Suchen

1 - 25 von 30 Ergebnissen
„Das Zeitfenster geht zu“

„Das Zeitfenster geht zu“

Interview Die Linke kann Hoffnung schöpfen, sagt Horst Kahrs von der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Doch nicht ohne die SPD

Wenn der Vorhang fällt

Besetzung der Volksbühne Am 30.09.17 wurden die Facebook und Twitter-Accounts der Volksbühnen-BesetzerInnen von VB 61-12 (Staub zu Glitzer) kurzzeitig gehackt und folgender Text veröffentlicht.

Nationaltheater Reinickendorf

IMMERSION In einer Halle am Berliner Eichborndamm dauerperformen Vegard Vinge und Ida Müller mit Baumeister Solness erneut einen ganz speziellen Splatter-Ibsen
„Für immer und Dich“

„Für immer und Dich“

Theater Frank Castorf und die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz verabschiedeten sich mit letzten Vorstellungen und einem Straßenfest vor dem Theater

Die Volksbühne Berlin – Ruhe in Unfrieden!

Das Ende der Volksbühne Die Volksbühne Berlin ist nun bald tot und Tim Renner ist es auch irgendwie. Eine kleine Anekdote angesichts des Endes des einst von Arbeitern gegründeten Theaters

DARK STAR

Theater René Pollesch surft zum letzten Mal in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz zum Sound der Beach Boys auf der kalifornischen Psychedelic-Welle

1917: Der kurze dritte Weg

Zeitgeschichte Als die Reichstagsfraktion der SPD fortgesetzt Kredite für den Ersten Weltkrieg bewilligt, verweigert sich eine innerparteiliche Opposition und gründet in Gotha die USPD

FAUST nach Goethe

Castorfopern Über sieben Stunden in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
PFUSCH

PFUSCH

Premierenkritik Herbert Fritsch verabschiedet sich eindrucksvoll von der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz

Volksbühnen-Diskurs von René Pollesch

Theater-Kritik Der insgesamt dreistündige, durch eine längere Pause unterbrochene Doppelabend beginnt im Breitwand-Kino-Format.

Volksbühnen-Diskurs Tei 1 und 2

Theater Rene Pollesch feiert mit den „Drei Amigos“ Milan Peschel, Trystan Pütter und Martin Wuttke einen Diskurs über die Serie und Reflexionsbude ... Kurz: Volksbühnen-Diskurs

Rechter Populismus "Trouble-Bubble" in Echt

AfD, Ukip-Krisenhopping Ukip-Devise: Der GRÖFAZ A. H. meinte, als sich 1941 erste Magengeschwüre bei ihm vor Moskau einstellten, Krisen taugen nicht, sie zu lösen, sondern nur für neue Krisen
Wie die deutschen Linken Geschichte schreiben

Wie die deutschen Linken Geschichte schreiben

Geschichtspolitik Frische Perspektiven auf die Vergangenheit fordert der Sammelband "History is Unwritten". Die Texte zeigen vor allem, wie schwer sich die Linken mit Innovationen tun

Service / No service

Theater In der Volksbühne denkt René Pollesch über den Sinn von Kunst und Service / No service am Theater nach

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

Theaterkritik Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann steht das Christkind vor der Tür! So war es immer und so wird es immer sein.

Die Europäer_innen kommen

Flüchtlinge Der Flüchtlingsstrom stellt Europa vor große Herausforderungen. Wie soll sich die Integration der Angekommenen ausgestalten? Sie könnten die ersten Europäer_innen sein.
Mit Marx und Luxemburg gen Süden blicken

Mit Marx und Luxemburg gen Süden blicken

Die Buchmacher Warum schrecken sich die Industriestaaten so vor den jüngsten Entwicklungen der Volkswirtschaft Chinas?

Zur Tanz-Volksbühne

Debatte Das BUL-SSANG-Gastspiel der Korea National Contemporary Dance Company (bei "Tanz im August") gibt neuerlichen Anlass, sich über Berlins Senat nochmals zu echauffieren

Das Rad neu erfinden?

On the road to... - Die Straße liegt vor uns, der Diesel rollt. Bereits in der Zeit vor der individualsierten Massenautomobilität, schrieb eine intelligente Frau treffendes nieder:
Briefe meines Lieblingsprinzen

Briefe meines Lieblingsprinzen

Black spider memos Prince Charles schreibt Briefe, wie sonst nur von Rau, dem Bruder Johannes aus Wuppertal bekannt, mit letzter Tinte. Einige alte, darf "The Guardian" nun veröffentlichen.

"Wir brauchen einen anderen Journalismus"

Interview In zwei Wochen beginnt die Linke Medienakademie. Organisatorin Susanne Götze erklärt, was den Kongress so besonders macht und was im Medienbetrieb falsch läuft

"Der Westen stürzt die Ukraine ins Verderben"

Ukraine-Konflikt Der Westen und nicht Russland ist verantwortlich für die Ukraine-Krise. Das stellte der US-Politikwissenschaftler John J. Mearsheimer am 4. März in Berlin klar.

Vom richtigen Leben im Falschen

Silvia Federici Eine Tagung der Rosa Luxemburg Stiftung beschäftigt sich mit der sozialökolgischen Transformation des Kapitalismus. Doch der Rote Faden fehlt.

Die Mühen der Revolution

Bewegung Harte Arbeit für wenig Geld: Viele Pflegekräfte werden ausgebeutet. Nun trafen sie sich, um eine Care Revolution anzuzetteln

Transnationale Perspektiven

Rezension Weltweit begehren Menschen auf. Wohin soll die Reise gehen? Das bleibt oft unklar. Gibt es Synergien? Die Zeitschrift «LuXemburg» widmet sich vielfältigen Aufbrüchen