Suchen

1 - 25 von 258 Ergebnissen
1918: Wolfsgebiss

1918: Wolfsgebiss

Zeitgeschichte Mit seiner Romanfolge „November 1918“ erzählt Alfred Döblin, wie sich Deutschland für einen Lidschlag der Geschichte zu ändern schien – und dann blieb, wie es war
Wenn Filme miteinander sprechen

EB | Wenn Filme miteinander sprechen

IDFA 2018 Das Internationale Dokumentarfilmfestival Amsterdam bleibt das wichtigste Schaufenster des Dokumentarfilms. Eindrücke von der diesjährigen Ausgabe
Kommerz schreibt Geschichte

Kommerz schreibt Geschichte

Form und Substanz Ist eine Revolution erst erfolgreich, wenn sie sich im Anschluss gut vermarkten lässt? Der aktuelle Umgang mit der Deutschen Einheit lässt dies zumindest vermuten

Essen 5.0

Der Koch Mit Algenanzug und Gewächshaus am Leib: eine Ausstellung thematisiert die Zukunft der Ernährung, „Food-Fiction“ sozusagen
Der moralische Raum

Der moralische Raum

Nicaragua Weil er sie nicht versteht, bekommt Präsident Daniel Ortega sie nicht in den Griff: Die „Bewegung des 19. April“ ist ein Widerstand neuen Typs, weder links noch rechts
Zart und grausam

Zart und grausam

Plädoyer Die sandinistische Revolution in Nicaragua hat es heute erst recht verdient, erinnert und gewürdigt zu werden
Noch nicht aufgeklärt

EB | Noch nicht aufgeklärt

Interview In Rumänien geht außer dem Verfall von Kulturgut nichts voran. Zu stark sind die Naivität des Volkes und die Korruption. Die Fotografin Simone Mathias blickt zurück

B | Nicht immer feindliche Brüder

Anarchisten - Bolschewiki Ein Sammelband widmet sich den wechselvollen Verhältnis zwischen Anarchist_innen und Bolschewiki und rückt manche linke Geschichtsmythen gerade.

B | Wie der BRD-Stasi beim Maoismus-Import half

Jaspers  Anke Die Hamburger Historikerin   erinnert an bisher wenig beachtete  Maßnahme des westdeutschen Verfassungsschutzes zur Spaltung der Kommunist_innen
Nie wieder  auf Daddys Schoß

Nie wieder auf Daddys Schoß

Radikalfeminismus Alles abfucken statt Karriere! Echte Frauenbefreiung funktioniert nur als Revolution

Fünf Dinge, die anders besser wären

Status Quo Revolution statt Inflation, Automatisierung als Produktionshindernis, oder wie die Digitalisierung an dem kapitalistischen Ast sägt, auf dem sie sprießt
Besiegen  und schonen

Besiegen und schonen

Revolution Warum waren die Umstürze im Namen von Karl Marx so blutig? Und was folgt daraus für die Überwindung des Kapitalismus heute? Hannah Arendt kann weiterhelfen

Original und Fälschung

AfD Die Rechte entdeckt soziale Fragen für sich. Darin liegt eine Chance für die Linken
Wir brauchen mehr '68!

EB | Wir brauchen mehr '68!

Rezension Wie sind die Ereignisse der Jahre um 1968 heute, 50 Jahre später, zu deuten und welche Bedeutung kommt ihnen noch zu? Die Debatten darüber laufen bereits an

Ist die Luft denn schon raus?

Bühne Stell dir vor, es ist Revolution, und jeder kann mitmachen: München hat Spaß bei einer bunten „Besetzung der Kammerspiele“

Merkel 2.0

CDU Annegret Kramp-Karrenbauer, ein Ebenbild der Kanzlerin, soll Generalsekretärin werden. Mit einer SPD im aktuellen Zustand wird auch die Saarländerin leicht fertig

Tage des Vollbarts

Räterepublik Traum oder Märchen? Zwei Bücher über die Münchner Revolution 1918/1919
Das verflixte siebte Jahr

Das verflixte siebte Jahr

Tunesien Politisch hat sich der Arabische Frühling hier als einziges durchsetzen können. Doch wirtschaftlich geht es den meisten Tunesiern schlechter als vorher
Gedanken aus dem Schützenverein

Gedanken aus dem Schützenverein

Debatte Alexander Dobrindt fordert eine „konservative Revolution der Bürger“ gegen den linken Mainstream. Es ist aber nur der Extremismus der Mitte, der aus ihm spricht
Born of Zapata’s Gun*

EB | Born of Zapata’s Gun*

Revolution Der 1. Januar markiert nicht nur den Aufbruch in ein unbestimmtes Jahr, sondern auch den Jahrestag des zapatistischen Aufstands in Chiapas

„Wer macht hier sauber?“

Interview 1917, 1968 – und jetzt? Bini Adamczak über Revolutionen und was sie selbst in der Niederlage bewirken können

Die Utopiefabrik

1917 Von Eisenstein bis zur Zeit der Perestroika hat das sowjetische Kino von der Oktoberrevolution erzählt. Darin lag sein großer Reiz
An die Zeit nach dem Zerfall denken!

An die Zeit nach dem Zerfall denken!

Die Buchmacher Fabian Scheidler fordert in seinem Buch, im Heutigen nach den Vorboten des Kommenden zu suchen, um für den Kollaps gerüstet zu sein

1917: Humus der Geschichte

Zeitgeschichte In Konstantin Paustowskis Roman „Der Beginn eines verschwundenen Zeitalters“ vagabundiert der Held durch das Russland der Revolution. Jeder Tag kann sein letzter sein