Suchen

26 - 50 von 65 Ergebnissen
Da braut sich was zusammen

Da braut sich was zusammen

Frankreich Mit den Protesten gegen die Arbeitsmarktgesetze wird deutlich, dass das Land so tief gespalten ist, wie lange nicht

B | Dringend notwendige Veränderungen

EU Die EU hat nach dem Brexit die die vordringliche Aufgabe, sich zu erneuern und zu demokratisieren.
Die Aufgabe der Stunde

Die Aufgabe der Stunde

Vision Um als politisches Projekt zu überleben, muss Europa sich wandeln. Eine europäische Republik könnte die Lösung sein
Mister Hype

Mister Hype

Österreich Der neue Kanzler wirkt wie ein Messias aus dem Musterknabenkatalog. Nur die FPÖ trübt die Stimmung

Der kurze Sommer von Leningrad

Collage Sergei Loznitsas „Event“ über den sowjetischen Augustputsch 1991 erinnert auch an den Maidan

Wenn Glanz verblasst

Türkei Die AKP wollte das Land in die Top Ten der Weltwirtschaft führen. Das Ziel ist in weite Ferne gerückt
Es kommt auf jeden Cent an

Es kommt auf jeden Cent an

Saudi-Arabien Im letzten Teil unserer Serie wird gefragt, ob die Reaktion des Landes auf den Ölpreisverfall auch zu politischer Transformation führt

Aller Anfang ist leicht

Aufbruch Yanis Varoufakis gründet mit anderen europäischen Intellektuellen eine neue Bewegung. Kann sie die Verhältnisse ändern?

Das Morgen im Gestern

Vereinte Nationen Die Zukunft der Weltorganisation hängt vor allem vom Umgang mit ihren Gründungsdefekten ab. Kann die Organisation innere Reformen verkraften?
Nordkorea ringt um Reformen

EB | Nordkorea ringt um Reformen

Markt der Möglichkeiten Für die eine oder andere bizarre Schlagzeile ist Nordkorea immer gut. Aber hinter den Zirkuskulissen wird gewirtschaftet
Spezialist für Weitwürfe

Spezialist für Weitwürfe

Italien Premierminister Matteo Renzi feiert sich und seine Reformprojekte. Proteste prallen bisher an ihm ab
Der Teufelspakt

Der Teufelspakt

Schulden Wohin man schaut: Nach dem EU-Gipfel gibt es nur Verlierer. Doch gerade darin könnte eine Chance liegen – auch wenn sie sehr klein ist

B | Die notwendige Richtschnur 8-Stunden-Tag

Arbeitszeitgesetz 1994 Leserbrief zu "Stress auf der Baustelle" vom 30. Juli 15 in Ausgabe 31. Der 8-Stunden Tag ist eine hilfreiche Richtschnur, eine Unterordnung unter die Zwänge hilft nicht

Operation Exit

Teufelskreis Yanis Varoufakis ist davon überzeugt, dass der deutsche Finanzminister keinen Schuldenschnitt für Griechenland will, um weiter mit einem Grexit drohen zu können
Tsipras und die Wölfe

Tsipras und die Wölfe

Griechenland Neuwahlen kämen Syriza gelegen. Die Opposition ist politisch ausgelaugt
Wer zuerst zuckt

Wer zuerst zuckt

Griechenland Nicht allein die Regierung Tsipras bewegt sich auf ziemlich dünnem Eis
Viel zu viel und viel zu schnell

Viel zu viel und viel zu schnell

Ukraine Vorerst bleiben die Wirtschaftsreformen nur Stückwerk. Sie sind längst noch nicht über den toten Punkt hinweg
Sankt Georg und die Drachenbrut

Sankt Georg und die Drachenbrut

Frühjahrstagung IWF und Weltbank lassen als Reform-Einpeitscher den eigenen Reformwillen vermissen

B | Die griechische Tragödie

Griechenland. Der verantwortungsvolle Täter trägt heute keine braune oder schwarze Uniform, angesagt sind Nadelstreifen. Seine Tatwerkzeuge sind Verträge, Kredite und Zahlen.
Ein balkanisches Venezuela

Ein balkanisches Venezuela

Griechenland Die Mehrheit der Griechen unterstützen die harte Linie der Regierung gegenüber Brüssel. Doch einen EU-Austritt will niemand riskieren
1985: Steife Milch

1985: Steife Milch

Zeitgeschichte Vor 30 Jahren wird Michail Gorbatschow KPdSU- Generalsekretär und will die Sowjetunion reformieren. Unser Autor hat damals das Land bereist und die Stimmung erlebt
Griff zum letzten Mittel

Griff zum letzten Mittel

Frankreich Mit einem Trick hat die Regierung Valls ihre Reformen am Parlament vorbeigeschleust. Dafür wird die Rechnung bald folgen
Stolz und Verantwortung

Stolz und Verantwortung

Griechenland Alexis Tsipras' Regierungserklärung gleicht einer Kampfansage. Die meisten Bürger wären wohl schon zufrieden, würde er nur einen Teil seiner Wahlversprechen umsetzen

Als Dompteur im Staatszirkus

Italien Giorgio Napolitano hat die Verfassung stets kreativ ausgelegt. Parteien waren dem Präsidenten egal, Reformen allerdings nicht. Nun tritt er ab
Syriza lässt Europa atmen

Syriza lässt Europa atmen

Griechenland Vor den Wahlen spüren Linke auf dem ganzen Kontinent, dass es möglich ist, die bleierne Bürde der Alternativlosigkeit zur Austerität abzuwerfen