Suchen

101 - 125 von 231 Ergebnissen
Die Jahrhundertaufgabe

Die Jahrhundertaufgabe

Flucht und Tod Europa muss seine Wirtschaftspolitik mit Afrika auf eine faire Basis stellen und den Menschen dort eine Perspektive geben

B | Spitzel an Bord

NGO Die Quellen für die Ermittlungen gegen Humanitäre Hilfsorganisationen wie "Jugend Rettet" aus Teltow werden immer dubioser.

B | "Identitäre" bedrohen Journalisten

Rechtsextremismus Auf letzter Strecke wollen es die selbsternannten „Europaverteidiger“ noch einmal wissen.

B | Erneuter Überfall auf die "Golfo Azzurro"

Flucht Gestern Abend ist das Rettungsschiff von Proactiva Open Arms zum zweiten Mal in zehn Tagen einem Überfall der sogenannten libyschen Küstenwache ausgesetzt gewesen.
Ein menschenverachtender Pakt

Ein menschenverachtender Pakt

Flucht Die EU toleriert das Sterben im Mittelmeer nicht nur – sie provoziert es. Und lässt Libyen die Drecksarbeit erledigen
„Das nächste Mal schießen wir!“

EB | „Das nächste Mal schießen wir!“

Flucht Warum stellen NGOs ihre Bemühungen, Flüchtlinge im Mittelmeer zu retten, vorläufig ein?
„Der Regierungswahnsinn muss gestoppt werden“

„Der Regierungswahnsinn muss gestoppt werden“

Interview Zwischen Libyen und Italien stehlen sogenannte Engine-Fischer die Motoren von Geflüchteten-Booten. Der Fotojournalist Erik Marquardt hat sie dabei beobachtet
Das Ende der Party

Das Ende der Party

Flucht Nicht die freiwilligen Retter im Mittelmeer sind schuld an Migration. Es ist der Lebenswandel von Europas Spaßgesellschaft
"Unsere Motivation ist, Menschen zu retten"

"Unsere Motivation ist, Menschen zu retten"

Interview "Jugend Rettet" birgt Flüchtende aus dem Mittelmeer. Mitbegründer Titus Mokenbur im Gespräch über den Verhaltenskodex für private Retter und Europas Verantwortung
Fluchtursachen bekämpfen?

EB | Fluchtursachen bekämpfen?

Syrien Der mögliche Einmarsch der Türkei in Syriens Norden zeigt, dass die deutsche Politik von vornherein auf den falschen Akteur gesetzt hat, um Fluchtursachen zu bekämpfen
Zwischen Asylrecht und Staatsraison

Zwischen Asylrecht und Staatsraison

Medien Für Migrationsthemen gibt es jetzt eine eigene Zeitschrift: „Z'Flucht“. Das Projekt ist in Deutschland einzigartig bisher und steht unter enormem Erwartungsdruck
Ohne Gewissen

EB | Ohne Gewissen

Kommentar Dem Tod ausgelieferte Schutzsuchende, zerrissene Familien, Deals mit Menschenleben: Eine kurze Bilanz zur Asylpolitik des 18. Deutschen Bundestages.

B | "Emigranten - das heißt doch Auswanderer"

Brecht aus dem Exil Am 28. Februar 1933 flüchtete Bertolt Brecht nach Prag. Spätere Stationen waren Wien, die Schweiz, Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland. 1941 schließlich die USA.
Ein Jahrhundert voller Gewalt

EB | Ein Jahrhundert voller Gewalt

Literatur Unaufgeregt erzählt Antonio Ortuño in „Madrid, Mexiko“ von Migration, Mord und Rache. Ihm gelingt das Kunststück, das Leben dreier Generationen auf 200 Seiten abzubilden

B | Georgisches Drama "Hostages"

Berlinale 2017/Panorama Der georgische Regisseur Rezo Gigineishvili (Jahrgang 1982) hatte laut Berlinale-Katalog schon einige Publikumserfolge in seiner Heimat und in Russland.
Lafontaine liegt falsch!

EB | Lafontaine liegt falsch!

Menschenrechte Der Politiker kritisiert in einem Interview in der "Welt" scharf die Asylpolitik seiner Partei. Doch damit liegt er falsch und spielt der AfD in die Hände
Doppelte Standards reloaded

EB | Doppelte Standards reloaded

EU/Deutschland Der ausgestreckte Zeigefinger Richtung USA verdeckt analoge Vorgänge in Europa. Das ist höchst fahrlässig
Wo ein böser Wille, da ist auch ein Weg

Wo ein böser Wille, da ist auch ein Weg

Erika Steinbach Die ehemalige Präsidentin des Bundes der Vertriebenen tritt aus der CDU aus. Der Grund: zu wenig Vertreibung

Allerlei Brillantes

Interview Georg Stefan Troller entkam den Nazis, kehrte nach Europa zurück und wurde mit grandiosen Reportagen zur Fernsehlegende. Jetzt feiert er 95. Geburtstag
Und jetzt?

EB | Und jetzt?

Terror Die letzten 15 Jahre haben gezeigt, dass weder Krieg noch Hass gegen Terrorismus etwas ausrichten
Flucht durch die Donau nach Westeuropa

EB | Flucht durch die Donau nach Westeuropa

Ungeschriebene Geschichte Vor 50 Jahren öffnete sich Rumänien gegenüber dem Westen - auch gegenüber der Bundesrepublik. Gleichzeitig starben an seinen Grenzen DDR-Bürger auf der Flucht
Nationalstaat – Souveränität – Menschenrechte

EB | Nationalstaat – Souveränität – Menschenrechte

Menschenrechte Der Nationalstaat steht wieder hoch im Kurs. Doch um Menschenrechte durchzusetzen, müssen Nationalstaaten international kontrolliert und ihre Souveränität begrenz werden
1942: Total aktuell

1942: Total aktuell

Zeitgeschichte In New York hat der Film „Casablanca“ Premiere. Was heute als Gefühlskino erinnert wird, sollte vor allem die Not von Menschen zeigen, die vor den Nazis fliehen müssen

„Hier haben es die Männer schwerer“

Interview Wie verändern Krieg, Flucht und Exil die Geschlechterrollen? Die syrische Soziologin Nisren Habib forschte in ihrem Heimatland, im Libanon und jetzt auch in Deutschland

B | Der Weg der Wünsche

Literatur der Flucht Während des Kalten Krieges flohen Menschen von Ost nach West. Akos Doma erzählt die Geschichte einer ungarischen Familie.