Suchen

26 - 50 von 77 Ergebnissen
Der Auftrag

EB | Der Auftrag

Premierenkritik Mirko Borscht inszeniert am Maxim Gorki Theater Heiner Müllers Erinnerung an eine Revolution als fernen Krieg der Welten
Ganz schön am Arsch

Ganz schön am Arsch

Drama Künstler und andere Kritiker spüren in der Türkei verstärkt Repressalien. Die Revue „Love It or Leave It“ am Gorki-Theater reagiert darauf
Love it or leave it!

EB | Love it or leave it!

Theater Am Maxim Gorki Theater Berlin inszenieren Nurkan Erpulat und Tunçay Kulaoğlu eine Art türkische Familienaufstellung am Rande des Abgrunds

B | Das ist nie passiert!

Theaterkritik ...wenn man etwas ausspricht, ist es da, man hat das Bild im Kopf; weil wenn man es einmal weiß, dann vergisst man es nicht. (Dimitrij Schaad)
DENIAL

EB | DENIAL

Premierenkritik Yael Ronen und Ensemble versuchen sich in ihrem neuen Recherchestück am sehr verbreiteten Phänomen der Verneinung, Verdrängung oder Verleugnung von unbequemen Tatsachen

Echoräume

Bühne Grada Kilomba beschäftigt sich als Schriftstellerin und Professorin mit den Wurzeln des Alltagsrassismus. Ihre Reihe „Kosmos²“ wendet sich ans Theaterpublikum
Città del Vaticano

EB | Città del Vaticano

Theater, Performance Von den Wiener Festwochen zu Gast im Maxim Gorki Theater Berlin - der neue Theaterabend von Falk Richter und Nir de Volff

Das doppelte Handicap

Queer Auf die Bedürfnisse der homosexuellen und transsexuellen Flüchtlinge wird zu wenig geachtet

B | Ein Lob des türkischen Gemüsehändlers

In Unserem Namen Gorki, Die Aufführung des Theterstücks endete im Berliner Maxim Gorki Theater am 24.4. im Disput. Das spricht für das Stück mit Texten von Elfriede Jelinek und Aichylos.
FEINDE, die Geschichte einer Liebe

EB | FEINDE, die Geschichte einer Liebe

Premierenkritik Am Maxim Gorki Theater inszeniert Yael Ronen eine Bühnenadaption des jiddischen Flüchtlingsromans von Isaac B. Singer

Publikumstherapierung

Bühne Yael Ronen aus Tel Aviv ist als Regisseurin in Berlin erfolgreich. Ihr Thema Migration frisiert sie mit Comedy-Elementen
Kleiner Mann - was nun?

EB | Kleiner Mann - was nun?

Premierenkritik Hakan Savaş Mican adaptiert den Erfolgsroman von Hans Fallada für das Maxim Gorki Theater Berlin

B | Je suis Jeanne d’Arc

Premierenkritik Mikaël Serre dekonstruiert am Maxim Gorki Theater Berlin frei nach Friedrich Schillers Drama den nationalen Mythos der Jungfrau von Orleans
In unserem Namen

EB | In unserem Namen

Bühne Flucht, Asyl und Abschiebung: Was geschieht in Deutschland "In unserem Namen"? Sebastian Nübling sucht am Berliner Gorki Theater nach Antworten

B | Und dann kam Mirna

Premierenkritik In der Regie von Sebastian Nübling setzt Sibylle Berg ihre bitter ironischen Genderfrustbetrachtungen am Maxim Gorki Theater fort.
The Situation

EB | The Situation

Premierenkritik Yael Ronen und Team verbinden im Maxim Gorki Theater die persönlichen Geschichten junger Migranten aus Israel, Palästina und Syrien mit dem ungelösten Nahostkonflikt
Das Stück dieser Tage

Das Stück dieser Tage

Theater Aischylos’ Tragödie „Die Schutzflehenden“ könnte der Flüchtlingsdebatte eine historische Tiefe geben, die ihr guttäte

Die besten Bahnverbindungen

Bühne Am Berliner Maxim-Gorki-Theater lebt Kleists Michael Kohlhaas vegan, recycelt und besitzt ein Fairphone

B | Focus Fassbinder (Teil 2)

Theater Drei Fassbinder-Inszenierungen im Rahmen des 52.Theatertreffens 2015

B | Musa Dagh - Tage des Widerstands

Premierenkritik Hans-Werner Kroesingers Dokutheaterstück nach Franz Werfels Roman eröffnet am Maxim Gorki Theater Tage des Gedenkens an Hundert Jahre Völkermord an den Armeniern.
Freitag-Salon mit Susan Neiman

EB | Freitag-Salon mit Susan Neiman

Salon In regelmäßigen Freitag-Salons diskutieren wir – jenseits von Netz und Papier – mit unseren Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart
Politisch wach

Politisch wach

Theatertreffen Die Auswahl des diesjährigen Berliner Theatertreffens bezeugt eine politische Aufmerksamkeit des Theaters wie lange nicht

B | Zement

Theater Sebastian Baumgarten inszeniert das Revolutionsdrama von Heiner Müller am Maxim Gorki Theater als ziemlich farbige Totenbeschwörung.
Freitag-Salon mit den Yes Men

EB | Freitag-Salon mit den Yes Men

Salon In regelmäßigen Freitag-Salons diskutieren wir – jenseits von Netz und Papier – mit unseren Gästen über Glück und Unglück der Gegenwart
Unter uns

Unter uns

Porträt Bärbel Kleemann hat 30 Jahre am Berliner Gorki-Theater gearbeitet, zuletzt als Souffleuse. Nun geht sie in Rente und zieht für uns einmal Bilanz