Suchen

1 - 25 von 57 Ergebnissen
Tansania verliert eine Legende

Tansania verliert eine Legende

Radio Unser Kolumnist würdigt eine zentrale Figur der Popgeschichte des ostafrikanischen Landes
Radio ist meine Lieblingszeitung

Radio ist meine Lieblingszeitung

Hegelplatz 1 Dürfen Printjournalistinnen dem Text auch mal das gesprochene Wort vorziehen?

Piep, Piep, Piiiiep

Radio Die Video-Ära und den Schweizer Gebührenstreit hat es überlebt, jetzt droht nur noch das UKW-Aus. Zeit für eine Liebeserklärung

Management ist, wenn die anderen arbeiten

Radio Mit seiner Show untersucht der Hamburger Künstler, Autor und Performer Armin Chodzinski Begriffe der Wirtschaft mit den Möglichkeiten der Kunst
Eine Frage der Fragen

Eine Frage der Fragen

Hörfunk Im Deutschlandfunk startet mit @mediasres ein neues Medienmagazin. Leider krankt das junge Format noch an Zurückhaltung und Oberflächlichkeit

B | Überschrift folgt

Saturday Roundup Michail Gorbatschow erinnert sich an Rücktritt / Budgeterhöhung für Deutsche Welle (November) / Taiwaner Schlagzeilen

B | Peter Ford: .. und jetzt Hände weg von Syrien

Kopfhörer Der frühere britische Botschafter in Syrien (2003 - 2006), Peter Ford, im BBC-5-Live-Interview. Gesendet 14.12.16.

EB | Danmarks Radio muss bangen

Medien Rechte Parteien wollen dem dänischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk radikal das Budget kürzen und Sender vom Netz nehmen

B | Medienarbeit der Partei (3)

CCTV-International Reaktionen der chinesischen Staatsmedien auf eine Besichtigungstour des Partei- und Staatschefs Xi Jinping im Februar des Jahres.

B | Die heiße Luft der Zeitgeschichte

Talkshow Talkshows sind so wichtig geworden, dass es am Folgetag in seriös angezogenen Zeitungen Kritiken dazu gibt. Sind sie alternativlos?

B | Medienarbeit der Partei (2)

China Radio International ---

B | Medienarbeit der Partei (1)

China Xi Jinping besucht drei Staatsmedienanstalten. Die Botschaft: die Partei bindet den Journalismus enger an sich. Journalisten reagieren mit Parteiarbeit.

B | Lineares Medium: Gegen die Entwirklichung

Weltradiotag 2016 Der 13. Februar ist Weltradiotag. Ein Plädoyer fürs internationale Radio.

B | Zwei Polen erklären die Rundfunkreform

Gegenstandpunkt Der 13. Februar ist Weltradiotag. Dass ein Blick über die Inlandsmedien hinaus sich auch beim Radio lohnt, zeigt sich z. B. in der deutsch-polnischen Nachbarschaft.

B | Was sonst noch wichtig war oder wichtig wird

2015/2016 Der nützliche Notizblog zum Jahresende.

B | Der Letzte macht das Radio aus

Mittelwelle Die Mittelwelle ist tod. Wir hören nur noch rauschfrei und digital. Doch funktioniert das auch noch, wenn es brennt und knistert?

B | "Innovative Guidance of Public Opinion"

China Radio International Blogpost vom 17.11. (hier etwas überarbeitet), aus Zeitgründen nur auf Englisch. Original Posting https://justrecently.wordpress.com

B | Die "Gute Chinastory", ortskundig erzählt

China Radio International CRI (früher Radio Peking) möchte mit einer "Lokalisierungsstrategie" die Akzeptanz bei den Hörern verbessern. Aber nicht alle Maßnahmen stärken die Glaubwürdigkeit.

„Mehr als ein Mord“ – Folge 8

Hören Eine Serie bei Deutschlandradio Kultur geht dem Tod eines Flüchtlings in Dresden auf den Grund

„Mehr als ein Mord“ – Folge 7

Hören Eine Serie bei Deutschlandradio Kultur geht dem Tod eines Flüchtlings in Dresden auf den Grund
Bricht Russlands Propaganda das Westmonopol?

EB | Bricht Russlands Propaganda das Westmonopol?

Updates/Materialsammlung Westlicher Propaganda fehlt es an Einheit von Worten und Taten. Der Einfluss der "neuen" russischen Propaganda wird häufig über-, die russische Praxis aber unterschätzt

„Mehr als ein Mord“ – Folge 6

Hören Eine Serie bei Deutschlandradio Kultur geht dem Tod eines Flüchtlings in Dresden auf den Grund

„Mehr als ein Mord“ – Folge 5

Hören Eine Serie bei Deutschlandradio Kultur geht dem Tod eines Flüchtlings in Dresden auf den Grund

„Mehr als ein Mord“ – Folge 4

Hören Eine Serie bei Deutschlandradio Kultur geht dem Tod eines Flüchtlings in Dresden auf den Grund

„Mehr als ein Mord“ – Folge 3

Hören Eine Serie bei Deutschlandradio Kultur geht dem Tod eines Flüchtlings in Dresden auf den Grund