Suchen

1 - 4 von 4 Ergebnissen

B | "Safari" von Ulrich Seidl im Kino

Film-Kritik Max Moor brachte es in seiner Einführung als Pate zu „Safari“ auf den Punkt, wie Seidls Filme funktionieren.

Reden über Bernhard

Klartext Er selbst hielt Gespräche für „unmöglich“. Dabei komme nur eine „unerträglich stinkende Wurscht“ heraus, „wie aus einem After.“ Drei Versuche, nichtsdestotrotz
Geld und Liebe

Geld und Liebe

Kino Ulrich Seidl widmet sich im ersten Teil seiner „Paradies“-Trilogie der Liebe. Am Beispiel des Sextourismus’ weißer Frauen

B | Und im Urlaub Sklavenhalterin spielen

Paradies: Liebe In seinem neusten Film zeigt Ulrich Seidl wie sich in Afrika weiblicher Sextourismua und weißer Rassismus verbinden