Suchen

51 - 75 von 102 Ergebnissen
1991: Privatisierungswahn

1991: Privatisierungswahn

Zeitgeschichte Der Manager Detlev Rohwedder fällt einem mutmaßlichen RAF-Attentat zum Opfer. Im Osten wird der einstige Treuhandchef bis heute in verklärender Weise erinnert
Wenn genug nie genug ist

Wenn genug nie genug ist

Altruismus Manche Menschen richten ihr Leben komplett danach aus, möglichst viel Gutes zu tun. Aber ist eine solche Hypermoral wirklich lebbar?

Systemische Qualen

Justiz Wer in den USA Opfer sexueller Gewalt wird, hat die Beweise selbst zu sichern. Das soll sich jetzt ändern
„Es gibt keinen institutionellen Rassismus"

„Es gibt keinen institutionellen Rassismus"

Interview Warum versagte die Polizei? Clemens Binninger (CDU) über den Dokumentarfilm „Der Kuaför aus der Keupstraße“, der vom Nagelbombenattentat in Köln erzählt
Eine tickende Zeitbombe

Eine tickende Zeitbombe

Domspatzen Missbrauch zu vertuschen statt aufzuklären, ist keine katholische Besonderheit. Wie immer geht das nach hinten los

B | Wer oder was ist „Taussig“ und „Wachenfeld"?

Erinnerungskultur zunächst, digitale Erinnerungskultur. Und ein bemerkenswert komplexes, politisches Kunstprojekt der Malerin Konstanze Sailer namens „Memory Gaps“.
Die emotionale Ohnmacht der Muslime

Die emotionale Ohnmacht der Muslime

Pariser Anschläge Wie geht man damit um, wenn Terroristen die eigene Religion missbrauchen? Über Rechtfertigungsdruck und zwiespältige Gefühle unter Muslimen

B | Schulter an Schulter gegen den Hass vorgehen

Menschlichkeit gefordert. Auf der Welt passiert das Unfassbare. Es kam in den letzten Tagen zu dem Tod so vieler Menschen. Und das versetzt die ganze Welt in tiefe Traurigkeit.

B | Kondolenz

Pariser Attentat Zeilen infolge der Ereignisse in Paris

B | Solidarität mit Opfern in Paris?

Ist das sinnvoll? Ruft man zu einem Sozialisieren mit den Opfern auf, ruft man dazu auf, ebenfalls potentiell zum Opfer zu werden. Warum? Dann lesen Sie.
Topografie des Horrors

Topografie des Horrors

Flüchtlinge Seit dem Zweiten Weltkrieg gab es zwischen Sahelzone und Golfregion nicht mehr so viele Konflikte. Ein Blick auf die Ursachen der derzeitigen Migrationsbewegungen

B | "Ghosts", "Götter" und "The Situation"

Drei Theaterpremieren Mit sehr hoher Schlagzahl starten die Berliner Theater in die neue Spielzeit: drei Premieren an zwei aufeinanderfolgenden Abenden (Schaubühne, Deutsches Theater, Gorki).

B | Vielschichtiges digitales Gedenken

Erinnerungskultur: Über ein künstlerisches Erinnerungsprojekt am Europäischen Tag der jüdischen Kultur 2015
Die Opfer-Logik

Die Opfer-Logik

Entlastung Der Maskulismus gibt Frauen die Schuld am Scheitern von Männern
Die Überlebende

Die Überlebende

Porträt Setsuko Thurlow ist ein Opfer der Atombombe von Hiroshima. Seit Jahrzehnten kämpft sie gegen Nuklearwaffen
Himmlers williger Buchhalter

Himmlers williger Buchhalter

Gröning Einer der letzten NS-Prozesse ist zu Ende, der Angeklagte erhielt eine vierjährige Haftstrafe. Doch darum ging es in diesem Verfahren nicht

B | Hartz IV - Skandal

Hartz IV Morde Inoffizielle Zahlen sprechen von etwa 1000 Hartz IV Tote im pro Jahr durch Mangelernährung und Suizide

1.000 Opfer bei Berliner Grünen

Missbrauch Bis in die 90er Jahre hinein war die Alternative Liste ein Hort für sexuelle Gewalt gegen Kinder

B | Geld ist unsere Religion

Kulturpsychologie Und am Geld klebt Blut. Christoph Türcke erklärt seinen sakralen Ursprung aus dem Opferritus und zieht Parallelen bis in die Gegenwart. Eine demokratiehistorische Lektüre

B | Ein weiterer Tag in Treptow

"Tag des Sieges" Erinnerungen an den 70. Jahrestag des Sieges über den Faschismus

B | Warum gilt Geld?

Geldphilosophie Warum kleben wir am Geld? Warum klebt das Geld an uns? Was haben Schulden und Schuld gemein? Können wir uns vom Geld befreien? Christoph Türcke stellt die Geldfrage.

B | Tod nach Zwangsräumung

Rosemarie F. Margit Englert hat in dem Buch "Rosemarie F.Kein Skandal" die Hintergründe aufgearbeitet, die zum Tod eionier Schwerkranken Renterin vor 2 Jahren führten.

Ewig wartend

Essay Was bedeutet Heimat in Zeiten der Globalisierung? Sprache und Alltag, sagt ein Israeli, der in Deutschland ein zweites Zuhause fand

B | Betroffenheitsrhetorik - Die große Geste

Mord in Offenbach Die Studentin Tugce ist tot – die Reaktion darauf ist scheinheilige Betroffenheitsrhetorik, welche die handfesten Probleme im Land zielstrebig verwässert.

B | Apartheid-Opfer warten auf Gerechtigkeit

"Dr Death". Die südafrikanische Ärtztekammer kann sich nicht entscheiden. Wie soll die Strafe für Dr. Wouter Basson lauten? Mediziner fordern Aberkennung der Approbation.