Suchen

26 - 50 von 112 Ergebnissen

B | Einladung zum Perspektivwechsel

Carolin Emckes Rede aus Anlaß der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2016
"Nicht einfach irgendwie helfen"

"Nicht einfach irgendwie helfen"

Effektiver Altruismus Politischer Aktivismus und Spendengelder sollten sich auf die größten Probleme weltweit konzentrieren, rät der Philosoph Adriano Mannino

B | Quo vadis Mittelstand ?

Mittelstand Dieser Artikel behandelt die Frage nach sozialer Gerechtigkeit, sowie dem Mittelstand. Was hält eine Zivilgesellschaft zusammen.

Vergesst diese Menschen nicht

Kommentar Die syrischen Weißhelme erhalten den "alternativen Nobelpreis". Das ist ein wichtiges Signal: Wir müssen unsere Aufmerksamkeit verschieben

"Waffenruhen sind wichtig für unsere Arbeit"

Interview Ruham Hawash arbeitet für die Gruppe "Citizens for Syria". Von Deutschland aus vernetzen sie die Zivilgesellschaft im Kriegsgebiet. Wie funktioniert das?

B | In Hamburch sacht man Tschüs zu TTIP & CETA !

Zivilgesellschaft Der Artikel behandelt die 320.000 Personen welche bundesweit für ihre Belange einstehen.

B | EU-Zusammenbruch aus Angst vor Deutschland?

BREXIT Der wirtschaftliche Fall vieler Staaten wird von einem zunehmend dominanter werdenden Deutschland begleitet, was in vielen EU-Mitgliedsstaaten wieder Urängste weckt.

B | Merkels Politik folgt einer etablierten Linie

Erdogan-Satire Merkels Telefongespräch mit Davutoglu war ein Versuch. Vielleicht macht er für die Zukunft klüger. Aber ein Verrat an den Grundrechten war er nicht.
Arithmetik der Auszeichnung

Arithmetik der Auszeichnung

66. Berlinale Im Wettbewerb bestimmten die News-Themen des Weltverbesserungskinos den Ton. Manche Preisträger standen von Anfang an fest

B | Die Supertugendhafte Zombiemonsterkanzlerin

Angela Merkel Es gibt Linke oder Linksliberale, die himmeln die Kanzlerin für ihre Flüchtlingspolitik an. Es gibt welche mit punktuellem Respekt vor ihr. Und es gibt die Exorzisten.

B | Nazis ins KZ?

Pegida Soll man Pegida-Anhänger in die Psychiatrie stecken? In Lager verfrachten? Auch in der dFC tobt sich der Volkszorn aus – diesmal der »linke«, »zivilgesellschaftliche«.

Am braunen Stammtisch

Kommentare auf Facebook Der Hass kommt aus unserer Gesellschaft, nicht aus den Tiefen des Internets. Wer dem entgegenwirken will, muss seine Bürger aufklären, statt Probleme zu privatisieren
Nach den großen Gesten

Nach den großen Gesten

Willkommenskultur Die Hilfsbereitschaft der Deutschen gegenüber den Geflüchteten ist groß. Aber die Politik ist weit davon entfernt, auf die Herausforderungen angemessen zu reagieren
Norwegens Nobelkomitee auf dem Holzweg

EB | Norwegens Nobelkomitee auf dem Holzweg

Friedensnobelpreis 2015 Auch wenn Menschen und Organisationen die Auszeichnung verdienen, kann die Entscheidung falsch sein. Oslo liefert dafür Beispiele

B | Stunde der Zivilgesellschaft

Flüchtlingsproblematik Das 21te Jahrhundert wird ein Jahrhundert weltweiter Wanderungen. Einzig Zivilgesellschaften werden Integration nachhaltig lösen können.

Gefangen im Flüchtlingscamp

Grenzen Bis zu 10.000 Geflüchtete erreichen täglich die serbisch-kroatische Grenze. Viele von ihnen landen in Flüchtlingscamps und müssen unter unwürdigen Bedingungen leben
„Das ist keine ehrliche Reaktion“

„Das ist keine ehrliche Reaktion“

Interview Der Psychiater Hans-Joachim Maaz warnt davor, neben den euphorischen Willkommensgesten nicht mehr über die Fluchtursachen zu sprechen
Extreme Gegensätze

Extreme Gegensätze

Engagement Aktivisten, die Flüchtenden nicht erst seit gestern helfen, sehen den gegenwärtigen Hype mit Skepsis
Gekaufter Protest

Gekaufter Protest

Lobbyismus Konzerne finanzieren heimlich Bürgerinitiativen, um ihre Interessen durchzusetzen, sagt Ulrich Müller von Lobbycontrol im Gespräch

"Ich tue nichts Falsches"

Interview Wer in Ungarn Flüchtenden hilft, macht sich strafbar. Ein geheimes Netzwerk bringt trotzdem jede Nacht Menschen in sichere Unterkünfte
„Kasernieren hilft nicht“

„Kasernieren hilft nicht“

Interview Massenunterkünfte sind ungeeignet für Flüchtlinge, erklärt Hermann Anselstetter, der Bürgermeister aus dem bayrischen Wirsberg

Die Stunde des Bürgers

Migration Der Staat scheint überfordert, Hilfsorganisationen und immer mehr Menschen engagieren sich – auch gegen Rechtsextremisten und Rassisten

B | In Erwägung unsrer Schwäche

Brief Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, sehr geehrter Herr Gabriel,
Winner und Loser

Winner und Loser

Rechte In ihrer aktuellen Studie arbeiten Franz Walter und Kollegen unangenehme Einsichten über Pegida heraus