Suchen

26 - 50 von 551 Ergebnissen

Der Kommunismus ist ...?

Fragebogen Ali Can mag den Film „Gandhi“, findet offene Grenzen eine Herausfoderung und schätzt Heribert Prantl
Bäume im Trockenstress

Bäume im Trockenstress

Interview Die Klimaforscherin Kirsten Thonicke über Erderwärmung als Brandbeschleuniger und einen geeigneten Katastrophenschutz

"Es geht mir um keine Lebenserzählung"

Autobiographie Bei Christian Haller geht es immer weiter – auch mit seinen Büchern. Kann man lesen wollen. Ein Gespräch

Der Kommunismus ist...?

Fragebogen Katja Kipping hat in Russland gelernt, Kakerlaken zu erledigen, und ist ein Serien-Junkie

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Frank Goosen kommt aus dem Ruhrpott, wo die Leute die Sprache komisch am Sprechen sind
„Die Regeln für V-Leute sind wirkungslos“

„Die Regeln für V-Leute sind wirkungslos“

Interview Der Verfassungsschutz hat vom NSU-Komplex profitiert, sagt Sven Lüders von der Humanistischen Union
„Ein Integrationspreis ist zu wenig“

„Ein Integrationspreis ist zu wenig“

Interview Gül Keskinler war die erste Integrationsbeauftragte des DFB. An der Basis wird zu wenig getan, sagt sie
„Kapitalismus ist asozial“

„Kapitalismus ist asozial“

Interview Die WHO legt fest, was als krank gilt. Der Psychologin Nora Ruck fehlen dabei soziale Aspekte

„Wir können ja nicht überall perfekt sein“

Interview Greta Wagner erforscht, wie aus der Selbstentfaltung ein Zwang zur Selbstverbesserung wurde
„Ich habe die Perserin freiwillig gespielt“

„Ich habe die Perserin freiwillig gespielt“

Interview Maryam Madjidi kam als Kind kommunistischer Eltern von Teheran nach Paris. Sie hasste Croissants und war die Fremde. Für ihr erstes Buch wird sie in Frankreich gefeiert

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Margot Käßmann bewundert Dietmar Bartsch und hat einen Rat für Andrea Nahles

„Aber Hass löst ja nichts“

Interview Erik Kursetgjerde hat 2011 das Massaker des Rechtsextremen Anders Breivik überlebt. Heute sucht der Sozialdemokrat das Gespräch mit den Menschen am Rand

„Es braucht Zeit“

Interview Angela Haardt über Pro Quote Film und die Konjunkturen im Kampf um Gleichstellung

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Robert Habeck hält offene Grenzen für einen schönen Traum und mag Filterkaffee ohne Filter
„Man muss dem nachgehen“

„Man muss dem nachgehen“

Interview Die Aufklärung des NSU-Komplexes bleibt auch nach dem Urteil gegen Beate Zschäpe unvollständig. Der Opfer-Anwalt Sebastian Scharmer kündigt weitere Ermittlungen an

Kaffeekochen war nicht

Interview Die Aktivistinnen in den 1960ern sahen sich nicht primär als Frauen, sondern als politische Menschen mit weiblichem Geschlecht, sagt die Zeitzeugin Schunter-Kleemann

Zukunftsmusik

Interview Iván Fischer ist einer der visionärsten Orchesterleiter, Mahler für ihn ein Prophet

„Die Platte setzte sich durch“

Interview Auch in Haus- und Städtebau haben die 68er bleibende Spuren hinterlassen, weiß Architekturhistoriker Wolfgang Pehnt

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Christian Ankowitsch möchte Cannabis zügig legalisieren und fühlt sich im Dazwischen zu Hause
„Frei wozu?“

„Frei wozu?“

Interview Der Schriftsteller Anselm Neft sieht den Druck und das Depressive in unserer Zivilisation. Ab heute liest er beim Bachmann-Preis in Klagenfurt
„Ist das Heroische schlimm?“

„Ist das Heroische schlimm?“

Interview Für Thea Dorn ist Patriotismus eine Idee mit Zukunft, das Projekt Europa noch viel zu abstrakt
„Die Geschichte wird über uns urteilen“

„Die Geschichte wird über uns urteilen“

Interview Der Philosoph Étienne Balibar denkt über den Rechtsruck, Europas Grenzen und die Krise des Systems EU nach. Sein Blick in die Zukunft ist skeptisch

Die Sehnsucht nach dem Kümmern

Interview Deutschland gilt als Krisengewinnler. Doch die Sparpolitik erzeugt auch hier Verlierer: Arme, Frauen – und die Solidarität

Der Kommunismus ist …?

Fragebogen Naika Foroutan fährt fast jeden Tag Rad und denkt über „Pendelmigration“ nach
"Sie besetzen die soziale Frage völkisch“

"Sie besetzen die soziale Frage völkisch“

Interview Alexander Häusler, Experte für Rechtsextremismus, beobachtet in der AfD ein erstarktes Machtbewusstsein des radikal rechten Flügels