Suchen

1 - 25 von 26 Ergebnissen
Fünf Awards für unser Zeitungsdesign

Fünf Awards für unser Zeitungsdesign

Ausgezeichnet Auch beim diesjährigen European Newspaper Award konnte der Freitag überzeugen
Salon in Berlin mit Silke & Holger Friedrich

Salon in Berlin mit Silke & Holger Friedrich

2 um acht Berlin APO oder Altpapier - hat die Zeitung eine Zukunft? Jakob Augstein im Gespräch mit den Verlegern der Berliner Zeitung, Silke und Holger Friedrich
Irrtum möglich?

EB | Irrtum möglich?

Interview Rolf Dobelli verkaufte Millionen Bücher über Denkfehler. Nun rät er zum Newsverzicht. Ist das sein großer Denkfehler?
Liberté toujours

Liberté toujours

Medien Wie die Redaktion von „Le Monde“ nach der Übernahme durch einen Investor für ihre Unabhängigkeit kämpft
Unten ohne

Unten ohne

Brainstorming Eigentlich fehlt es diesem Foto an nichts. Oder etwa doch? Jetzt sind Sie wieder gefragt

Hausautoren

A–Z Am Hegelplatz fühlen wir uns wie im kleinen gallischen Dorf. Auf uns allein gestellt sind wir aber nicht: Autorinnen und Autoren unterstützen uns. Ein Lexikon des Danks

Andere Platte

Neu Die Straßenzeitung „Karuna Kompass“ will nicht nur über das Elend schreiben

"Das Kaffeehaus ist ein Sehnsuchtsort!"

Interview Der österreichische Fotograf Sepp Dreissinger hat eine grandiose Melange von Kunst und Kultur geschaffen: Einen Kaffeehaus-Bildband inklusive Kaffeehaus-Gesprächen
Leiser wird es im Blätterwald

Leiser wird es im Blätterwald

Medientagebuch Die Stadtzeitung "Village Voice" stellt ihre Printausgabe ein. Seit 1955 informierte sie wöchentlich über ihre Stadt. New York ist damit weniger greifbar geworden

„Keine Schere im Kopf“

Interview Diesen Donnerstag erscheint die erste deutsche Ausgabe von „Charlie Hebdo“. Die Chefredakteurin erklärt das Programm

Jung gegen Alt

Medien Vergessen Sie die unterschiedlichen Meinungen zu Heirat, Hausbesitz und Politik: Die größten Unterschiede zwischen jungen und alten Menschen liegen im Nachrichtenkonsum

Der letzte Zeitungsleser

Vorabdruck Wenn wir in den Cafés keine Zeitungen mehr finden, ist nicht nur ein Medium verschwunden, sondern eine Lebensform

Die Zukunft gehört dem „Freitag“

Der Zeitungsleser Bekanntlich werden nur Wochenzeitungen auf Papier überleben. Und in 75 Jahren wird die Auflage des FREITAG 2 Millionen Exemplare betragen. Ungelogen!

Sechs Wege um Falschmeldungen zu entlarven

Fake News Im digitalen Zeitalter verbreiten sich Nachrichten schneller als uns lieb ist. Leider kann man die Falschmeldungen unter ihnen kaum noch erkennen
Rajoys Medienpoker

EB | Rajoys Medienpoker

Spanien Mit allerhand Manövern versucht der spanische Ministerpräsident die Medien nach rechts zu rücken. Die Methode Druck statt Überzeugungskraft zeigt Wirkung.
Mehr Schaden als Nutzen

Mehr Schaden als Nutzen

Presseverleger Ein Gesetzentwurf der Opposition fordert die sofortige Abschaffung des Leistungsschutzrechts. Ist das sinnvoll? SPD-Bundestagsmitglied Christian Flisek im Gespräch

La grande tristezza

Medientagebuch Sie war einst das Sprachrohr der Resistenza gegen Mussolini und den Faschismus. 90 Jahre später beklagt Italien das Ende der linken Zeitung „Unità“

Ringel, Ringel, Reihe

Medien "Zeit" und ZDF haben sich für einen Rechercheverbund zusammengetan. Ist guter, investigativer Journalismus nicht mehr ohne Public-Private-Press-Partnership zu haben?

Der Aggregatzustand des Journalismus

Medien Kann es sein, dass am Zeitungssterben weder die Anzeigenkrise noch das Internet schuld sind – sondern die Journalisten und Verleger selber?

Der eigene Blick

Medien Der Wiener „Standard“ hat eine eigene Website für Frauenthemen. Aber ist „diestandard.at“ wirklich ein Freiraum oder ein Getto?
Wohin mit den Todesanzeigen?

EB | Wohin mit den Todesanzeigen?

Welt ohne Zeitung Wo soll meine Todesanzeige hin, wenn doch die Zeitung fehlt?

EB | Weniger Informationsjunkies?

Kommentar Ist es wichtig, gut informiert zu sein? Scheinbar immer weniger Personen. Das Internet sei Mitschuld und Print sei besser. Laut Forscherin Renate Köcher. Gegenargumente.
Früher war alles besser!

EB | Früher war alles besser!

Community-Sourcing Weil wir eine Community-Seite für die Zeitung planen, brauchen wir eure Hilfe
Zeitungen, lasst das Bündeln

EB | Zeitungen, lasst das Bündeln

Hallo, Zeitungen: Kleinste Produkteinheit eures Schaffens sind Meldungen, Artikel, Beiträge. Sie zum Bündel schnüren – müsst ihr nicht mehr; sie „eigen“ machen und vermarkten - schon eher

Zeitungskrise ja, aber wessen Zeitungskrise?

Print Seit gut zehn Jahren reden alle vom Zeitungssterben. Jetzt wird es richtig ernst. Was aber heißt das für die Journalisten und für die Leser?