Suchen

76 - 100 von 157 Ergebnissen

EB | Life happens while you're making plans

Menschen im Museum Eine Reise nach Moskau zu den Weltjugendspielen 1957 war der eigentliche Beginn der fotografischen Arbeit von Evelyn Richter (*1930).

EB | Reise nach Jerusalem

Neues Sehen Die Reisen, die Marianne Breslauer im Sommer 1931 über die Grenzen Europas hinaus führten, veränderten ihr Selbstverständnis als Fotografin.

EB | Eisenbahn ohne Romantik

Zugbilder Auf der Strecke von München nach Berlin nimmt Tim N. Gidal das Reisen selbst in den Blick und erzählt Geschichten über das Abfahren und Ankommen.

EB | Ein Fotojournalist auf Reisen

USA im Bild Erich Salomon (1886–1944) war Anfang der 1930er-Jahre der bekannteste Fotograf der politisch-gesellschaftlichen Welt in Europa.

EB | Deutschland aus der Luft

Lichtbilder Robert Petschow (1888–1945) bereiste zwischen 1920 und 1939 Deutschland und die Schweiz mit dem Ballon, dem Zeppelin und später mit dem Flugzeug.

EB | Frühe Reisefotografie

Japanbilder Der Wunsch, Reiseeindrücke festzuhalten, ist so alt wie die Menschheit.

Verweile doch!

Bildgedächtnis Der Fotograf Harf Zimmermann erkundet mit einer grandiosen Serie seine Ostberliner Nachbarschaft. Eine vergangene Welt erzählt sich darin fort

Die Welt als Widerspruch und Vorstellung

Fotografie Mit seiner Kamera widmet sich der Berliner Fotograf Arno Simons dem Menschen und der von ihm und für ihn geschaffenen Welt - in ihrer Schönheit wie in ihrer Skurrilität

Was fliegt denn da?

Fotografie Von der Selbstüberwachung bis zur gezielten Bloßstellung der Überwacher: Zwei Berliner Institutionen zeigen, wie Fotografen mit diesem Thema umgehen

Terrorist in heroischer Pose

World Press Photo Die Entscheidung, das Attentat auf den russischen Botschafter in Ankara zum Foto des Jahres zu erklären, ist umstritten. Doch der Preis kommt im richtigen Moment

Welt der Wunder

Ausstellung Peter Keetman und die Gruppe fotoform standen in den 50er Jahren für den Neubeginn, den stürmischen Aufbruch. Manche Bilder wirken heute erstaunlich bieder

EB | Wenn Herkunft verpflichtet

Fotojournalismus Rada Akbar ist eine junge Fotografin aus Afghanistan. Schon durch ihre Existenz verärgert sie konservative Kräfte in ihrem Land – und fotografiert doch unermüdlich weiter

Arkadien revisited

Fotografie Rätselhaft bis romantisch sind die Bildwelten des Fotografen Sascha Weidner. Der Band „Intermission II“ zeigt jetzt seine ganze Kunst des subjektiven Symbolismus

Hans im Glück

Außensicht Zwei aktuelle Berliner Ausstellungen werfen einen erstaunlich positiven Blick auf Deutschland

Die Selfie Queen

Porträt Cindy Sherman schlüpft für ihre Fotos in immer neue Rollen. Längst ist sie Gegenstand von Doktorarbeiten. Und auch sie selbst hat einige Fragen an sich

Tristesse real

Gastronomie Die Eckkneipe stirbt aus. Ein Bildband betrachtet den Hort proletarischer Kultur voller Zuneigung

„Nichts gegen gute Titten“

Pop Katja Ruge hat sich als Musikfotografin in einer Männerdomäne etabliert. Wie hat sie das geschafft?
Rob Smith und die Stadt der Superlative

EB | Rob Smith und die Stadt der Superlative

Fotografie Narrating people’s lives: Unterwegs auf den Straßen der größten Metropole der Welt mit dem britischen Fotografen Rob Smith

Anarcho-Blick auf die 90er

Nachruf Es sollte für ihn immer nur nach vorn gehen: zum Tod des Fotografen Daniel Josefsohn

Aus der Deckung

Bildband Werner Bischof wurde auch der James Dean der Fotografie genannt. In diesem Jahr wäre er 100 geworden. Ein neues Buch zeigt alle Talente des Schweizers
Insta-Urlaub oder Analogferien?

Insta-Urlaub oder Analogferien?

Dokumentation Bilder sind zunehmend entscheidend für die Kommunikation mit anderen geworden. Aber was verpassen wir, wenn wir unsere Erinnerungen inszenieren?
Zähne zeigen

Zähne zeigen

Porträt Friedl Kubelka ist Filmemacherin, Fotografin und Psychoanalytikerin und lebt, natürlich, in Wien

„Ich bin kein Fotoroboter“

Interview Christoph Bangert arbeitet in Krisengebieten für internationale Zeitungen. In „Hello Camel“ macht er jetzt die absurden Seiten des Krieges sichtbar

Schöner Rand

Interview Mohamed Bourouissa kennt das Leben in der Banlieue von Paris. Als Fotokünstler zeigt er es bewusst stilisiert und poliert
"Es gibt nie nur eine Seite einer Geschichte"

EB | "Es gibt nie nur eine Seite einer Geschichte"

Fotografie Der südafrikanische Fotograf Jac Kritzinger über Introspektion, Stereotype und Komfortzonen