Suchen

51 - 75 von 871 Ergebnissen

Fleisch seid, zeigt After!

MeToo Im Jahr eins nach der Weinstein-Affäre ist die Debatte über Machtmissbrauch auch auf den Berliner Bühnen angekommen

Riecht nach Dotcom-Blase

Wachstum Start-ups gelten als Heilsbringer, etwa in Berlin. Doch es könnte knallen

Zum Klotzen

Ateliernotstand Die Berliner Uferhallen sind eine neue Spielwiese für einen Kölner Investor, ansässige Künstler werden hinausgedrängt

Aba janz fix!

Berlin Der russische Regisseur Ilya Khrzhanovsky will eine Mauer aus rund 800 Betonteilen errichten, die denen des Originals 1:1 nachempfunden sind
„Sozialarbeiter fehlen“

„Sozialarbeiter fehlen“

Interview Heidrun Quandt sieht wenige Kinder mit Motivation und vermisst heute die Hauptschullehrer
Rosa ruft die freie sozialistische Republik

EB | Rosa ruft die freie sozialistische Republik

Essay Wohin wandern wir aus, wenn der Faschismus wieder an der Macht ist? Eine literarische Betrachtung der Gegenwart von Sarah Berger

„Heimat ist ein Tongeschirr“

Interview Murathan Mungan über Berliner Einsamkeit, das alte Mardin und warum man manchmal Bäume umringen muss
Bös glamourös

Bös glamourös

Trüffelmortadella Das neue Hegemann-Buch gelesen habend, killt man Schampus und legt sich Knarren ins Handschuhfach
Auf eine höhere Ebene delegiert

Auf eine höhere Ebene delegiert

Hegelplatz 1 Wo man ohne Drogen zum Mystiker wird? Im Bürgeramt

Die Vagina-Dialoge

Kunst Das Schwule Museum in Berlin macht Platz für weibliche Perspektiven. Das sorgt in der Szene für Ärger
radioeins & Freitag Salon mit Jörg Hofmann

radioeins & Freitag Salon mit Jörg Hofmann

Salon Jakob Augstein diskutiert mit IG-Metall-Chef Jörg Hofmann über die Zukunft der Gewerkschaften und die Herausforderungen, denen es sich zu stellen gilt. Live im Gorki
Die Stadt als Arche

Die Stadt als Arche

Berlin Auch wer hier schon lange lebt, kann sein Zuhause in der Stadt verlieren. Durch die Zuwanderung aber entsteht etwas Neues, Lebendigkeit stiftendes
Die Liebe ist einfach

Die Liebe ist einfach

Hymne Berlin ist keine Stadt, die feste Zugehörigkeiten braucht. Das ist es, was sie für mich so schön macht

Makel als Aufruhr

Eigensinn Sechs Jahre nach der Schau „Geschlossene Gesellschaft“ in Berlin zeigt in Halle jetzt „Ins Offene“, wie es mit der Fotografie im Osten ab 1990 weiterging
Es geht um die Wurst

Es geht um die Wurst

Debattenkultur Früher war „am Klimawandel ja die Atombombe schuld“, meint Heinz Buschkowsky und will in Ruhe Würstchen grillen. Mit Wissenschaft möchte er lieber nicht behelligt werden

Weiße Jungs bringen’s nicht

Landnahme Die 10. Berlin-Biennale spielt mit dem Postkolonialismus und vermeidet dabei alle Moralisierungsfallen
Die Seelen der Flüsse

Die Seelen der Flüsse

Hegelplatz 1 Von der Spree an den Po führt eine geheime Linie

B | Gedenken an Liu Xiaobo

Wochenendlinks Liu Xia, Liu Xiaobo / Kim besucht Kartoffelfarm / Taiwan und die Todesstrafe / Francais Facile

Zukunftsmusik

Interview Iván Fischer ist einer der visionärsten Orchesterleiter, Mahler für ihn ein Prophet

Touristenfalle

A–Z Wenn der Urlaub mit der Recherche auf TripAdvisor anfängt, endet er in der Regel auf einem enervierenden Street Food Market: das Wochenlexikon

Los! Mach! Lauf!

Drama Am Deutschen Theater enden die Autorentheatertage parallel zum Spiel gegen Schweden – mit drei Uraufführungen, von denen sich eine so nicht mehr nennen darf

Arte Povera

Armut Berlin ist stolz auf seine Kreativbranche. Wer in ihr arbeitet, blickt wirtschaftlich meist in den Abgrund
Gut war gestern

Gut war gestern

Schnarch Sie brechen Regeln, bearbeiten die Politik, polieren am Image herum – heute schwärmt niemand mehr von Airbnb