Suchen

26 - 50 von 89 Ergebnissen

B | Epidemien und Pandemien

CoLyrik-Gefährliches Kurzgeschichten können zum Nachdenken anregen, müssen aber nicht...

B | Nach der Wahl ist vor dem Desaster

quo vadis USA? Die Clintons ziehen wieder ins Weisse Haus. Sie ins ovale Büro, er ins Spielzimmer. Und dann? Untergang der USA? Bernie S. wird Aussenminister? Trump verschwindet?

B | "Gegen den Hass": Carolin Emcke in der Kritik

Buchvorstellung/Debatte Warum kochen die Emotionen nach der Verleihung des Friedenspreises an Carolin Emcke so hoch? Ein Überblick über die Debatte und ein Bericht aus der Schaubühne

B | Einladung zum Perspektivwechsel

Carolin Emckes Rede aus Anlaß der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2016

B | Haßsprech, Hass spricht!

Soziale Medien Haßlawinen Die massenmedialisierten Gesellschaften im pseudoindividualisierten Strom der sozialen Netzwerkkollektive. TV-Massen, Facebook-Leser-Massen, Twitterkollektive.

EB | Kurz und Knapp - Der Beginn der Revolution

Utopien Soll die Welt ein besserer Ort werden, muss begriffen werden, dass es nur eine Gesellschaft gibt: die menschliche. Konkret wird es erst danach.

B | Nett sind sie alle

Debattenkultur Abgrenzung gegen Ausgrenzung: Müssen wir Gegner hassen? Ist Verständnis schon Zustimmung? Ist Höflichkeit eine Haltung?
Am Abgrund

Am Abgrund

Dallas Polizistenmord und Polizeigewalt: Die Nation ist von Hass, Ausgrenzung und Frust zerrissen. Auch Obama weiß keine Antwort

Hass als Passion

Ausstellung Das Eisenacher Bachhaus zeigt, wie der Komponist die Begleitmusik für Martin Luthers antijüdische Hetze lieferte
Stumm ist nur die Gewalt

EB | Stumm ist nur die Gewalt

Minderheiten in Tansania Während viele Länder den Gaypride zelebrieren, wagt sich ein tansanischer Sender aus der Unterdrückung hervor. Mit katastrophalen Folgen.
Hängt ihn höher

Hängt ihn höher

Porträt Ralph Vollmers verbringt seine Wochenenden auf Fußballplätzen, um Amateurspiele zu pfeifen. Dafür bekommt er kaum Geld – aber den ganzen Hass der Zuschauer

Hausautoren

A–Z Über den Zustand des Kapitalismus und weinende Mörder, über jüdische Popkultur oder Kleider für Callgirls: Das Wochenlexikon mit Büchern der „Freitag“-Mitarbeiter

Der volle Furor in Echtzeit

Bricolage Elfriede Jelinek verdichtet die Mordlust der IS-Terroristen und den Pegida-Hass zu einem Wahnsinnscocktail der Wut
Polnische Ethnografie

Polnische Ethnografie

Interview Die Schriftstellerin Joanna Bator beobachtet nicht nur die Wutbürger in ihrer schlesischen Heimat
Ruhe im Karton!

Ruhe im Karton!

Internet Auch bei der 10. re:publica ist der Hass im Netz wieder ein Thema. Digitale Resilienz hilft, sich selbst zu schützen

Die Kümmerin

Porträt Ines Kummer stellt sich im sächsischen Freital gegen den Hass auf Flüchtlinge – und die Nazi-Szene

Wo die Gewalt gedeiht

Tabus Wer über Clausnitz spricht, darf über eigenes Versagen nicht schweigen. Ein Plädoyer für einen aggressiven Humanismus
Feindbild weg?

Feindbild weg?

Boulevard Man reibt sich die Augen: „Bild“ und „B.Z.“ fahren einen flüchtlingsfreundlichen Kurs. Wir haben genauer hingeschaut
Wozu Inhalte?

EB | Wozu Inhalte?

Entpolitisierung Angela Merkel glaubt, Deutschland habe sich in den vergangenen Monaten und Jahren politisiert. Das Gegenteil ist der Fall
„Wir müssen uns bekennen“

„Wir müssen uns bekennen“

Salon Jakob Augstein im Gespräch mit Naika Foroutan über das freundliche Gesicht der Gesellschaft – und ihre Fratze

B | Fremdenfeindlichkeit, Bedrohung und Hass

Tragödie von Clausnitz Fremdes Deutschland, fremde Menschen und der gewohnte Hass.
Die Stimmung kippt

Die Stimmung kippt

Radikalisierung Als hätten viele nur auf Ereignisse wie in Köln gewartet: Im Netz wird nun offen gehetzt, Politiker rüsten verbal hoch. Auf der Strecke bleibt ein vernünftiger Diskurs

B | Deutschland, deine Flüchtlinge

Flüchtlinge Schon einmal erlebten die Deutschen eine Flüchtlingskrise. Einfach war es auch damals nicht.

B | Köln und die Konsequenzen

Köln, Sexuelle Übergriffe Nach der Silvesternacht in Köln ist das Vertrauen in Sicherheitsbehörden und Politik ist erschüttert. Letztere müssen das verloren gegangene Vertrauen zurückzugewinnen.