Suchen

1 - 25 von 26 Ergebnissen
Lesen, Melden, Sprechen

Lesen, Melden, Sprechen

Medien Kritik am öfffentlich-rechtlichen Rundfunk ist bei vielen schnell geäußert. Man sollte nur aufpassen, dass man die richtige Studie zur Hand hat

Rosamunde ist tot, das Prinzip Pilcher lebt

Fernsehen Die Publikumszentrierung der Öffentlich-Rechtlichen ist nachvollziehbar. Schlau ist sie nicht
Ende Gesende

Ende Gesende

Volksabstimmung Die Schweiz könnte bald ihre Rundfunkgebühren abschaffen – und somit den öffentlichen Rundfunk
»Zentrales Deutsches Fernsehen« (ZDF)?

EB | »Zentrales Deutsches Fernsehen« (ZDF)?

Medienpolitik Erneut wird aus Unionskreisen vorgeschlagen, aus ARD und ZDF ein bundesweites Programm zu machen. Das Ansinnen ist parteitaktisch motiviert und wenig zielführend.

Nationalhymne wegspülen: Radio 100 wird 30

Tabubrecher 1987 ging Radio 100 auf Sendung. Unser Autor erinnert sich an eine Zeit voller Experimente, bei denen die Grenze zwischen Journalismus und Aktivismus eingerissen wurde

B | Überschrift folgt

Saturday Roundup EuGH zu anlassloser Ausspähung / BBC-Monitoring / Götz George / Traditionsfunk

B | Medienarbeit der Partei (3)

CCTV-International Reaktionen der chinesischen Staatsmedien auf eine Besichtigungstour des Partei- und Staatschefs Xi Jinping im Februar des Jahres.

B | Medienarbeit der Partei (2)

China Radio International ---

B | Medienarbeit der Partei (1)

China Xi Jinping besucht drei Staatsmedienanstalten. Die Botschaft: die Partei bindet den Journalismus enger an sich. Journalisten reagieren mit Parteiarbeit.

B | Lineares Medium: Gegen die Entwirklichung

Weltradiotag 2016 Der 13. Februar ist Weltradiotag. Ein Plädoyer fürs internationale Radio.
Steilvorlage für Rechtspopulisten

Steilvorlage für Rechtspopulisten

Medien Der SWR knickte im Streit um die AfD-Teilnahme in Wahldebatten ein. Wenn sich ein öffentlich-rechtlicher Sender den Wünschen der Politik anpasst, wird er überflüssig

B | Was sonst noch wichtig war oder wichtig wird

2015/2016 Der nützliche Notizblog zum Jahresende.

B | Weltgeschehen, November 2015

Krieg, Flucht, Trauma Was außer dem Massenmord in Paris noch geschah, plus Nachdenkposting

B | Der Rundfunkbeitrag muss bleiben

Medien Der Rundfunkbeitrag ist umstritten. Er muss reformiert, aber nicht abgeschafft werden.
Verflixte Talkshows

Verflixte Talkshows

A–Z Gut, Günther Jauch hat der ARD gekündigt, aber ob es die Anne Will so viel besser machen wird? Und jetzt hat auch noch Ken Jebsen eine Gesprächsrunde. Unser Wochenlexion

B | Australiens Medien versinken im Terror

Innere Sicherheit Australiens Premierminister Tony Abbott war zuletzt in der australischen Öffentlichkeit und parteiintern in Bedrängnis. Das soll sich jetzt ändern. Abbott geht ans Werk.

EB | Sender Zehlendorf: Geschichte, 360 Meter hoch

Langwellenradio 359,7 Meter hoch ist der Sendemast in Oranienburg-Zehlendorf, von dem bis zum 31.12.14 das Langwellenprogramm von Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt wurde

"Diese kaputten Tatort-Kommissare"

Urteil Das Verwaltungsgericht Potsdam hat die Klagen von neun Rundfunkgebührengegnern abgewiesen. Die Entscheidung war vorhersehbar, die Klagegründe teils skurril

B | In Krisen bleibt das Kurzwellenradio gefragt

Kommunikation. Kein Medium ist so tot wie zuerst behauptet.
Nach Lanz die ganze Bäckerei

EB | Nach Lanz die ganze Bäckerei

Medien Gernot Hassknecht hat Recht: Der Fernsehrat und der Verwaltungsrat gehören reformiert. Ein Aufruf von Freitag-Blogger Stewie Griffin zur Demokratisierung des Rundfunks
We Want The Airwaves

We Want The Airwaves

Ton & Text Die Gebührendiskussion nimmt wieder Fahrt auf. Gute Gelegenheit, daran zu erinnern, dass auch die ARD-Jugendwellen einen Kultur- und Bildungsauftrag haben … eigentlich

Lasst die Bürger wählen!

Rundfunkräte In Karlsruhe wird über die Staatsferne des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verhandelt. Die demokratischste Lösung hieße: Die Bevölkerung wählt die Aufsichtsgremien
Stichwort – No!

Stichwort – No!

Zahlungsstreik Seit Anfang des Jahres gibt es den neuen Rundfunkbeitrag für ARD und ZDF. Dagegen protestiert die Gruppe Remote Control. Eine Erklärung

B | Ein Rest Medienwelt?

Die Zukunft verpennt nach vorgestern? Demokratie ausverkauft und Print stirbt?

Wollen wir Presseförderung?

Medientagebuch Droht „der Anfang des Endes der freien Presse, wie wir sie seit dem Ende des zweiten Weltkriegs kennen“?