Suchen

1 - 25 von 44 Ergebnissen

EB | Der Palast

Premierenkritik An der Volksbühne verbindet Constanza Macras das Thema Gentrifizierung mit einem agressiven TV-Casting-Show-Format

Pappfelsen Europa

Bühne Falk Richter lässt junge Menschen aus Portugal, Kroatien und einigen anderen Ländern tanzen, dekorativ Angst haben, bedeutungsvoll nicken

Kontrollverlust wagen

Elektronische Musik Phillip Sollmann alias Efdemin bringt populären Rave mit akademischer Klangkunst zusammen. Getanzt werden soll umso mehr
Visueller Hall

EB | Visueller Hall

Kino In "Yuli" erzählt Icíar Bollaín eine wahre Geschichte vom Gelingen
Rauschhafter Bewegungskosmos

EB | Rauschhafter Bewegungskosmos

Ballett Tanzgastspiel des Béjart Ballet Lausanne mit den Choreografien 'T’m et variations' und 'Béjart fête Maurice' bei den Highlights des internationalen Tanzes am Theater Bonn

Priester und Raver

Rausch Der Künstler Jeremy Shaw erkundet in seinen Bildern und Filmen die Wirkung von Drogen, Tanz und Religion. Die Welt in 500 Jahren sieht dann plötzlich seltsam vertraut aus

B | Theater-Bilanz 2017: Highlights des Jahres

Ranking Welche Stücke waren 2017 herausragend?

B | Wahnsinn oder Erleuchtung

Aus der Welt gefallen Sie kam mir wie ein Engel auf Erden. Alle Last war von ihr gefallen, glaenzend in ihrer Schoenheit, losgeloest von allem Zwang.

B | Bacchae - Prelude to a Purge

Tanz-Kritik Marlene Monteiro Freitas ist mit ihrem energiegeladenen Stilmix eine Entdeckung der Tanzszene.

B | "A Dancer´s Day/10.000 Gesten"

Tanz in Tempelhof In der zweiten Volksbühnen-Produktion der Ära Dercon lädt Boris Charmatz sein Publikum ein, den Tagesablauf eines professionellen Tänzers nachzuvollziehen

B | "Fous de danse" auf dem Tempelhofer Feld

Eröffnung der Ära Dercon Die neue Leitung der Volksbühne lud zur Eröffnung zu einem 10-stündigen Mitmach-Tanzfestival auf den Tempelhofer Flughafenvorplatz.

B | TANZ IM AUGUST

Tanzfestival Zum Auftakt der 29. Ausgabe von Tanz im August standen mit "Kalakuta Republik" und "Au-delà de l’humain" Choreografien aus Afrika im Mittelpunkt.

B | Ein Tanz in der Sonne

Satire über die Unterschiede, wie Sonne auf Frauen und Männer wirkt.

Politische Popos

Bewegung Rhythmisches Wackeln mit dem Hinterteil: Das ist Twerking, ein starker Tanzstil, der sich klar gegen Diskriminierung wendet

Wie Peitschen

Performance Das Berliner Festival Tanz im August zeigt, dass Bewegung politisch sein kann – und Twerking als Protestform taugt

B | Città del Vaticano

Theater/Tanz Falk Richter und Nir de Volff arbeiten sich in ihrer neuen Inszenierung "Città del Vaticano" an der katholischen Amtskirche, der AfD und der "Demo für alle" ab.

B | Angestarrt: "For the sky not to fall"

Brasilianischer Tanz Auge in Auge postieren sich die Tänzerinnen und Tänzern vor ausgewählten Zuschauern, die sie ins Visier genommen haben.

B | On Fire: zu viele Themen angerissen

C. Macras-Gastspiel Constanza Macras und ihr Dorky Park-Ensemble produzieren Schlag auf Schlag neue Chroeographien: ihre „Ghosts“ hatten gerade erst Premiere an der Schaubühne.

Mehr Gaga, bitte

Bewegungskunst Marie Chouinard glänzte beim Festival Tanz im August, wirkte aber auch etwas angestrengt

B | "Fallen": Testosteron im Sandkasten

Tanz/Theater-Kritik Das Gorki setzt sich auf dem Vorplatz mit Vorstellungen von Männlichkeit und Gewalt auseinander. Nur noch an zwei Abenden zu sehen!

B | Wie die Kinder.

Wir sind kindisch. Einladung. Ausstellung Uraufführung.

B | Einladung zu Deiner Vernissage & Uraufführung

Dein Song, Dein Bild ....... Die Kunst vermag, was die Politik nicht vermag. Es geht auch um Deine Musik, Deine Stimme, Dein Gemälde, Deine Poesie und Deinen Beitrag zu Frieden.

B | Fluchten in alle Richtungen

Performance VON INNEN HERAUS DRAUSSEN – eine Performance von MS Schrittmacher im Dok 11 Eden***** über den Umgang mit einer Welt, die immer bedrohlicher scheint.
Alter Hüpfer

Alter Hüpfer

Porträt Norma Miller hat in den 30ern die Swing-Szene in Harlem maßgeblich mitgeprägt. Heute, mit bald 95, wird sie von Retrofans geliebt. Stillsitzen? Nicht ihr Ding

Spiel ohne Grenzen

Bühne Heiner Goebbels’ dritte und letzte Ruhrtriennale startete mit einem Totentanz für Maschinen und Knochenstaub gewaltig. Ein erstes Fazit seiner Intendanz