Suchen

1 - 25 von 76 Ergebnissen

B | Realität der Mehrheit vs. Shiny Happy People

Medien-Politik-Wirtschaft Warum ist aus mancher Zeit sowenig Kritisches bekannt? Früher gab's wenig Kritik. Von Frauen, Kindern, Unterdrückten, Verlierern der Bevölkerung ist wenig bekannt.

Die Katze und du

Gesellschaft Einsamkeit greift um sich. Wer ihr ausgeliefert ist, gräbt sich nur immer tiefer ein. Kann Politik helfen?
Zu viel des Guten

Zu viel des Guten

Instagram Die Foto-Plattform macht unglücklich. Immer mehr Nutzer und Psychologen halten das Dauerfeuer des perfekten Lebens für problematisch
Handke wäre überrascht

Handke wäre überrascht

Die Helikoptermutter Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit, glaubt unsere Kolumnistin

Der Anderen Last

Solidarität Im Zuge des Rechtsrucks wurde viel über kalte Wut diskutiert. Lasst uns lieber über Mitgefühl reden

Seid mal teilbar

Psychologie Wollen Sie zu allem stets eine eindeutige Meinung haben? Das könnte eine Schwäche sein, meint Thomas Bauer
Warum wir oft alle gemeinsam daneben liegen

EB | Warum wir oft alle gemeinsam daneben liegen

Pluralistische Ignoranz "Wenn alle denken, dass alle anderen glauben, aber keiner glaubt." Wie ein sozialpsychologisches Phänomen hilft, Grundlagen aktueller politischer Probleme zu verstehen

B | Chancen des Naheliegenden im Leben

Lebensvorsatz Abstriche des Wegs und seelische Narben
Die große Depression

Die große Depression

Studie Soziale Ungleichheit verursacht Stress und Angst. Was das mit einer Gesellschaft macht, zeigt unser Alltag
Permanente Kontrolle

EB | Permanente Kontrolle

Rechtsstaat Die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) bereitet eine Verfassungsbeschwerde gegen das umstrittene bayerische PAG vor. Ein Gespräch mit Dr. Bijan Moini

B | Gesellschaft - Diagnose: ADHS

Kollektive Hyperaktivität Warum man zu nichts mehr kommt und wie sich das auf das Klima auswirkt
Schlimmer als im Karnevalsverein

Schlimmer als im Karnevalsverein

Graben Die Zerwürfnisse in der deutschen Parteienlandschaft links der Mitte sind nicht nur Resultat der Geschichte. Sie lassen sich auch psychologisch erklären

B | Die Psychologie des Kommunisten

Nachsicht Hallo Kommunist/in! Sie sind es wahrscheinlich, wissen es nur nicht. Denn: Möchten Sie, dass es Ihrem Nachbarn gut geht?
Uns gibt’s auch als Comic

Uns gibt’s auch als Comic

Die Helikoptermutter Unsere Kolumnistin wird von einem kinderlosen Freund Helikoptermutter genannt. Wenn der wüsste ...

B | Politiker und Wähler - ein hilfloser Flirt

Gefangen Der Kampf um die Wählergunst gleicht Flirtversuchen eines unsicheren Menschen, der nur Argumente hervorstottert, statt sich auf die Pyche der/s Angebeteten einzustellen.
Klick ins Glück

Klick ins Glück

Soziale Medien Menschen werden im Digitalen mit Likes gesteuert. Sie erzeugen ein Gefühl der Selbstkontrolle

Der Irre! Der Irre?

Psychologie Es ist leicht, Donald Trump für gestört zu erklären. Wichtiger wäre es, ihn als Phänomen zu verstehen
Mit einem Wisch ist alles weg

Mit einem Wisch ist alles weg

Online-Dating Warum Tinder uns zu boshaften Menschen macht
Der seltsame Fall des Antiintellektualismus

Der seltsame Fall des Antiintellektualismus

Sherlock Holmes Seine Intelligenz half dem Romanhelden, die Welt zu ordnen. In den modernen Adaptionen ist sie jedoch zu einem Fluch geworden
„99 Prozent können irren“

„99 Prozent können irren“

Interview Der Ökonom Max Roser zeigt mit seinem Blog „Our World in Data“ und bei Twitter, wie fortschrittlich wir sind
Es geht immer um Dopamin

Es geht immer um Dopamin

Risiko Warum Gefahr aufregend ist – allerdings nur für manche Leute
Mein Smartphone und Ich

Mein Smartphone und Ich

Ersatz Was digitale Trennungsangst in der postmodernen Welt bedeutet

B | Über Annexion des Geistes

Innere Führung KOLUMNE ÜBER KRIEGSGEISTER und zur Rolle medialer Unterstützer in einer Kriegsvorbereitung.
Generation Unverbindlich

Generation Unverbindlich

Online-Dating Was machen die vielen Dating-Apps mit unserem Beziehungsverhalten?

Teheran underground

Nicht in Berlin Sobald sich in Irans Hauptstadt die Türen schließen, wird die Metro zum mobilen Basar. Je verschleierter die Verkäuferinnen, desto provokativer die angebotene Unterwäsche