Suchen

1 - 25 von 32 Ergebnissen
Hör mir auf mit der Besiedelung Grönlands!

Hör mir auf mit der Besiedelung Grönlands!

Erwiderung Stefan Aust, Herausgeber der „Welt“, meint: Die Deutschen hypen den Klimaschutz, um sich mal wieder als Vorbild aufzuspielen. Seine Argumente sind schnell erschöpft

B | Ein Wolf im Schafspelz

Klimaleugner Der Aufmacher "Die Wiesen sterben" im Freitag 16/2019 ist ein klassisches Trojanisches Pferd.

B | Die Totschlägergrafik der Klimawandelleugner

Was fehlt? Ein halbes Jahrhundert. Klimawandel-Verwirrung mit einer alten Zeichnung. Rosinenpicken mit 1960er-Daten aus Nordgrönland.

Niemand wird kommen, um uns zu retten

Gastbeitrag Die Kohlekommission war von Anfang an ein vergiftetes Angebot. Denn angesichts dieser Krise ist Klimaschutz nicht verhandelbar, schreibt die Sprecherin von "Ende Gelände"

Attraktiv wie Schweinebauch

CO2 Der Emissionshandel soll den Ausstoß von Treibhausgasen drosseln. Lange brachte er nichts. Jetzt ziehen die Preise an

B | Besser nicht klatschen als falsch klatschen

Bambi 2018: Beim Stichwort "HambacherWald" gelindnert. Eisiges Mikro-Klima inmitten von stürmischem Beifall. Eine zeitliche Einordnung der Jamaika-Verkohlung.

Falsche Freunde in der Grube

Klima Statt sich für einen sozialverträglichen Kohleausstieg zu engagieren, vertieft eine Gewerkschaft den Graben zwischen Beschäftigten und Umweltschutzaktivisten

Verdi rettet die Welt

Klima Die Gutmenschen blockieren die Grube, die Arbeiter verlieren ihre Jobs? Erste Gewerkschafter knacken den Widerspruch

B | \\ Wir sind mehr // (als Kohle und Konzern)

- Hambacher Forst - Ode an die Bechsteinfledermaus und an 50.000 Menschen

B | Asphalt Blues

Hambacher Forst Dies ist ein Cut-up - eine Melange aus fiktiven und nicht-fiktiven Elementen, Menschen für klare Sicht auf die Situation des Hambacher Waldes und den Umwälzungsprozess.

B | Schmutzige, blutige Kohle für Dortmund

Besser leben ohne Kohle Schwarze Wunden im Norden Kolumbiens. Steinkohle wird für den Export abgebaut. Es gilt gemeinsam nach Lösungen zu suchen, um das Leid der Menschen dort zu beenden
Der alte weiße Mann unter den Großkonzernen

Der alte weiße Mann unter den Großkonzernen

Hambacher Forst Der Energiekonzern RWE schafft weiterhin Fakten und zeigt damit sein wahres Gesicht. Der größte CO2-Emittent Europas ist autoritär, ignorant, stur, unbeweglich

B | Stellvertreterprotest im Hambacher Forst

Hambacher Forst in Gefahr Der Hambacher Forst ist gegenwärtig nur ein Synonym für das Ende des Kapitalismus. Die Ohnmacht des Staates vor der Gewalt des Geldes gefährdet das Leben der Menschen.

Gemeinsam aufbäumen

#HambiBleibt Drei der Baumhaussiedlungen im Hambacher Forst werden aktuell geräumt. Am Wochenende sind große Proteste geplant – das gibt den Besetzern Hoffnung
Sie werden wiederkommen

Sie werden wiederkommen

Hambacher Forst Die Räumung des besetzten Waldes ist im Gange – unter fadenscheinigen Begründungen. Doch die Klima-Aktivist*innen werden weiter kämpfen
Widerstand aus dem Unterholz

Widerstand aus dem Unterholz

Hambacher Forst Zu Besuch bei Klima-Aktivisten in dem Waldstück, das RWE für den Braunkohle-Tagebau roden lassen will – Tage vor der nun mutmaßlich beginnenden Eskalation
Die Liebe zur Asche

Die Liebe zur Asche

RWE Der Konzern verbrennt Kohle ohne Ende und hält uralte Meiler am Netz – das Image soll aber hübsch grün sein

Holz für den Klimakiller

Tagebau Seit Jahren kämpfen Umweltschützer gegen die Rodung des Hambacher Forst für den Braunkohleabbau. Nun hoffen sie auf eine politische Kehrtwende
Es geht um die Rettung der Welt

Es geht um die Rettung der Welt

Jamaika Deutschland und der Klimaschutz: Jetzt raus aus der Kohle. Dann Tempolimit, mehr Ökolandwirtschaft … Sonst isch over

B | Deine Braunkohle - Freund des Klimaschutzes

Energiepolitik Wie RWE-Power-Vorstand Matthias Hartung mit späthoneckerscher Rhetorik hunderte Millionen Euro einstreicht und sich zum GröKlaZ ernennt

Stromschlag für Konzerne

Zukunft Eine Energieversorgung ohne Dinosaurier wie RWE? Die Digitalisierung macht es möglich

Fünf Dinge, die anders besser wären

Status quo Private Autobahnen, quälende Geldpolitik, Vattenfalls Abschied, Einkommenskürzungen bei RWE und Bayers Pläne mit Monsanto
Kosten für die Ewigkeit

Kosten für die Ewigkeit

Atomkraft Die Endlagerung von strahlendem Müll soll nur zum Teil von den Konzernen bezahlt werden, der Staat finanziert den Rest. Das ist eine gute Idee
Schluss mit schmutzig

Schluss mit schmutzig

Bilanz Mehr als 180 Städte und Institutionen haben sich zum Ausstieg aus fossilen Energien bekannt
Kohle ist "out", Wind ist "in"

Kohle ist "out", Wind ist "in"

Umfrage Erneuerbare Energien sind bei Frauen und jungen Menschen besonders beliebt, zeigt eine Befragung. Je gebildeter die Leute, desto größer ist die Ablehnung der Kohlekraft