Suchen

1 - 25 von 38 Ergebnissen

B | 24. Sao-Paulo-Forum

Wochenendlinks 24. Sao-Paulo-Forum / Thailändischer Rundfunk digitalisiert / Militärische Inlandseinsätze

B | Tausende Libyer gesetzeswidrig inhaftiert

Libyen. Wie ein neuer UN-Bericht aufzeigt, gehen unzählige Menschenrechtsverletzungen auch auf das Konto von Milizen, die der ‚Einheitsregierung‘ in Tripolis angehören.

B | Trump erpresst die Welt – ohne viel Erfolg

UN-Votum zu Jerusalem: In der UN-Generalversammlung haben die meisten Staaten in der Jerusalem-Frage trotz Trumps Drohungen gegen die USA und Israel gestimmt. Ostjerusalem ist kein Teil Israels
Feuer und Flamme für Ostasien?

EB | Feuer und Flamme für Ostasien?

Trumps Gesichtsverlust Donald Trump riskiert zwar nicht Amerikas Bündnisfähigkeit in Ostasien, aber er und sein Land verlieren unnötig viel Gesicht.

Der neue Westen steht bereit

Strategische Autonomie Die deutsche Außenpolitik könnte eine Zäsur vertragen, wie sie vor Jahrzehnten mit der Ostpolitik Willy Brandts zustande kam
Trump treibt sich in die Enge

Trump treibt sich in die Enge

USA/Nordkorea Die martialische Rhetorik Trumps und Kims ist kaum mehr zu steigern. Der US-Präsident hat sich mit dem Gerede von "Feuer und Zorn" selbst unter Druck gesetzt

B | UN-Bericht: Waffenembargo wird unterlaufen

Libyen/UN Laut einem neuen UN-Bericht werden weiterhin trotz Verbots Waffen von und nach Libyen geliefert.

Internetsicherheit als Menschenrecht?

Netzpolitik Der Zugang zum Internet wird zunehmend als Menschenrecht wahrgenommen. Auch zum Thema Netzsicherheit entstehen neue Ideen

B | Verheerende Versorgungslage der Bevölkerung

Libyen. Der Bericht des UN-Büros für die Koordination humanitärer Angelegenheiten weist auf die schlechte Versorgungs- und Sicherheitslage im Land hin.

Existenzielle Probleme

Atomwaffen Technisch lassen sich Nuklearsprengköpfe recht leicht vernichten – es braucht nur den politischen Willen

B | Kriegsschiff der Emirate vor Jemen beschossen

Jemenkrieg und Propaganda Vor der jemenitischen Küste wurde ein Schiff der Emirate angegriffen. Danach drehte sich das Propagandakarussell, die UN und die EU empörten sich ebenfalls - zu Recht?
Die Kohlelobby redet mit

Die Kohlelobby redet mit

Klimaschutz Energiefirmen können die Klimaverhandlungen der Vereinten Nationen direkt beeinflussen. Dass es auch anders geht, zeigt das Tabakrahmenübereinkommen

B | Libyen im September - Monatsrückblick

Libyen. Was geschah… eine unvollständige Auflistung
Wendemarke

Wendemarke

UNO Erstmals seit ihrer Gründung könnte ab Januar 2017 eine Diplomatin die Weltorganisation führen

B | Die Kontrolle der libyschen Zentralbank

Libyen. Es folgt die Übersetzung eines Artikels von Horace G. Campbell mit dem Titel "New Push for Military Intervention in Libya - Who will Control the Libyan Central Bank?"

B | Amerika und China handeln UN-Resolution aus

Nordkorea Drei Länder drohen China mit einem Rüstungswettlauf: Amerika, Nordkorea und Südkorea. Ergebnis: ein Resolutionsentwurf mit "beispiellosen" Vorkehrungen (Samantha Power).
Korea: Keine Chance auf Denuklearisierung

EB | Korea: Keine Chance auf Denuklearisierung

Unerträglicher Schmerz Die Situation auf der koreanischen Halbinsel ist hoffnungsloser, als Donald Trump offenbar glaubt. Sie bleibt aber auch berechenbarer als allgemein angenommen.
Von der Rolle

Von der Rolle

Krieg Die militärische Solidarität mit Frankreich ist weder durchdacht, noch folgt sie einem Mandat der Vereinten Nationen. In Syrien und Mali droht eine weitere Eskalation

Das Morgen im Gestern

Vereinte Nationen Die Zukunft der Weltorganisation hängt vor allem vom Umgang mit ihren Gründungsdefekten ab. Kann die Organisation innere Reformen verkraften?
Angepasste Klimaforschung

Angepasste Klimaforschung

CO2-Emissionen Laut einem UN-Report darf bis 2030 deutlich mehr Kohlendioxid ausgestoßen werden als bislang errechnet. Doch die Zahlen wurden manipuliert und verschleiern das Problem

B | Links des Monats: Oktober 2015

Assads Fast-Selbstkritik Burma, China, Deutschland, Großbritannien, Syrien, Ukraine
Glück ist eine Cola mit einem Ananasverkäufer

EB | Glück ist eine Cola mit einem Ananasverkäufer

Fotojournalismus Fotografin Christina Feldt hat bereits über 50 Länder auf der ganzen Welt bereist. Dabei ist die Kamera ihr ständiger Begleiter
Lücke zum Fortschritt

Lücke zum Fortschritt

Entwicklungshilfe Die Vereinten Nationen haben neue Ziele beschlossen. Doch beim Geld knausern die Industriestaaten, auch Deutschland

B | Tsipras in New York

Updates - Links während Übersetzung eingefügt -

B | China, die G-77 und die Neun Prinzipien

Globale Finanzreform Bei den UN und im IWF wird um eine Reform staatlicher Insolvenzverfahren gerungen. Daneben entstehen neue Strukturen. Läuft das auf Vielfalt oder Kompromiss hinaus?