 3D-Drucker eine Alternative zu den Lieferketten der Konzerne?

„Und ich lebe noch immer“

Interview Ármin Langer ist als Jude in den Berliner Bezirk Neukölln gezogen, wo viele Muslime wohnen. Und er fühlt sich dort wohl
Genug ist genug

Genug ist genug

Gegenbewegung Ein paar junge Leute aus Potsdam leben als Selbstversorger in der Lausitz. Von harter Handarbeit und romantischen Vorstellungen

B | Über Sinn und Unsinn des Adrenalinspiegels

Semesterstart Der Start ins neue Unisemester ist für unsere Autorin immer wieder ein Erlebnis. In guten wie in schlechten Tagen.

B | Werner Nerlich - eine sperrige Biografie?

Wahrgenommen Potsdamer Ausstellung zum 100. Geburtstag Werner Nerlichs nicht nur dem Künstler und Schöpfer des Stadtwappens, sondern auch dem Deserteur und Kulturfunktionär gewidmet