Suchen

1 - 25 von 140 Ergebnissen
Einmal füttern, bitte

Einmal füttern, bitte

Der Koch Essen reichen – das können vielleicht schon heute Roboter. Aber Füttern, mit Hingabe? Ein Sprachplädoyer
Deutsch

Deutsch

A–Z Wie veränderte der Erste Weltkrieg unsere Sprache? Das Wochenlexikon von Matthias Heine, Autor des Buchs „Letzter Schultag in Kaiser-Wilhelmsland“
Eine Sprachzensur findet nicht statt

EB | Eine Sprachzensur findet nicht statt

Gendergerechte Sprache Die ZEIT rollt erneut die Debatte um eine geschlechtergerechte Sprache auf und Ulrich Greiner befürchtet die Sprachzensur. Ist seine Angst berechtigt?
Ich kenne da wen, und sie sind super witzig

Ich kenne da wen, und sie sind super witzig

Ansprache Sollten wir im Deutschen – wie im Englischen – bei geschlechtlichen Uneindeutigkeiten den Plural verwenden? Möglich wäre es, aber auch etwas gewöhnungsbedürftig

Nachtbruder

Biografie Michael Opitz meidet die Abgründe im Leben des rätselhaften und dämonischen Wolfgang Hilbig

B | Funkhäuser in Mittel- und Osteuropa

Radio und Internet Informationen aus Mittel- und Osteuropa - per Radio bzw. Audiodatei
Das böse Ende

Das böse Ende

Linguistik Ob Sternchen helfen? Eine geschlechtergerechte Sprache wird weiterhin eifrig gesucht

B | Liebe LeserInnen, Leser_innen, Leser*innen

Gendergerechte Sprache Ist es wirklich feministisch in der Sprache zu gendern? Ich bin mir da nicht ganz sicher.

Francos Geist

Spanien In Barcelona ist spürbar, welche Kraft noch immer von der Vergangenheit ausgeht

Woraus bestehen Sterne?

Sprache Worte sind ein Speicher der Zeit, heißt es. Wer auf Deutsch schreibt, wo immer er herkommt, kann die Vergangenheit nicht entsorgen

B | Was will die feministische Pornographie?

Pornographie Feministische Filmemacher*innen erobern mit der Pornographie ein echtes Männer-Genre. Doch keine Angst, liebe Männer, eure Sexfilme werden vor allem eins: besser.

B | generation gap.

beobachtungen. dass es zwischen den generationen mehr oder weniger unüberbrückbare barrieren gibt, ist keine neue beobachtung. das gab es vielmehr schon im ollen athen.
„Dieses Spiel ist saugefährlich“

„Dieses Spiel ist saugefährlich“

Mehrheit Der Sozialpsychologe Harald Welzer warnt davor, die Themen der Radikalen und Populisten zu kopieren

Willkommen im Vulvina-Club

Selbstbewusstsein Das weibliche Geschlecht wird oft als Loch beschrieben, als Leerstelle, die gefüllt werden müsse. Warum es so wichtig ist, neue Worte und Bilder dafür zu finden

B | Warum verbreitet sich Esperanto?

Internationale Sprache Mehr und mehr Menschen lernen und sprechen Esperanto. Die Sprache ist jetzt in über 120 Ländern weltweit angekommen. Was ist eigentlich so attraktiv an Esperanto?

Der Kehlgesang verstummt

Russland Wie Schriftsteller und Forscher sich bemühen, in der Republik Chakassien die eigene Sprache vor dem Verschwinden zu bewahren

B | Schwere deutsche Sprache? Versuch's EINFACH!

Sprachkritik Viel wird über das Für und Wider der Leichten Sprache gestritten. Doch wenige wissen, was Einfache Sprache ist: Wer braucht sie? Was kann sie? Wo ist sie zu finden?

B | Kür der Worte

(Un)Wort des Jahres 2016| Und wieder sensibilisieren uns sensible Sprachwissenschaftler für einen unsensiblen Sprachgebrauch. Was sollen solche Schutzgemein-schaften für Politik-Mimosen?

B | Vom Sinn und Unsinn von Unwörtern

Sprache. „Volksverräter“ ist Unwort des Jahres. Wieso nicht ein anderes? Was ist Ihr Unwort des Jahres 2016?
„Zurück ins Mittelalter“

„Zurück ins Mittelalter“

Interview Jürgen Trittin über die Macht der Verleumdung, das Kalkül von Donald Trump und Mittel gegen den grassierenden Populismus

B | „Dem Volk auf’s Maul schauen“!?

Luthers Sprachschöpfungen Luther suchte nach verständlichem Deutsch. Doch sein Rat hört sich heute angesichts von Pegida & Co wie eine Anleitung zum Populismus an. Was meinte er wirklich?

B | Postfaktisch? Wann war faktisch?

Wort des Jahres Über Postfaktizismus, Postdemokratie und Populismus