Suchen

1 - 23 von 23 Ergebnissen
Neuer alter Bankrotteur

Neuer alter Bankrotteur

Wirtschaft Nur ein Schuldenschnitt kann Griechenland retten – allen Reformauflagen zum Trotz

B | Griechenland: IWF gegen Bundesregierung

Austeritätsalarm IWF-Chefin Christine Lagarde hat sich entschieden in Richtung Deutschland geäußert: Gegen die deutsche Politik des "Löcherstopfens" und für einen klaren Schuldenschnitt.

B | Die hohe Kunst des Wahltermins

Europa Die Termine von “Brexit”-Referendum und Spanien-Wahl sind geschickt gesetzt. Kann es gelingen, in deren Vorfeld einen Kurswechsel in der Austeritätspolitik einzuleiten?
Der IWF ist Gold wert

Der IWF ist Gold wert

Griechenland Das neue Hilfspaket sieht Kredite vor, deren Laufzeiten und Zinsen die Schuldenlast mindern. Defacto gibt es einen Schuldenschnitt
Das große Flattern

Das große Flattern

Griechenland Ohne den IWF im Boot wollte Angela Merkel kein drittes Hilfsprogramm für Athen genehmigen. Der Währungsfonds offenbart nun einen keineswegs überraschenden Eigensinn

Operation Exit

Teufelskreis Yanis Varoufakis ist davon überzeugt, dass der deutsche Finanzminister keinen Schuldenschnitt für Griechenland will, um weiter mit einem Grexit drohen zu können

B | Griechenland: Ein fiktives Interview

Falsche Entscheidung Was der 13. Juli 2015 gezeigt hat, ist das Europa, das wir nicht wollen

B | Gedankenspiele um Schulden, Sonne und Wasser

Griechenland Eine Idee, ein Gedankenspiel zu den festgefahrenen und alt hergebrachten Szenarien und Vorschlägen

B | Oxi zur Angst!

Europa Wider dem ökonomischen Staatsstreich in Griechenland – Oxi!
Europa ist wichtiger als der Euro

Europa ist wichtiger als der Euro

Identität Die friedensstiftende Idee des vereinten Kontinents braucht nicht zwingend eine Gemeinschaftswährung, um sich behaupten zu können
Wer zuerst zuckt

Wer zuerst zuckt

Griechenland Nicht allein die Regierung Tsipras bewegt sich auf ziemlich dünnem Eis
Der Tanz beginnt

Der Tanz beginnt

Griechenland Alexis Tsipras muss unter hohem Zeitdruck die gigantischen Schulden des Landes neu verhandeln. Hilfe kommt von unerwarteter Seite: EZB-Chef Mario Draghi
Was erlauben Tsipras?

Was erlauben Tsipras?

Koalition Syriza paktiert mit rechten Populisten. Das sagen die Anhänger dazu
Draghis Dicke Bertha und Pikettys Kopfstand

Draghis Dicke Bertha und Pikettys Kopfstand

Schuldenpolitik Wie auch immer Europa mit seinen Schulden umgehen wird, sicher scheint schon jetzt: die Zeche wird nicht das eine Prozent, sondern Otto Normalverbraucher zahlen
Haircut, zum Zweiten

Haircut, zum Zweiten

Griechenland Die Partei „Syriza“ tritt für einen Schuldenschnitt ein. Das ist ein Gebot der Vernunft

Fünf Dinge, die anders besser wären

Kolumne Die Welt ist voller Dinge, die man anders besser machen könnte – oder sollte

Vollstrecker des Sachzwangs

Wolfgang Schäuble hat dem Wahlkampf durch das Thema Griechenland etwas frische Luft verschafft

B | Das (primäre) Ende des Fiskalpakt-Sparens

Fiskalpakt Die Ziele des Fiskalpaktes könnte man schnell erreichen und die ganze "Spardiskussion" endlich beenden: Durch einen kompletten Schuldenschnitt für alle EURO-Staaten.

B | 60. Jahrestag des Londoner Schuldenabkommens

Meine Rede auf der Kundgebung von den Ordenleuten für den Frieden - 27.02.2013 am Marshall-Brunnen, Taunusanlage, Frankfurt am Main
Die nächste Chance

Die nächste Chance

Griechenland 2013 dürften immer wieder Forderungen nach Neuwahlen laut werden. Sie kämen Alexis Tsipras und seiner Partei Syriza nicht ungelegen. Regieren wollen sie nach wie vor

B | Griechenland - Geschäft mit der Staatspleite!

Realsatire Zwei sehr vermögende Griechen, so genannte Ultra HNWI`s unterhalten sich auf einer Jacht, die gerade in der Karibik kreuzt. Schließlich ist man gerne unter sich.

Schwarzer Dienstag

Verhandlungspleite Die Euro-Finanzminister sind mit ihren Griechenland-Sondierungen über den toten Punkt nicht hinausgekommen. In einer Woche dürfte die Lage kaum besser sein
Katastrophe oder Katharsis

Katastrophe oder Katharsis

Griechenland Eigentlich kann sich die Euro-Gemeinschaft nichts Besseres wünschen, als so auf die Probe gestellt zu werden, wie das im Augenblick der Fall ist