Suchen

26 - 48 von 48 Ergebnissen

Libyen im Juni

Was geschah… eine unvollständige Auflistung
Als ich noch Schüler war

Als ich noch Schüler war

Flucht Das Bistum Köln lässt 100 seiner Kirchenglocken je 230 mal läuten, um an die 23.000 Flüchtenden zu erinnern, die in den letzten 15 Jahren auf dem Mittelmeer ertranken

Friede den Friedhöfen!

Humanismus? Warum die gegenwärtige Aktion des Zentrum für politische Schönheit alles andere als illegal oder geschmacklose Kunst ist...

Wie Asyl bin ich ... und wenn ja, wie viele?

EU-Politik Zwischen zwei gekenterten Flüchtlingsbooten im Mittelmeer frage ich mich: Wozu braucht man eigentlich Asylpolitik?
Wir alle sind Flüchtlingskinder

Wir alle sind Flüchtlingskinder

Migration Wie nie zuvor wehrt sich Europa gegen die Einwanderung. Allein im Mittelmeer sterben jährlich Tausende Menschen. Dabei ist ihr Schicksal auch Teil unserer Geschichte

Noch mehr Abschottung

EU-Gipfel Seenotrettung wird es auch künftig nicht geben. Stattdessen sollen Flüchtlinge stärker abgeschreckt werden

Operation Eigennutz-Flüchtlingspolitik der EU

EU, Flucht Schlepperbanden gehören bekämpft, findet Jan Bühlbecker. Doch er sagt auch: Die aktuellen Maßnahmen der EU dienen vor allem zur Ablenkung. Ein Kommentar:

Erst schikaniert, dann vergessen

Libyen Ein Schlepper erzählt, warum er Menschen nach Europa bringt – und wie sich das Problem anders lösen ließe

Das Massengrab in meinem Kopf

Flüchtlingsdrama Da wird munter debattiert, argumentiert, Verantwortung bestritten und der Fokus auf Schlepper und deren Bekämpfung gerichtet. Währenddessen sterben Menschen, Tag für Tag.

Am Mare Nostrum

Aufgedunsene Gesichter der Kleinkinder – puppenhaft aber deutlich morbider. Die konnte man mit dem Fernglas zuerst erkennen.

Die EU lenkt von ihrer Schuld ab

Flüchtlingspolitik Die Flüchtlinge des Globalen Südens überqueren das Mittelmeer nicht freiwillig. Die Ursachen sind Teil des Abhängigkeitsverhältnis zwischen EU und Afrika.

Zum Kentern verurteilt

CoLyrik Gedichte verhindern nicht das Kentern von Flüchtlingsbooten. Das Wegsehen von Politikern, die helfen könnten, wenn sie es wollten, macht viele Menschen fassungslos...

Die (Nächsten-)Liebe in den Zeiten der Ebola

Essay Nächstenliebe klingt immer so nach Bergpredigt und christlicher Tugend. Wer ist denn unser Nächster und was gehen uns Lampedusa oder Westafrika an?

Flüchtlingstragödie im Mittelmeer

Libyen. Bei der bisher größten Flüchtlingstragödie im Mittelmeer sind vor der Küste Libyens wohl über 900 Menschen ertrunken. Nur wenige Passagiere konnten gerettet werden.

Wer stoppt Maizière's Schlepper-Jagd?

Um Himmels willen! Ein EU-Sofort-Plan muss her, um die Flüchtlingsproblematik menschenwürdig anzugehen, aber nicht durch EU-finanzierte Schurkenjagd à la CIA.

Unser Massengrab am Mittelmeer

Flucht Das zweite Flüchtlingsunglück auf dem Mittelmeer innerhalb einer Woche. Erschüttert es Deutschland? Und was sollten wir endlich tun? Ein Kommentar von Jan Bühlbecker.
Diese Körper zählen nicht

Diese Körper zählen nicht

Mittelmeer An Gewalt gewöhnt man sich. Der Tod, der alte Meister, wird zum Vertrauten, solange er dort wütet, wo man nicht ist. Zum Beispiel auf der anderen Seite der Grenze
Zum Schweigen von 500 getöteten Flüchtlingen

Zum Schweigen von 500 getöteten Flüchtlingen

Asylpolitik Wenn der Friedensnobelpreis der Europäischen Union im Mittelmeer ertränkt wird und es niemanden interessiert. Ein Blick aus Österreich

Kreuzfahrtreisen - Boom mit Nebenwirkungen

Umweltverschmutzung Während sich die Tourismusindustrie über zweistellige Umsatzzuwächse in der Kreuzfahrt freut, beobachten Naturschutzverbände den Kreuzfahrt-Boom mit Unmut.

Friedensanspruch und Flüchtlingsrealität

Friedensnobelpreis Die zwei Gesichter der EU: In Oslo feiert man den Friedensnobelpreis, während im Mittelmeer massenweise Flüchtlinge auf dem Weg in die Festung Europa ertrinken.

Neues "Great Game" im Mittelmer?

Öl Auch beim Krieg gegen Syrien könnten Öl und Gas eine Rolle spielen. Und Israel könnte rohstoffunabhängig werden. Ersetzt das Mittelmeer den Persischen Golf?