Suchen

1 - 25 von 97 Ergebnissen
Das bleibt nicht ohne Folgen

Das bleibt nicht ohne Folgen

Tarifflucht Wenn gewerkschaftliche Gegenmacht schwindet, muss man sich nicht wundern, dass das Kapital jegliche Hemmungen verliert

B | jedenfalls früher oder später

Es betrifft jeden: Untragbare Zustände in deutschen Kliniken wird nicht mehr tatenlos hingenommen. Das Personal organisiert sich und lässt sich auf keine faulen Kompromisse mehr ein.

B | Schulterschluss mit den Bürgern im Iran

LKW-Fahrer streiken – Das Regime hat offensichtlich den Druck gespürt. Es ist daher wichtig, dass die Regierungen in aller Welt sich an der Seite der iranischen Bürgerproteste stellen.

B | Meine Gedanken zum 17. Juni 1953

Volksaufstand? Als 89Jährige blicke ich nicht nur auf meine Erlebnisse in den Junitagen 1953, sondern auch auf die Ereignisse der Jahre 1989/1990 zurück

B | Europa muss die Realitäten im Iran sehen

Warum tatenlos zuschauen? Die Karte Hassan Rouhani ist längst verbrannt. Auf ihn zu setzen, ist so, als würde man bei einem Pferderennen auf ein totes Pferd setzen.

B | Lastwagenfahrer streiken landesweit im Iran

Versorgung lahmgelegt - Der landesweite Streik hat sich in vier Tagen auf mindestens 177 Städte in 29 Provinzen ausgedehnt.
Mehr als Schrubben

Mehr als Schrubben

Arbeitskampf Als Patient bekommt man sie selten zu sehen, und doch hängt die Gesundheit auch an den Sterilisationsassistenten. In Berlin sind rund 70 von ihnen in den Streik getreten
Revolte statt Revolution

Revolte statt Revolution

Frankreich Über den derzeitigen Streiks der Studenten und Eisenbahner liegt ein Hauch von Mai 1968, aber wirklich nur ein Hauch
Buhrufe für Andrea Nahles

Buhrufe für Andrea Nahles

Amazon Springer ehrt sein Vorbild Jeff Bezos. Arbeiterinnen und Arbeiter protestieren dagegen – und sollten sich nicht vereinnahmen lassen
Es ist ziemlich kompliziert

Es ist ziemlich kompliziert

Öffentlicher Dienst Der Tarifabschluss für Bund und Kommunen ist für Laien nicht auf den ersten Blick nachzuvollziehen. Was haben die Gewerkschaften erreicht? Eine Analyse
Nicht gedenken, weitermachen

Nicht gedenken, weitermachen

Frankreich Die Proteste gegen die neoliberalen Reformen des Präsidenten treffen nicht zufällig mit dem Jubiläum von 1968 zusammen
Ausstand mit Auszeit

Ausstand mit Auszeit

Frankreich Im Konflikt um die Staatsbahn SNCF pendeln die Gewerkschaften zwischen Streik und Arbeit, Aktion und Abbruch. Im Augenblick wird wieder gestreikt

Professoren im Streik

Großbritannien An den britischen Hochschulen wird um sichere Pensionsfonds gerungen

Und jetzt alle

Arbeit So offensiv Verdi den öffentlichen Dienst auch bestreikt: Für strukturelle Fragen fehlt es noch an Mut
Stellenweise  Vereisung

Stellenweise Vereisung

Frankreich Präsident Macron will die Staatsbahn SNCF teilprivatisieren und dabei soziale Besitzstände kassieren
Auf ins letzte Gefecht?

EB | Auf ins letzte Gefecht?

Eisenbahnerstreik Der Märzstreik der französischen Eisenbahner könnte zum letzten Aufbäumen einer einst stolzen und rebellischen Arbeiterkorporation werden

B | Mit Pfiffen und Tennisbällen wird das nichts

Fußballfans! Fans müssen radikale, aber friedliche Aktionen durchführen und ihre Wirtschaftsunternehmen "Fußballvereine" schädigen. Das wäre nicht traditionell, sondern progressiv.
Warum nicht streiken?

Warum nicht streiken?

Gender Sechs gut bezahlte Moderatoren verzichten auf einen Teil ihres Gehalts, weil ihre Kolleginnen weniger verdienen. Doch durch Verzicht wird niemand reicher
Viele Räder stehen still

Viele Räder stehen still

Arbeitskampf Die 24-Stunden-Streiks der IG Metall sind so richtig wie ihre Forderungen. Vor allem aber ist der neue gewerkschaftliche Kampfesmut dringend nötig in dieser Zeit

Tarifverträge für die Welt

Online-Handel Die Streiks bei Amazon haben zentrale Bedeutung für die Zukunft der Arbeiterrechte im digitalen Kapitalismus
„Der Tabubruch ist uns bewusst“

„Der Tabubruch ist uns bewusst“

Interview Der Pfleger Tim Umhofer gehört zu den Ersten, die an einem katholischen Krankenhaus gestreikt haben

B | katholisches Krankenhaus kein Streikverbot

Streik ist Grundrecht Die Bewegung, die ver.di in den Krankenhäusern entfacht hat, um endlich mehr Personal und Entlastung zu bekommen, nimmt noch mehr Fahrt auf. Streik ist Grundrecht.

Ein Bauchschmerzberuf

Arbeit Pflegekräfte treten quer durch Deutschland in den Streik. Es geht ihnen nicht einfach um mehr Geld
Und raus fliegst du

Und raus fliegst du

Air Berlin Ein feiger, unsolidarischer, wilder Streik? Von wegen. Die Piloten der insolventen Airline wehren sich zurecht dagegen, im Bieterverfahren unter die Räder zu kommen
Die Wahlforscher Lügen strafen

Die Wahlforscher Lügen strafen

Gastbeitrag Am 24. September geht es um 15 Millionen Rentnern, denen Armut droht. Um unterfinanzierte Krankenhäusern. Und um die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern