Suchen

1 - 16 von 16 Ergebnissen

B | »Von Normalität kann keine Rede sein«

Fukushima Der Beginn der Katastrophe jährt sich zum zehnten Mal. Anlässlich des Jahrestages hatten mehrere Umweltverbände zu einer Demonstration in Berlin aufgerufen

Ist still am See

Slowenisch Peter Handke hat Fabjan Hafners traurige Gedichte herausgegeben. Als Übersetzer hätte er sich zurücknehmen sollen

Moral schweigt mal

Literatur Die Kurzgeschichten von Ana Schnabl sind so nah am Leben, dass es beinahe ein bisschen weh tut
Viktor Orbáns Antithese

Viktor Orbáns Antithese

Porträt Zuzana Čaputová ist die Hoffnung der Liberalen bei den Präsidentschaftswahlen in der Slowakei am Samstag
Klein, aber glücklich

EB | Klein, aber glücklich

Slowenien Wie sieht es aus, das gute Leben? Im wohlhabendsten Land des ehemaligen Jugoslawien heißen die Antworten: Modernität, Mobilität und Mülltrennung. Plus Freundlichkeit

B | Direkte Demokratie und Gewerkschaften

Transfer 2/2018 Wie nutzen Gewerkschaften verschiedene direktdemokratische Kanäle, um die politische Entscheidungsfindung auf lokaler, nationaler und EU-Ebene zu beeinflussen?

1991: Stunde des Mars

Zeitgeschichte Slowenien und Kroatien proklamieren ihre Unabhängigkeit von Jugoslawien. Sie als Staaten anzuerkennen, ist in Europa zunächst strittig, bis sich Deutschland durchsetzt

Was ihr wollt

Nicht in Berlin Im slowenischen Maribor wird wie jedes Jahr um das Lent-Festival gekämpft. Aber wer soll hier wen retten?

Wir verwalten das mal lieber selbst

Slowenien Investieren statt Sparen, Mitbestimmen statt Privatisieren: Von Ljubljana aus arbeitet eine neue linke Partei mit an Europas Zukunft
Schrillende Alarmglocken

Schrillende Alarmglocken

Kommunikation Die Deutsche Telekom expandiert nach Südosteuropa. Politiker vor Ort sehen das sehr skeptisch

B | Rückblick auf den Anfang - Teil 1

Ukraine-Konflikt Das Buch "Moskau, 11. März 1985 – Die Auflösung des sowjetischen Imperiums" von Mária Huber zeigt, wie 1991 die Samen für den heutigen Ukraine-Konflikt gestreut wurden

B | Netzneutralität: Talibanähnliche Entwicklung

Günther Oettinger Lunge ... oder Herz ... oder Kreislaufgefäße ... aber Verkehrssicherheit!
Ein Fall für die Kleinbürgerin

Ein Fall für die Kleinbürgerin

Krise Die neue slowenische Regierungschefin Alenka Bratušek will ihr Land vor dem Euro-Rettungsschirm bewahren. Aber populärer wird sie dadurch nicht

Eine weit verbreitete Schwindsucht

Demokratieverlust Die Finanzkrise forciert den globalen Trend, Verfassungsrechte zu beschneiden. Begründung: In einer komplexen Ökonomie seien nur so qualifizierte Entscheidungen möglich

B | Rostock Lichtenhagen 92, die "Medienfalle"

Pogrom 1992 "Konnte so eine Pogromstimmung damals im August nur in den neuen Bundesländern aufkeimen?, oder waren hier ganz andere Kräfte bis hin zu einer Medienfalle am Werk?
Euroland, deine Sternchen

Euroland, deine Sternchen

Unterm Schirm Mit Zypern und Slowenien werden nun auch kleinere Eurostaaten Bekanntschaft mit dem Rettungsfonds schließen