Suchen

51 - 75 von 118 Ergebnissen

B | Frau Schwarzer und Herr Augstein

Die glorreichen Zwei Geschlossene Gesellschaft
Lückenhaftes Strafrecht

Lückenhaftes Strafrecht

Debatte Brauchen wir nach den Vorfällen in Köln ein Anti-Sexismusgesetz?

B | Denkt auch mal jemand an die Männer?

Köln, Feminismus Wie traurig es ist, dass niemand an die armen Männer denkt
Ein guter Rat in Zeiten polemischer Debatten

EB | Ein guter Rat in Zeiten polemischer Debatten

Ein Kommentar Oder wie die Angst vor dem „nordafrikanischen“ Mann als Rassismus entlarvt werden kann
Das geht #ausnahmslos alle etwas an

Das geht #ausnahmslos alle etwas an

Gewalt Wir müssen Sexismus in allen Bereichen bekämpfen, fordert die Co-Initiatorin von #ausnahmslos. Die Debatte darf nicht nach rechts abdriften
Deutschland erwacht

Deutschland erwacht

Köln Wir sind wieder das Land der Pogrome und des Hasses. Die Täter: Deutsche. Die Opfer: Migranten. Die Rassisten sehen das anders

Sterbehilfe für Stereotype

Integration Vor 40 Jahren erschien Tahar Ben Jellouns Studie über die Nöte nordafrikanischer Migranten. Sie ist von höchster Aktualität

B | zu 'Köln'

kurz Das Vermischen von Sexualdelikten mit der Asylpolitik ist ein Schlag ins Gesicht von Frauen und Asylbewerbern.
Ende der Leerstelle

Ende der Leerstelle

#ausnahmslos Mit großem Aufschlag meldet sich der progressive Feminismus in der Debatte um Köln, Sexismus und sexualisierte Gewalt. Seine Stimme wird dringender gebraucht denn je
Flüchtlinge in Geiselhaft

Flüchtlinge in Geiselhaft

Köln Nach den Taten an Silvester wollen CSU und CDU härter gegen kriminelle Ausländer vorgehen. Nötig ist das Gegenteil: keine Ausweisungen, sondern gleiches Recht für alle

B | Lossen wir uns nit dran fummele

Demokratie & Rechtsstaat Erst geschieht in der Silvesternacht in Köln Unerhörtes. Dann demonstrieren gestern Hooligans und PEGIDA in Köln. Hat ein Pressevertreter Böller geworfen?

B | Ist nach Köln nichts mehr wie vorher?

Zeit für Statistik Immer wieder heißt es, etwas dürfe nicht wieder passieren. Dumm nur, dass man sich wenig später nicht einmal mehr daran erinnern kann, was nicht wieder passieren darf.

B | Wer wird da nun aufschreien?

Reform des § 177 Die Kölner Übergriffe sind Anlass und Legitimierung für manche politische Absichtserklärungen. Auch der Justizminister nutzt die Gelegenheit. Er wird Ärger bekommen.

B | Offener Brief von Flüchtlingen aus Köthen

#koelnhbf Ekelhaft die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln. Widerlich die Reaktion der üblichen Verdächtigen in der Politik. Schändlich das Versagen der kaputtgesparten Polizei

B | Godwin Law grüßt stramm von rechts

Silversternacht in Köln Gedanken zu Frauke Petrys Vergleich mit den Verbrechen der Roten Armee

B | Ein bisschen Ausgewogenheit muss sein

Stimmen zu Köln Während die einen mit Schaum vorm Mund argumentieren und der Populismus zum Instrument der Debatte wird, mehren sich auch die Stimmen der Besonnenheit und Ausgewogenheit.

B | Auf der Welle mitsurfen

Köln: Damit die Übersicht nicht verloren geht eine kleine Zusammenstellung der bisher bereits erschienen Beiträge zum "Skandal" in Köln. Ob es wohl die letzten sein werden?
Köln ist nicht Kairo

Köln ist nicht Kairo

Medienhysterie Warum wir in der Debatte über die Angriffe auf Frauen in der Silvesternacht einen kühlen Kopf bewahren sollten

B | Köln, Sexattacken, Dummheit der Gutmenschen

Sexattacken Man solle nicht auf die Herkunft der Sextäter von Köln aufmerksam machen. Sowas sei rassistisch. Solchen und anderen Blödsinn liest man derzeit auf Twitter.

B | Kein Aufschrei

Hamburg und Köln Die massenhaften Übergriffe an Frauen in Hamburg, Stuttgart und Köln lösen Stirnrunzeln aus. Was nun?

B | Die Gewalt von Köln und der Rassismus

Ausländerfeindlichkeit In Köln kam es am Bahnhof während der Neujahrsfeierlichkeiten zu mindestens 15 sexuellen Belästigungen, einer Vergewaltigung sowie zahlreichen Diebstählen.

B | Marx, Kolping fremdelten 1848 in Köln

Adolph Kolping1813-1865 Welche Schnittmenge Adolph Kolping mit Karl Marx (1818- 1883) mit Blick auf "Die soziale Frage" lebenslang hatte, welche nicht, darum geht es in meinem Beitrag.
In Nordrhein-Westfalen wächst der Unmut

In Nordrhein-Westfalen wächst der Unmut

Wir schaffen das nicht Landräte und Bürgermeister wenden sich ab von der Kanzlerin: Sie können nicht mehr, die Leistungsgrenze ist erreicht

B | Noch 140 Zeichen bis zur #Weltrevolution

#DoItLikeDeMaiziere Wenn eine Netzkampagne gefeiert wird, gilt deren inhaltliche Substanz als gesichert; das muss nicht stimmen