Suchen

1 - 9 von 9 Ergebnissen
Lebenspartnerschaft für alle!

Lebenspartnerschaft für alle!

Gender Kaum ist die Ehe für alle beschlossene Sache, wird die eingetragene Lebenspartnerschaft abgeschafft. Warum?

Zivilisation unterdrückt Ur-Verhalten Teilen.

Wirtschaftliche Teilhabe. Die Tradition des Teilens ist mit den ersten Hochkulturen verloren gegangen - bis heute. Dort muss angesetzt werden, um Populisten und Extremisten den Zulauf zu nehmen.

Der Irrtum der Almosen-Fetischisten

Lösung ohne Robin-Hood. Die politische Linke kämpft unbeirrt für Almosen. Das Eintreten für die Alternative, ein Entgelt aus einem Arbeitsvertrag aushandeln zu können, kommt zu kurz.

Die Linke scheut Wirtschafts-Verantwortung

Weg vom Almosen-Prinzip. Die Scheu der politischen Linken vor wirtschaftlicher Verantwortung: Sie bekämpfen den Kapitalismus, wollen aber gleichzeitig von ihm ausgehalten werden.

Wirtschaftliche Teilhabe statt Robin-Hood

Arbeitszeit-Splitting. Das heutige Robin-Hood-System führt in die Sackgasse. Der Paradigmenwechsel heißt Arbeitszeit-Splitting, ein Weg vom Umverteilen zum Teilen.

Trump und Farage überzeugten die Abgehängten

Ratlose Demokraten. Die linke Sozialpolitik ist out und kann die unteren Einkommenschichten nicht mehr überzeugen. Diese fühlen sich abgehängt und von den Populisten verstanden. Was hilft?

Wirtschaftliche Teilhabe stärkt Demokratie

Marktmechanismen nutzen. Marktwirtschaft trübt die Perspektiven der Demokratie. Der Staat muss die Märkte zügeln - das gilt vor allem für den Arbeitsmarkt.

Wohlstand für Alle: Teilhabe statt Almosen

Marktwirtschaft Die Marktwirtschaft ist effizient, aber nicht gerecht. Statt noch mehr umzuverteilen, helfen einfache Mechanismen, die den Markt zügeln und Allen Arbeit geben.

Der getunte Arbeitsmarkt

Marktwirtschaft. Zu den schutzbedürftigen Märkten gehört der Arbeitsmarkt. Dieser hat eine Sonderstellung unter den verschiedenen Markttypen. Das Prinzip ARBEITSZEIT-SPLITTING hilft.