Suchen

26 - 50 von 72 Ergebnissen

B | Collage "Gespenster" Deutsches Theater Berlin

Theater-Kritik Das Deutsche Theater Berlin begeht das Karnevals-Wochenende in der Jecken-Hochburg an der Spree mit einer düsteren, melancholischen Familienaufstellung.
Lesbos - Blackbox Europa (Deutsches Theater)

EB | Lesbos - Blackbox Europa (Deutsches Theater)

Recherche-Projekt Regisseur Gernot Grünewald und seine Schauspieler reisten im Sommer 2016 auf die griechische Insel, um sich über die Lage nach Schließung der Balkanroute zu informieren
10 Gebote

EB | 10 Gebote

Premierenkritik Der verunglückte Versuch einer zeitgenössischen Ethik-Recherche in der Regie von Jette Steckel am Deutschen Theater Berlin

B | "Zehn Gebote" (Deutsches Theater Berlin)

Theater-Kritik Das Konzept ist vielversprechend: die Regisseurin Jette Steckel bat 15 Künstler, sich mit den „Zehn Geboten“ zu befassen.

B | "Das Fest" (Deutsches Theater Berlin)

Theater-Kritik Thomas Vinterbergs „Festen“ war der Anfang und zugleich schon Höhepunkt der dänischen Dogma-Bewegung.

B | "König Ubu" in der Box des Deutschen Theaters

Theater-Kritik Ein Skandal ist „König Ubu“ heute längst nicht mehr. 1896 war das Publikum so schockiert, dass das Stück sofort verboten werden musste.

B | Die Glasmenagerie

Premierenkritik Am Deutschen Theater Berlin treibt Stephan Kimmig das Familiendrama von Tennessee Williams ins absurd Komische

EB | Kuffar. Die Gottesleugner

Premierenkritik Nuran David Calis sucht mit seinem neuen Stück an den Kammerspielen des DT nach den Ursachen religiöser Radikalisierung
Faule Freiwillige

Faule Freiwillige

Flüchtlinge Am Tag des Ehrenamts machen einige Freiwilligen einfach mal nichts. Sie streiken. Denn sie wollen keine Aufgaben übernehmen, für die der Sozialstaat verantwortlich ist

B | MARAT/SADE

Premierenkritik Stefan Pucher veranstaltet am Deutschen Theater mit dem Revolutionsspiel von Peter Weiss ein monströses Schaubudenspektakel

B | Marat/Sade (Peter Weiss am Deutschen Theater)

Theater-Premieren-Kritik „Marat/Sade“ – war eines der meistgespielten Stücke der 1960er und 1970er Jahre. Seitdem wurde es recht still um das Ideendrama von Peter Weiss.

EB | Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer

Theater Das Fragment von Bertolt Brecht in einer Fassung des Regieduos Tom Kühnel und Jürgen Kuttner in den Kammerspielen des Deutschen Theaters Berlin

B | "Der Untergang des Egoisten Johann Fatzer"

Brecht-Fragment im DT In der ersten halben Stunde wähnt man sich statt in den Kammerspielen des Deutschen Theaters eher in der Volksbühne bei einem von Jürgen Kuttners Videoschnipselabenden.
Iphigenie auf Tauris

EB | Iphigenie auf Tauris

Premierenkritik Ivan Panteleev inszeniert Goethes Klassikerdrama am Deutschen Theater Berlin

B | Iphigenie auf Tauris

Deutsches Theater Berlin Fünf hervorragende Schauspieler hätte Ivan Panteleev für seine „Iphigenie zur Tauris“ zur Verfügung.

B | BUCH. Berlin (5 ingredientes de la vida)

Theater Tilman Köhler inszeniert an den DT-Kammerspielen Fritz Katers Stück als szenisches Panorama des modernen Menschen

B | der thermale widerstand (Deutsches Theater)

Theater-Kritik Der 1985 geborene Österreicher, der unter dem Pseudonym Ferdinand Schmalz schreibt, bleibt auch in „der thermale widerstand“ seinem Rezept aus dem „herzerlfresser“ treu.

EB | der thermale widerstand

Premierenkritik In der Box des Deutschen Theaters Berlin inszeniert Matthias Rippert die Deutsche Erstaufführung der Revoluzzerfarce von Ferdinand Schmalz

EB | Der Mensch erscheint im Holozän

Premierenkritik Thom Luz bringt zum Spielzeitauftakt eine späte Erzählung seines Landsmanns Max Frisch auf die Bühne des Deutschen Theaters Berlin

B | BUCH. Berlin (5 ingredientes de la vida)

Premieren-Kritik am DT Unter den Schlagworten „Utopie“, „Fantasie“, „Instinkt“, „Liebe und Tod“, „Sorge“ entwirft Petras 5 Szenen: die erste noch knapp, die letzten beiden ziehen sich sehr.

B | Premiere "Der Mensch erscheint im Holozän"

Deutsches Theater Mit einer elegischen Geduldsprobe in dräuenden Nebelschwaden startet das Deutsche Theater Berlin in die neue Spielzeit.
Berlin Alexanderplatz

EB | Berlin Alexanderplatz

Premierenkritik Am Deutschen Theater Berlin bringt Sebastian Hartmann Alfred Döblins Roman als allegorischen Leidensweg auf die Bühne

B | Theater-Bilanz April 2016

Monats-Rückblick Was lohnt sich auf den Bühnen? Welche spannenden Themen werden auf den Bühnen verhandelt. Kurzer Überblick mit Instagram-Bildern mit Links zu ausführlicheren Rezensionen.

EB | UNTERWERFUNG

Premierenkritik Am Deutschen Theater Berlin inszeniert Stephan Kimmig eine weitestgehend harmlose Bühnenfassung des Skandal-Romans von Michel Houellebecq

B | HIOB

Premierenkritik Das kleine Menschel Singer - Anne Lenk adaptiert den Roman von Joseph Roth für die große Bühne des Deutschen Theaters Berlin