Suchen

1 - 25 von 41 Ergebnissen
„Man war sofort der schwarze Radikale“

„Man war sofort der schwarze Radikale“

Porträt Alex Wheatle schreibt Jugendbücher. Dass ihm weder Waisenhaus noch Straßenkampf fremd sind, er Knast und Bibliothek von innen kennt, ist dabei von großem Vorteil

Halbgares Brodeln

Politisches Kino Kathryn Bigelow simplifiziert in ihrem neuen Film „Detroit“ die „Race Riots“ von 1967 auf eine gut gemeinte Weise

B | Der explosive Pluralismus der Linken

Zoff In jüngster Zeit haben sich die Widersprüche in der Partei Die Linke zugespitzt, wie man durch den kürzlichen Streit in der Fraktion erfahren konnte.

Die Wut ist entfacht

Kapitalismus In den Krisenjahren haben sich zwei Formen des Widerstands entwickelt

B | Die Schorndorfer Krawalle

G20 Die Riots gehen weiter; Germany kommt nicht zur Ruhe. Am Wochenende: die schwäbische Kleinstadt Schorndorf, wo die Lage zeitweilig außer Kontrolle war.

Schweden

A–Z Erst macht sich Donald Trump Sorgen, dann spricht die AfD eine Reisewarnung aus. Haben Russen etwas damit zu tun? Das Lexikon der Woche
Tage des Hasses

Tage des Hasses

Nicht in Berlin Vor 25 Jahren wüteten in Brooklyn Schwarze gegen Juden. Wie sieht es heute dort aus?

B | Selbstzweifel eines Putin-Verteidigers

Russland Seit nunmehr 17 Jahren beschäftige ich mich mit Russland, stehe dessen Präsidenten mal skeptisch, aber meistens befürwortend gegenüber. Nun gibt es neue Bedenken.

Stein des Anstoßes

Kino Roland Emmerichs „Stonewall“-Film erfindet sich einen schwulen Helden, der heterosexuellen Kinogängern gefallen soll
Kurts Cobains nervige Witwe

Kurts Cobains nervige Witwe

Klatsch Kim Gordon war die Frontfrau der sagenhaften Noise-Band Sonic Youth. Ihre Memoiren rocken weniger

In der Medienzone

Russland Nadja Tolokonnikowa will Putin jetzt mit ihrer NGO stürzen. Ein Onlinedate mit der Pussy-Riot-Aktivistin

B | Karin Struck, "Ungestüme ohne Geländer?"

Gedenken Karin Struck, am 14. Mai 1947 in Schlagtow bei Greifswald geboren, starb am 6. Februar 2006 mit 58 Jahren als Mutter von vier Kindern in München an Unterleibskrebs.

B | Dubček ist tot. Es lebe der primitive Luxus.

Dissidenten Die einstigen Umwälzer sind tot, nicht mehr zu hören oder haben Bauchspeck angesetzt.
Viele offene Fragen

Viele offene Fragen

Pussy Riot Erstmals nach ihrer Haft traten Nadeschda Tolokonnikowa und Marija Aljochina in Deutschland auf
"Wir haben zwei Freundinnen verloren"

"Wir haben zwei Freundinnen verloren"

Pussy Riot Die beiden berühmtesten Frauen gehören nicht mehr dazu. Warum es zu dem Zerwürfnis mit Maria Aljochina und Nadeschda Tolokonnikowa kam, schreibt das Kollektiv hier
Zar Wladimir

Zar Wladimir

Russland Vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi steht Präsident Putin im Zenit seiner Macht. Aber kann davon auch das riesige Land profitieren?
Kurrrios

Kurrrios

Eventkritik Die Volksbühne will sich einen Abend lang der Punkband Pussy Riot und der Menschenrechtssituation in Russland widmen. Und es kommt alles irgendwie ein bisschen anders

Hier sehe ich etwas, das mich vorantreibt

Im Straflager Slavoj Žižek hat sich mit dem inhaftierten Pussy-Riot-Mitglied Nadeschda Tolokonnikowa Briefe geschrieben. Er zweifelt an der Revolutionierung der Ordnung – sie nicht
Was wurde eigentlich aus Konstantin Altunin?

EB | Was wurde eigentlich aus Konstantin Altunin?

Kunstszene Während russische Kunst-Rebellen um ihre Freiheit fürchten, gehen die internationalen Art Shows weiter. Weder Medien noch Kunstbetrieb stehen für die Outlaws ein
Warum ich in den Hungerstreik getreten bin

Warum ich in den Hungerstreik getreten bin

Offener Brief Nadeschda Tolokonnikowa beschreibt die menschenunwürdigen Bedingungen in dem russischen Straflager, in dem die Pussy-Riot-Aktivistin seit einem Jahr einsitzt
The Guns Of Schwaben

The Guns Of Schwaben

Ton & Text „Bullenschweine“ und „Pigs“, Steine auf Köpfe und der Finger am Abzug – die Staatsmacht liest immer noch mit. Nach 30 Jahren hat es jetzt die Altpunks Normahl erwischt

B | Vier Bauern gegen einen Ölkonzern

Nigeria Vier Bauern aus Nigeria verklagen den Ölkonzern Shell wegen der Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen. Erfahren sie Aufmerksamkeit und Solidarität?
Eine weniger flog über das Kuckucksnest

Eine weniger flog über das Kuckucksnest

Pussy Riot Die Freilassung von Jekaterina Samuzewitsch führt zu Verschwörungstheorien, da ihre Bandgenossinnen den Rest der zweijährigen Strafe verbüßen müssen

B | Das unerschrockene Wort

Protest Pussy Riot für Lutherpreis nominiert

B | Freiheit und Aufklärung

Satire scheint eine durchaus negative Sache