Suchen

1 - 24 von 24 Ergebnissen

B | Der Dortmunder Kirchentag 2019

Rückblick Unter dem Motto „Was für ein Vertrauen“ fand vom 19.-23. Juni in Dortmund der 37. Evangelische Kirchentag statt.

B | Verlorenes Vertrauen

Wer einmal lügt... Wie man Glaubwürdigkeit nicht zurückgewinnt
Wer entscheidet, was berichtet wird?

Wer entscheidet, was berichtet wird?

Medien Wenn sie auch morgen noch kraftvoll zuschreiben wollen, müssen Journalisten mit ihren Lesern reden
Wo ist die Solidarität?

EB | Wo ist die Solidarität?

Wohlstand und Armut In einem der reichsten Länder der Welt könnten wir uns internationale Solidarität gut leisten. Dennoch werden sogar die Armen im eigenen Land weiter stigmatisiert

B | Ein Tanz in der Sonne

Satire über die Unterschiede, wie Sonne auf Frauen und Männer wirkt.
Schlechte Zeiten für die Wahrheit?

Schlechte Zeiten für die Wahrheit?

Fake News Auch im Journalismus heiligt der Zweck nicht die Mittel. Wer Vertrauen einfordert, muss es sich verdienen

Glaube, Lüge, Hoffnung

Gesellschaft Ob für Autos, Mode oder Parteien: Jeder wirbt heute mit Glaubwürdigkeit. Wir sind skeptisch

B | Ein Bett für den Winter

Vertrauen und Chance - Obdachlosen helfen

Die internationale Vertrauenskrise

Datenpolitik Genährt von Snowden und seinen Enthüllungen und der Angst vor Digitalmonopolisten wird der Vertrauensaspekt zur Triebfeder netzpolitischer Forderungen
Die Folgen ökonomischer Ungleichheit

EB | Die Folgen ökonomischer Ungleichheit

Wissenschaft Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse belegen insbesondere gesundheitliche Schäden durch relative Ungleichheit. Ursache: Psychosozialer Stress

B | Polizei und Feuerwehr verlieren Vertrauen

Kommentar Wenn Feuerwehrmänner Flüchtlingsunterkünfte anzünden und Polizisten Vorurteile schüren dann läuft etwas falsch in diesem Land.
Plato? Nein, danke!

Plato? Nein, danke!

Griechenland In der Schuldenkrise wird oft mit historischen Vergleichen argumentiert. Doch die sind meistens fragwürdig. Das Gebot der Stunde lautet vielmehr: verbale Abrüstung

B | Syriens Parteizeitung zweifelt an de Mistura

"Gerede, merkwürdig" Die Parteizeitung der syrischen Baath-Partei kritisiert laut Radio Damaskus Äußerungen Staffan de Misturas, und vermisst ein überzeugendes Dementi.

B | Ohne Vertrauen

Vernetzung Etwas geht verloren in der Welt. Zählt der Mensch nicht mehr?

B | Warum Merkel so wichtig ist

Politik und Symbole ---

B | Die Krise des Vertrauens - Gauck in Köln

Germanwings Joachim Gauck hat bei der Trauerfeier für die Absturzopfer in den Alpen eine bemerkenswerte Rede gehalten. Wir sind existenziell darauf angewiesen, einander zu vertrauen

B | Medienvertrauen als wichtige Voraussetzung.

Glaubenskrieg. Laut einer Umfrage haben 63 Prozent der Deutschen wenig oder gar kein Vertrauen mehr in die Ukraine-Berichterstattung deutscher Medien. (Ein Programmhinweis.)
„Der Milchpreis auf den Märkten ist mir egal“

„Der Milchpreis auf den Märkten ist mir egal“

Interview Mathias von Mirbach ist Bauer und Pionier der solidarischen Landwirtschaft. Er setzt auf Vertrauen statt auf den Weltmarkt
Putins kalt geborene Babys

Putins kalt geborene Babys

Russland Weil es Gerüchte über schmutzige Kliniken und brutale Ärzte gibt, entbinden viele Frauen lieber zu Hause

Frauen können es einfach nicht

Machtspiele Die Qualifikation von Politikerinnen wird oft und gern angezweifelt. Auch davon erzählt das neue Buch von Susanne Gaschke

Staubsaugen mit Wladimir Iljitsch

Die Konsumentin Schon Lenin kannte das Vertrauensdilemma. Dabei hat er wahrscheinlich nie einen Sauger in der Hand gehabt. Die sollen laut EU bald nur noch mit halber Leistung laufen

B | Quatsch

CoLyrik Über Quatsch kann man debattieren, muss man aber nicht. Und doch bewegt es Menschen, die tagtäglich mit Humbug in Berührung kommen...

B | Deine neue Festplatte

CoLyrik Wir leben in einem rasanten Elektronik-Zeitalter, da kann es Sinn machen, seine Gefühle moderner auszudrücken, muss aber nicht unbedingt sein... ;-)

Bitte nicht unterdosieren

Hormone Paul Zak ist überzeugt, dass die Natur den Menschen auf Güte gepolt hat. Durch das, was er das „Moral-Molekül“ nennt